1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Mac kaufen in England (London)

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von HansWurst90, 19.03.09.

  1. HansWurst90

    HansWurst90 Jamba

    Dabei seit:
    19.03.09
    Beiträge:
    54
    Hallo liebe Apfeltalker,
    dies ist mein erstes Posting in eurem Forum, ich habemich aber vorher schon fleißig durchgelesen, auch in anderen Foren.

    Mein Anliegen ist es endlich zu "switchen".

    Bald habe ich Geburtstag + im Juni mein Abitur fertig und ich denke das ich mein angespartes, dann wenn das Leben richtig anfängt ;), in ein MacBook investieren möchte.
    Nun möchte ich dieses natürlich so günstig wie möglich bekommen und habe schon einige Foren und Preisvergleichsseiten durchforstet um zu dem Ergebnis zu kommen, dass der £ => € Kurs zzt. einfach unschlagbar ist.
    Bis jetzt ist es noch eine fixe Idee, aber ich hoffe daraus wird mehr, nur bin ich mir noch nicht sicher ob ich schon alles bedacht habe.

    Das kleine 13'' Alu Macbook soll es sein:

    [​IMG]
    Apple Store Deutschland:1.199,00 €

    [​IMG]
    Apple Store U.K.: £929.00 [£929.00 x 1,0587 = 983,55 €]

    Das wären also je nach Kursentwicklung 200 € - 300 € Ersparnis, die man dann ja in einen 2 Tägigen Aufenthalt investieren könnte.

    Nun hat die Sache aber auch einen bzw. mehrere Haken:
    1. Die Tastatur wird ein Englisches Layout haben also Y<=>Z, Umlaute etc.
    Ich denk das damit werde ich kein Problem haben, in den Systemeinstellungen kann man die Tastaturbelegung ja umstellen.

    2. Wie sieht das mit dem Netzteil aus? (Adapter?)

    3. Zoll? Wenn ich das Gerät dort auspacke, und es als Gebraucht mitnehmen möchte, also ganz normal wie wenn ich es aus Deutschland mitgebracht hätte, muss ich dann etwas zahlen?
    Gibt es innerhalb der EU zwischen England und Deutschland noch Zoll?

    4. Gibt es irgendwelche wichtigen Sachen die ich nicht beachtet habe?

    Ich freu mich schon auf eure Antworten

    Mfg
    HansWurst90

    P.S.: Flug + Übernachtung + Rückflug sollen angeblich: 16€ +£21(23€) + 35€ = ca. 75€ kosten, wenn man Ryan Air und dem YHA England traut.
     
  2. yoshi007

    yoshi007 Manks Küchenapfel

    Dabei seit:
    02.12.06
    Beiträge:
    11.291
    2.) Fürs Netzteil müsstest du einen Adapter kaufen.....ich empfehle das Apple Worldwide Adapter Kit mit Adaptern für alle Länder
    3.) Ich glaube es gibt dort gar keine Beschränkungen mehr...o_O


    Also zu Ryanair...wir sind auch erst auf die angbelich günstigen Preise reingefallen.
    Dort stand überall auf der Seite, es würde 10 Eruo pro Flug kosten...mit Steuern etc nachher kamen noch Gebühren hinzu und es waren 100 pro Person für den Flug hin und zurück.
     
  3. HansWurst90

    HansWurst90 Jamba

    Dabei seit:
    19.03.09
    Beiträge:
    54
    allein so ein deutsches MagSafe Power Adapter soll 89 € kosten.
    Kann ich nicht (wenigstens am Anfang) ein Britisch=>Deutsch Adapter mit dem Britischen Netzteil benutzen?


    Mhm. In einem anderen Forum hatte ich etwas gelesen von Ryan Air, dort war man ziemlich zufrieden. Wie ich das sehe, bezahlt man quasi nur die Gebühren für den Flug, wird mir das nochmal genauer durchlesen.
     
  4. Luke2977

    Luke2977 Normande

    Dabei seit:
    06.08.08
    Beiträge:
    583
    also was den Zoll angeht:

    England gehört zumindest was den Zoll angeht zur EU und du zahlst ja vor Ort steuern also kein Problem.

    Was den Adapter angeht:
    So wie Joshi sagt der hier reichen denn du braucht ja nur den richtigen Stecker für die Deutsche Dose den Rest macht doch das Netzteil:

    http://www.ruja.ch/artikelbilder/APPLE_WORLD_TRAVEL_ADAPTER_KIT.jpg
     
  5. Die Banane

    Die Banane Linsenhofener Sämling

    Dabei seit:
    11.06.06
    Beiträge:
    2.537
    zu 1.: ja

    zu 2.: adapter kosten im Fachhandel wenige Cent bis Euro

    zu 3.: Innerhalb der EU haben wir freien warenverkehr, also kein Zoll etc. Auf tricks kannst du also verzichten.

