• Es gibt nach dem Softwareupdate eine Reihe von Änderungen und Neuerungen in unserem Forum. Genaueres dazu findet Ihr in dieser Ankündigung. Hinweise, Kritik, Anregungen, Lob und Tadel bitte hier diskutieren.

Mac kommuniziert nicht mehr mit Epson Drucker

daff

Normande
Mitglied seit
08.11.06
Beiträge
581
Hallo allerseits,

mein Drucker (Epson XP-305) macht seit einiger Zeit Probleme. Im Zuge meiner Versuche die Probleme zu beheben, hab ich es hingekriegt, die Kommunikation von Drucker zu Mac (Macbook Air) nun vollends zu zerschiessen.

Der Reihe nach: Der Drucker ist ca 3 Jahre alt und tat auch immer was er soll. Der Mac konnte ihn via WLAN ansteuern und der Drucker funzte einwandfrei.
Eines Tages begann das Druckergebnis mies zu werden. Ich wollte daraufhin die Köpfe reinigen, was sonst auch immer funktionierte. Allerdings konnte ich das Menü zum Köpfe reinigen nicht mehr auf dem Mac finden. Es war sehr kurios.
Ich beschloss die Drucker Software zu deinstallieren und neu draufzusetzen. Gesagt getan, aber nun wollen Mac und Drucker nicht mehr miteinander reden. Der Drucker sagt mir, dass er brav mit WLAN verbunden ist. Der Mac hat den Drucker in den Systemeinstellungen, sagt aber, dass der Drucker nicht connected ist.
Bin etwas genervt, weil ich nicht weiss, was ich tun kann, damit die zwei wieder miteinander reden.
Hat jemand ne Idee? Oder weiss jemand, wo ich Info's und Hilfe finden kann?

LG daff
 

daff

Normande
Mitglied seit
08.11.06
Beiträge
581
Kleines Update: Mac und Drucker reden wieder miteinander, ein wenig zumindest. Nachdem ich die Firmware des Druckers aktualisiert habe, spricht er wieder mit dem Mac.
Leider nicht so wie es soll. Der Scanner will nicht kommunizieren. Weder über Systemeinstellungen, noch über Epson Scan.
Weiss jemand hier, wie ich den Scanner wach bekomme?

Drucken geht zumindest, allerdings immer noch echt schlecht (viele Lücken im Druck in Form von Linien).
Das Benutzerhandbuch ist leider nicht auf aktuellem Stand, so dass ich die Anweisung zum Justieren der Druckköpfe nicht befolgen kann. Da steht nämlich:

Klicken Sie unter Mac OS X 10.7 auf System Preferences (Systemeinstellungen) im Menü Apple und anschließend auf Print & Scan (Drucken & Scannen). Wählen Sie den Drucker im Listenfeld Printers (Drucker), klicken Sie auf Options & Supplies (Optionen & Zubehör), Utility (Sonstiges) und dann auf Open Printer Utility (Öffnen von Drucker-Dienstprogramm).

Leider funktioniert das in Sierra nicht, da das Printer Utility ja nicht mehr da ist.
Hat jemand eine Ahnung, wie ich in Sierra da ran komme?

Bin kurz vorm wahnsinnig werden und lass es erstmal sein. Please help!
 

markthenerd

Cellini
Mitglied seit
26.08.06
Beiträge
8.741
Was ich nicht lese ist ob ein OS Update war. Bei einem drei jährigen MFG könnte das bei Deinem Mac schon vorgekommen sein.

Sollte dies zutreffen könnte das Dein Problem erklären. Ob allenfalls eine Problemlösung überhaupt möglich wäre und falls ja wie ist schwer beantwortbar. Derzeit.
 

u0679

Adersleber Calvill
Mitglied seit
09.11.12
Beiträge
5.811
Schau doch mal bei epson, ob der Drucker generell unter Sierra Support wird.
Firmware Update hast Du ja schon gemacht. Was ist mit den aktuellsten Treibern?

Alternativ mal ohne externe Treiber nur mit bordmitteln probieren. macOS erkennt ja viele Drucker auch selber.
 

daff

Normande
Mitglied seit
08.11.06
Beiträge
581
Vielen Dank für eure Antworten! :)

Ja, natürlich gab's ein OS Update. Das war wohl das Problem. Deswegen hatte ich die Treiber ja neu geladen.
Heute Morgen kam mir die Idee den Epson Softwareupdater mal anzuwerfen - und siehe da: der findet nochmal ein Firmware Update. Gestern hatte ich die Firmware via Drucker Display gezogen. Nun nochmal mit dem Mac und voilá - jetzt redet der Scanner auch wieder mit!
Bei Epson hab ich leider nichts gefunden zur Problemlösung. Jetzt weiss ich, dass ich beim OS Update ggf gleich alle Treiber und die Firmware erneuern sollte. Ich vermute sogar, dass das Firmwareupdate genügt hätte.

Leider ist mein ursprüngliches Problem damit aber nicht behoben. Die Druckqualität lässt weiterhin zu wünschen übrig. Wenn ich im Druckmodus 'Photo' einstelle, ist es einigermassen akzeptabel, dauert aber ungemein länger beim Druck. Normaldruck geht überhaupt nicht.

Ich suche immer noch nach sowas wie Print Utility, mit dem ich Head Alignment vom Mac aus ansteuern kann, bin bis jetzt aber nicht fündig geworden. Hat jemand ne Idee dazu?
Ich hab das Einstellen über das Drucker Display probiert, das funktioniert aber nicht gut.
Wurde Print Utility einfach ersatzlos gestrichen?
 

u0679

Adersleber Calvill
Mitglied seit
09.11.12
Beiträge
5.811
Erstmal gut, dass es generell wieder funktioniert :)
 

daff

Normande
Mitglied seit
08.11.06
Beiträge
581
Stimmt! Hat mich Stunden gekostet, aber zumindest erfolgreich.
Jetzt muss ich mir nur noch ein akzeptables Druckergebnis basteln...
 

markthenerd

Cellini
Mitglied seit
26.08.06
Beiträge
8.741
In anderen Fällen, div. OS, div. Drucker, hat mir in derartigen Situationen oft geholfen, alles zu trennen und abzuschalten. Danach wieder das ganze quasi neu Installieren. Es war in der Regel das System "Schuss ins Gebüsch". Hat meistens Funktioniert.
 
  • Like
Wertungen: daff