1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Mac Lüfter dreht durch

Dieses Thema im Forum "Desktop-Macs" wurde erstellt von riddlertt, 21.04.09.

  1. riddlertt

    riddlertt Golden Delicious

    Dabei seit:
    16.01.09
    Beiträge:
    9
    Hallo zusammen,

    habe da ein kleines bzw lautes Problem, mein Imac Lüfter dreht sehr hochtourig also arbeiten an ihm ist im Moment gar nicht mehr möglich.
    Habe auch vorher die Suchfunktion benutzt und dachte auch erst das ich fündig geworden bin aber die Tipps welche ich durchgeführt habe brachten nur einen noch lauteren Lüfter zu Tage:

    Bevor ich das SMU gedingse durchgeführt habe konnte ich auch noch den Fan- Speed im Dashboard anschauen, aber nun zeigt er no fan sensors found.

    SMU reset: vor dem reset war der Lüfter am Rattern, danach (und jetzt immer noch viel Lauter)
    Dann PRAM gelöscht und es gab keinen unterschied.

    Nun ist der Lüfter immer noch super laut und ich weiss nicht mehr was ich machen soll, und habe angst das es ihm auch nicht gut tut.

    Evt weiss ja jemand nen Rat was ich tun soll weiss nämlich nun nicht mehr weiter

    so long.....
     
  2. iYassin

    iYassin Galloway Pepping

    Dabei seit:
    13.04.09
    Beiträge:
    1.365
    Ist der iMac nur laut oder ist er sehr langsam? Wenn er langsam ist und der Lüfter so hoch dreht, überhitzt der Prozessor vermutlich. ODER: Schau mal in die Aktivitätsanzeige, lasse die Prozesse nach CPU-Auslastung ordnen und schaue, welcher Prozess am meisten CPU Last verbraucht. Poste den dann mal hier (mit Auslastung in %).
    Rattert der Lüfter immer noch? Das Hochdrehen an sich macht dem Lüfter eigentlich nichts aus, sollte der Prozessor aber überhitzen, findet der das nicht so gut :D Aber wenn der Lüfter rattert, dann ist entweder das Lager im Eimer oder etwas anderes kaputt und der Lüfter wird sich vermutlich bald verabschieden.
    BTW: Was für ein iMac ist das, hat er noch Garantie?
     
  3. riddlertt

    riddlertt Golden Delicious

    Dabei seit:
    16.01.09
    Beiträge:
    9
    Also der mac ist sehr laut (ich tippe halt auf lüfter, weil es pfeift aus allen ecken und enden als ob er auf hochtouren läuft), die geschindigkeit ist normal.
    die cpu auslastung liegt bei 1% wenn ich ihn angemacht habe und steigt auch nciht wirkich hoch an (normaler gebrauch halt surfen und textverarbeitung und so)

    Die einzelenen Temperaturen laut Hardware monitor:

    CPU a Kühlbereich 28,0°C
    CPU A Temperaturdiode 27,0°C
    Festplattenhalterung 1 32,0°C
    Funkmodul 47,0°C
    Grafikprozessor Chip 1 35,0°C
    Grafikprozessor Kühlbereich 1 34,0°C
    Grafikprozessor Temperaturdiode 36,0°C
    Netzteil Position 1 41,0°C
    Optisches Laufwerk SMART Festplatte 27,0°C
    Speicher Controller 31,0°C
    Umgebungsluft 16,0°C
    CPU Kern 1 26,0°C
    CPU Kern 2 27,0°C

    Das ist mein mac:

    Modellname: iMac
    Modell-Identifizierung: iMac8,1
    Prozessortyp: Intel Core 2 Duo
    Prozessorgeschwindigkeit: 2.8 GHz
    Anzahl der Prozessoren: 1
    Gesamtzahl der Kerne: 2
    L2-Cache: 6 MB
    und ja habe den seid ca 5 Monaten also nciht der aller neuste imac der gerade raus ist ;o)
     
  4. mdi

    mdi Carola

    Dabei seit:
    03.03.08
    Beiträge:
    115
    also perfekt gekühlt ist er jetzt jedenfalls. die temperaturwerte sind top, ich glaube, er friert sogar ein bisschen. solange er nicht abhebt, ist doch alles in butter. :oops:)

    das problem hängt ziemlich offensichtlich mit den lüftern bzw. ihrer steuerung zusammen. wenn nur ein lüfter permament auf vollen touren läuft, dürfte der fehler auf jeden fall hardwareseitig sein. dazu zählen übrigens auch hartnäckiger staub oder andere "verstopfungen" der luftzirkulation. drehen alle lüfter durch, kann es auch ein softwareproblem (system) sein, was aber sehr unwahrscheinlich ist. ich tippe einfach mal, dass dein(e) lüfter, einfach ausgedrückt, momentan nicht wissen, wie hoch die temperaturen sind. deshalb geben sie vorsorglich einfach mal alles, was selbstverständlich besser ist, als sich entspannt auf die faule haut zu legen. daher die gute nachricht: solange sie sich drehen, geht wenigstens nichts anderes kaputt. dass dir im Dashboard (iStat?) keine werte angezeigt werden können, ist ein hinweis darauf, dass es mit gutem zureden nicht mehr getan ist.

    die standardprozedur hast du auch schon durchgeführt (vermutlich auch mal alle externen geräte etc. entfernt?). also: du befindest dich noch in der garantiezeit, daher ab zum händler bzw. anruf bei Apple und nächsten servicepartner erfahren.
     
  5. riddlertt

    riddlertt Golden Delicious

    Dabei seit:
    16.01.09
    Beiträge:
    9
    ok danke für die infos,
    werde ich wohl auf jeden fall machen, aber denke mittlerweile nicht mehr das es die lüfter sind die haben sich warum auch immer wieder beruhigt, aber das rattern ist wieder da ich nehme mal an das es die festplatte ist und ich habe schon betriebssystem neu drauf gemacht und immer noch das latente ratern, also wie gesagt ich bin recht planlos.
    also ich denke mal das es nun keinen weg mehr am händler vorbei gibt ;o(
    kann es denn sein das die platte so fix kaputt geht?der rechner ist ja noch nciht so alt und das einzige was ich mache ist ab und zu was zocken und dann noch surfen und textverarbeitung also nichts weltbewegendes.
    ach ja und ich habe Windows drauf weil ich noch ein paar programme habe die leider nciht unter imac laufen.

    ber wie gesagt shconmal vielen dank
     
  6. sbrinkmann

    sbrinkmann Empire

    Dabei seit:
    20.08.06
    Beiträge:
    85
    Hallo!

    Ich beobachte seit ein paar Tagen ein sehr ähnliches Phänomen: Der Festplatten-Lüfter meines iMacs dreht auf vollen Touren (5500 Umdrehungen pro Minute) und die Festplatte bleibt trotzdem über 60 Grad stehen. Ich habe jetzt beobachtet, dass die Festplattentemperatur nach und nach steigt und der Lüfter versucht, gegenzusteuern - was aber offenbar nicht gelingt. Bei diesen Top-Werten ist dann wieder alles im Lot, der Rechner selbst macht aber richtig Krach. Unter discussions.apple.com finden sich mehrere Berichte dieser Art. Die üblichen Tricks bringen nichts, einige User spekulieren, es sei ein Problem der Festplatte oder des Messfühlers. Wer hat eine Idee?

    Viele Grüße
    Sebastian
    www.pressekonditionen.de
     

Diese Seite empfehlen