    4.: ja. es rechnet sich unterm strich nicht, das gerät in GB zu kaufen. Beispiel
     
  6. Flinx

    Flinx Adams Apfel

    Dabei seit:
    22.04.08
    Beiträge:
    525
    Kann ich bestätigen. Angelockt wird man durch Flugpreise im Centbereich, die zwar auch unter Einbezug der Flughafengebühren noch günstig sind. Je weiter man dort jedoch im Buchungsprozess voranschreitet, desto mehr Zusatzkosten tauchen auf (Checkingebühren, Kreditkartengebühren, Gepäckgebühren etc. - jeweils pro Person und Strecke!). Angeblich soll es demnächst noch eine Toilettengebühr an Bord geben.

    Insgesamt hat mich auch der ganze Online-Bestellprozess bei Ryanair super misstrauisch gemacht, auch weil nicht immer sofort klar war, warum mit einem Mal irgendwelche Zusatzkosten auftauchen.

    Ausserdem solltest Du bedenken, dass der Londoner Zielflughafen Stanstedt ziemlich weit draussen liegt und nicht von der "Tube" befahren wird.

    Für unsere Londonreise im April habe ich schließlich über Expedia bei Lufthansa gebucht. Das war für 2 Personen gegenüber der Ryanair-Gesamtrechnung nur 20 EUR teurer und der Flug geht ganz normal von Frankfurt (statt Hahn) nach Heathrow (dort gibt es 3 Tubestationen).

    Flinx
     
  7. yoshi007

    yoshi007 Manks Küchenapfel

    Dabei seit:
    02.12.06
    Beiträge:
    11.291
    Genau!
    Ich fliege ja selbst im April nach Lodnon, mit 2 anderen Personen auch mit Ryanair.
    Erst dachte man, man würde so insgesamt 120 € zahlen, dann waren es am Schluss 300 € für alle zusammen von Hahn nach Stansted.
    Und das Unverschämteste: Ganz am Schluss der Buchug war der Betrag noch 271 € für alles, der von der Kreditkarte abgebucht werden sollte...dann sind wir auf buchen gegangen und dann waren es am Ende 301 €, einfach 30 € mehr an Bearbeitungsgebühren...das ist schon hinterlistig und man kann schnell reinfallen auf soetwas.
    Naja...jetzt ist gebucht, wir werden es ausprobieren, denke aber dass wir das nächste Mal wieder mit der LH fliegen.
     
  8. Flinx

    Flinx Adams Apfel

    Dabei seit:
    22.04.08
    Beiträge:
    525
    Um nicht ganz OT zu sein :eek: möchte ich noch anfügen, dass ich plane, in London den Apple Store zu besuchen und dort einen orangenen iPod 16GB zu erwerben.

    Je nachdem, wie meine KK-Gesellschaft den Wechselkurs rechnet, sollte ich gegenüber dem normalen D-Preis ca. 40 EUR sparen. Lt. Google liegt der EUR-Preis für das Gerät aktuell bei knapp 155 EUR.

    Mal sehen, was der Spass am Ende tatsächlich kostet. Ganz sicher fahre ich aber nicht deswegen nach London ;)

    Flinx
     
  9. durden86

    durden86 Normande

    Dabei seit:
    22.06.08
    Beiträge:
    578
    Weiß nicht was du da falsch gemacht hast.
    Ich habe gut 2 Wochen vorher gebucht und für Hin-und Rückflug 30€ gezahlt.

    Man muss halt nur richtig gucken.
     
  10. donpat

    donpat Querina

    Dabei seit:
    07.03.07
    Beiträge:
    187
    Ja das mir Ryanair kann ich leider auch bestätigen.
    Ich fliege morgen nach London und zahle für hin und her 170 euro wobei der Erste Betrag 45,99 war!
    Schade eigentlich aber immer noch sehr billig denk ich.

    Im Vorjahr hatten wir mehr Glück mit Ryanair. Da haben wir schon früher gebucht und hin und her kostete uns nur 50 euro pro Person!

    Der Kurs im Moment ist ziemlich gut - ich freu mich und werd mir was kaufen...
    nur was? weiß ich noch nicht.

    Jetzt aber B2T: Wenn du z.B. ein Ladegerät für ein iPhone oder nen iPod besitzt brauchst du nur den "Duckhead" runterzunehmen und den gegen den Britischen austauschen. Das Netzteil kann mit allen Spannungen umgehen!
     
