1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Mac Mini als Apple TV Ersatz

Dieses Thema im Forum "Apple TV" wurde erstellt von mad-boy, 19.08.09.

  1. mad-boy

    mad-boy Cox Orange

    Dabei seit:
    18.09.07
    Beiträge:
    97
    Hallo,

    ich habe hier noch einen alten Mac Mini PPC stehen den ich gerne als Apple TV Ersatz an den Fernseher hängen würde. Als Mediacenter habe ich mich für XBMC entschieden. Das ganze funktioniert mittels DVI->Video Adapter auch super, bis auf eine - auf Dauer doch recht nervige - Kleinigkeit. Das Bild zittert leicht, sowohl im OS X als auch in XBMC. Und zwar hauptsächlich in der oberen Bildschirmhälfte. Woran liegt das? Gibt es Tipps um das zu korrigieren? Ich habe in Mac OS X unter "Monitore" schon auf "optimal für Video Wiedergabe" und auch auf "Overlay" gestellt. Also sollte ich doch eigentlich aus Mac OS X Sicht bestens für TV Wiedergabe gerüstet sein, oder?

    Klar, es ist ein Röhrenfernseher mit 50 Hz, der zittert sowieso. Aber der Mac zittert trotzdem noch mehr als mein DVD Player. :/

    Viele Grüße,
    Michael
     
  2. Poeschie

    Poeschie Cripps Pink

    Dabei seit:
    11.12.06
    Beiträge:
    148
    Vll mal ein anderes DVI->Videokabel ausprobieren?
    Oder mal einen anderen TV testen?

    Als kleiner Tipp: Schau dir mal Plex an, ich finde es besser als XBMC.
     
  3. apple-byte

    apple-byte Jakob Lebel

    Dabei seit:
    22.12.05
    Beiträge:
    4.867
  4. mad-boy

    mad-boy Cox Orange

    Dabei seit:
    18.09.07
    Beiträge:
    97
    Hi,

    ich hab einen gerade eben gekauften original Apple Adapter (DVI->Video) dran. Plex sieht in der Tat interessant aus, aber leider gibts das nur für Intel Macs und das hier ist noch ein alter PPC Mac Mini.

    S-Video habe ich im Moment leider nicht angeschlossen da ich in meiner Kabelkiste zwar drei dutzend Cinch Kabel, aber kein einziges S-Video Kabel mehr habe. Aber vielleicht sollte ich mir doch noch mal eins besorgen dafür.

    Ich durchforste dann mal den anderen Thread! Danke für die schnellen Antworten.

    Viele Grüße,
    Michael
     
  5. apple-byte

    apple-byte Jakob Lebel

    Dabei seit:
    22.12.05
    Beiträge:
    4.867
    Ich finde Plex frickelig

    RemoteBuddy und Frontrow reichen vollkommen aus, um alle Videos zu starten und zu beenden

    ansonsten bietet sich eine Maus an, um Webvideos zu starten
     
  6. mllerj

    mllerj Macoun

    Dabei seit:
    02.07.09
    Beiträge:
    119
    Ich bin auch gerade vom Apple TV umgestiegen auf einen neuen Mac Mini und muss sagen das er definitive das bessere Mediacenter ist. Duch den zweiten Displayport man auch gut HDMI nutzen kann.

    Remote Buddy habe ich gestern das erstemal eingesetzt und bin begeistert.
    Zusammen mit der Elgato DVB-T brauch ich nun nichtmal mehr das Kabelfernsehen was ich hätte verlängern müssen.
    Daten liegen auf der Time Capsule mit 2 GB nun fehlt nur noch ein vernünftiger Fernseher bzw Display denn durch DVB-T brauch ich ja keinen herkömmlichen Fernseher mehr.
    Sollte mir vielleicht doch eine Display von Apple anschaffen :)
     
  7. Poeschie

    Poeschie Cripps Pink

    Dabei seit:
    11.12.06
    Beiträge:
    148
    Hallo,
    ich habe gestern dieses Video hier bei youtube gefunden und fand das Setting richtig gut!
    Klick mich!

    Auch wenn der gezeigte content sehr wahrscheinlich illegaler Herkunft ist.
     
    #7 Poeschie, 20.08.09
    Zuletzt bearbeitet: 20.08.09
  8. mad-boy

    mad-boy Cox Orange

    Dabei seit:
    18.09.07
    Beiträge:
    97
    Ich habe mir Plex jetzt mal auf meinem regularen MacBook angeguckt und muss sagen: Schick, aber letzenendes ist das auch nur ein Skin für XBMC! Die Möglichkeit Plugins und Apps einfach so zu installieren ist nett, brauche ich aber denke ich eher nicht. Ansonsten basiert es ja auf dem gleichen Quelltext wie XBMC. Bloß kostet der Mac Mini eben 599EUR und ein schnellerer Rechner mit Linux drauf würde zwischen 250 und 300EUR kosten. Also wenn ich mir schon - worauf es anscheinend hinaus läuft, denn der Mac Mini PPC ist definitiv zu schwach - einen neuen Rechner für ein System kaufe, wo ich mit dem OS gar nicht interagiere, dann denke ich lieber eine Linux Kiste! ;) Es sei denn hier hat einer einen Mac Mini Core 2 Duo mit 2GHz zu verkaufen, für 300 EUR! ;)

    Viele Grüße,
    Michael
     
  9. polygon

    polygon Cox Orange

    Dabei seit:
    10.07.09
    Beiträge:
    96
    was ist denn die erste wahl für den mediaplayer auf einem PPC mac mini? ich habe meinen kürzlich an den tv angeschlossen und streame die filme von einer netzwerkfestplatte. leider hat es immer kleine aussetzer in VLC (aktuelle version, aber eine etwas ältere lief auch nicht gut). quicktime mit perian läuft zwar flüssig, aber ich hab das gefühl, dass quicktime ein paar bilder auslässt...bewegungen sind nicht so sauber wie in VLC.

    via (alter) xbox und wii liefen alle video total sauber, sogar via WLAN. daher bin ich jetzt ein wenig enttäuscht vom mac mini, obwohl er komfortabler zu bedienen ist.

    also, gibt es noch eine player lösung, xmbc z.b.?
     
  10. polygon

    polygon Cox Orange

    Dabei seit:
    10.07.09
    Beiträge:
    96
    ok, xbmc läuft am besten auf dem ppc mini...! nur leider via mouse nicht so gut steuerbar...kein "zeitleiste" während des filmes in der man via mouse an eine bestimmte stelle springen kann...lediglich 2x und 4x spulen...
     

Diese Seite empfehlen