  11. yoshi007

    yoshi007 Manks Küchenapfel

    Dabei seit:
    02.12.06
    Beiträge:
    11.291
    Morgens hin und abends zurück?
    Also wäre ich morgens schonmal zurückgeflogen, wäre es auch um einiges billiger geworden...nur ich musste ja morgens hin und abends zurück.
     
  12. Flinx

    Flinx Adams Apfel

    Dabei seit:
    22.04.08
    Beiträge:
    525
    Nur Handgepäck?
    Online-Checkin?
    Bezahlt mit Visa-Electron?

    Die einzig wirklich variable Komponente bei Ryanairflügen ist der Flugpreis, der sich bei rechtzeitiger Buchung tatsächlich im Cent- oder einstelligen EUR-Bereich (pro Person und Strecke) bewegen kann. Wenn Du aber Gepäckaufgeben musst, kannst Du keinen Online-Checkin machen und musst wirklich horrende Gepäck- und Abfertigungsgebühren löhnen.

    Eben nochmal geschaut:
    Hin- und Rückflug von Hahn nach Stansted im August = EUR 3,58
    + EUR 45,64 Flughafengebühren
    + EUR 40,- für ein Gepäckstück (inkl. Abfertigung)
    + EUR 10,- KK-Gebühren
    ________________________
    = EUR 99,22

    Flinx
     
  13. zaphodbeeblebro

    zaphodbeeblebro Kronprinz Rudolf von Österreich

    Dabei seit:
    28.10.07
    Beiträge:
    1.902
    also wenn ich sowas immer lese.
    klar kommen bei ryanair immer gebühren hinzu.
    aber überlegt mal.
    100 € nach london, hin und zurück in so kurzer zeit.
    jetzt jammert mal nicht hier so.
    ist ja ganz schlimm.
    man man man.

    und zum macbook kauf,
    als schüler bekommst du einen edu rabatt, vielleicht kennst du einen studenten der bei aoc bestellen kann und dann kostet das macbook nur noch 1050 €. also nix mit viel gespart.
     
  14. Mr Power

    Mr Power Starking

    Dabei seit:
    16.11.08
    Beiträge:
    214
    Ihr müsst auch noch bedenken, dass noch die Kosten für die Fahrt von Stansted nach London central dazukommen. Eine Return-Journey (damit ihr irgendwann auch wieder zum Flughafen zurückkommt) kostet so bspw. noch einmal 16,5 Pds (mit dem Bus - Bahn ist teurer, aber auch schneller).

    Es lohnt sich daher auch mal abseits der Billigflieger bspw. bei der Lufthansa zu schauen, die den Cityairport anfliegen. Von dort kann man mit einem normalen DLR ticket (kann man mit Tube-Tickets die man ja ohnehin braucht - am besten per Oyster-Card - kombinieren) in die Innenstadt (Tower Gateway) fahren. Diese Variante kann manchmal sogar günstiger sein, kostet idR aber etwas mehr als die Billigflieger-Alternative. Dafür ist die Reise weitaus entspannter, der Flughafen ist kleiner und es geht viel schneller (man hat mhr Zeit in London selbst).
     
  15. yoshi007

    yoshi007 Manks Küchenapfel

    Dabei seit:
    02.12.06
    Beiträge:
    11.291
    Ja, das war auch meine Frage...es gibt Bus und Bahn, Bahn aber sauteuer.
    Hat da schon jemand Erafhrungen mit, was man besser nehmen sollte?
     
  16. Flinx

    Flinx Adams Apfel

    Dabei seit:
    22.04.08
    Beiträge:
    525
    Ich wollte nur mit dem Gerücht aufräumen, Ryanair wäre stets die billigste Gesellschaft und darauf hinweisen, dass deren Preiskommunikation (zumindest in meinen Augen) höchst zweifelhaft ist. Woanders bekomme ich sofort gesagt, was der Spass kostet.

    Das ist der entscheidene Hinweis! :-D

    Flinx
     
  17. der_toaster

    der_toaster Salvatico di Campascio

    Dabei seit:
    29.11.06
    Beiträge:
    428
    Natürlich ist es vergleichsweise günstig und schnell, aber es geht ja im wesentlich, mir zumindest, darum, mit was RyanAir Werbung macht, und was dann tatsächlich daraus wird. Wenn sie also einen Flug für € 1.- anbieten und bewerben, dieser Flug dann aber letztendlich €100.- und mehr kostet weil so viele Gebühren dazukommen, dann finde ich das schon unverschämt. Unverschämt deswegen, weil die Werbung nicht das Tatsächliche wiederspiegelt.

    Das RyanAir günstig sein kann, wenn man seine Bedürfnisse an den Flug anpasst oderauch anpassen kann, das steht ausser Frage. Aber die Anreise nach Hahn und von Stansted nach London muss man auch noch berücksichtigen, auf dem Rückweg noch in die andere Richtung, ist ja klar, und dann relativieren sich die Kosten der angelbich auch so billigen Flüge ziemlich, IMHO.

    BTT: Denke auch, und schliesse mich zaphodbeeblebro an, dass Du mit dem schüler/studentenrabatt von Apple ziemlich gut fahren wirst und dann noch ne deutsche Tastatur hast. Obwohl: Ich meine mich zu erinnern, dass Du, bei genügend Vorlauf, auch ein passendes MacBook im Store in London vorbestellen kannst.

    Greetz vom toaster

    Edith: Mist, zu langsam,schliesse mich, aber das sollte aus meiner Aussage hervor gehen, meinen Vorrednern an.
     
  18. Mr Power

    Mr Power Starking

    Dabei seit:
    16.11.08
    Beiträge:
    214
    Hab ich doch geschrieben:

    Bus ist langsamer, aber dafür billiger (16,50 Pfund für ein Hin- und Rückticket - open return, heißt du kannst immer zurückfahren wenn du magst). Kannst du auch vorher im Netz buchen, wenn du dir den Stress am Schalter in Stansted nicht geben willst (da ist bspw. immer recht voll wenn grad nen neuer Touri-Flieger landet). www.nationalexpress.co.uk - dann oben auf Airports klicken, buchen, ausdrucken, dem Busfahrer zeigen.

    Bahn ist idR schneller, kostet aber mehr. Der Stansted Express ist wohl die schnellste Alternative (https://www.stanstedexpress.com). Kosten variieren soweit ich weiß. Man kann meistens auch im Flugzeug kaufen, wo man dann spart. Ob es billiger ist, müsstet du dann vor Ort entscheiden - kannst es ja mit den 16,50 für den Bus vergleichen. Bedenke auch bei der Bahn ein Return-Ticket zu nehmen.

    Achso: Bahn dauert etwa 1h. Bus etwa 90 min (je nach Verkehr hab ich auch schonmal 3 Stunden gebraucht - wenn ihr aber am WE fahrt sollte das kein Problem sein).
     
  19. MacBat

    MacBat Murer Reinette

    Dabei seit:
    25.03.06
    Beiträge:
    1.628
    Auch bei der Bahn kann es lange dauern ... du musst nämlich darauf achten, welchen Zug du erwischst. Da gibt es einmal diesen Express, der auf der Strecke nach London nur zweimal oder so hält. Es gibt aber auch eine ganz üble Bummelbahn, die an wirklich jeder Kuhtränke Halt macht. Das Problem ist nun, dass beide am selben Bahnsteig losfahren. So war es zumindest vor ein paar Jahren noch.

    Damals war ich öfter in London, aus beruflichen Gründen, und hätte einmal um ein Haar einen Termin verpasst, weil ich nichtsahnend in den ersten Zug eingestiegen bin, der hielt. Und das war jene Bummelbahn. Es hat ewig gedauert, bis wir in London waren.

    Dennoch würde ich die Bahn dem Bus vorziehen. Man kommt sonst etwas genervt in London an.
     
  20. HansWurst90

    HansWurst90 Jamba

    Dabei seit:
    19.03.09
    Beiträge:
    54
    Ich bin überwältigt von der Antwortenflut.
    Vielen dank allen für die ganzen konstruktiven Vorschläge und auch die Einwände.

    Also wenn ich das mal zusammenfasse:

    -Edu-Rabatt bringt auch ziemlich viel
    -Stromversorgen kein Prob
    -bei Vorlaufzeit vllt sogar deutsche Tastatur
    -Flugkosten genauer nachsehen

    bei der ganzen sache geht es mir auch ein wenig darum 1-3 Tage London zu besuchen.
    Das ich mit +/- Null aus der Sache rausgehe habe ich also nicht gedacht, sondern, dass durch den nebeneffekt "ein paar Tage London" sich die Kosten aufteilen, sodass ich "MacBook + halbe Nebenkosten" und "Londonaufenthalt + halbe Nebenkosten" habe.

    [EDIT]: Also bei mir bring der Schüler/Studenten-Rabtt nur ne Senkung auf 1.126,93 €
     
    #20 HansWurst90, 19.03.09
    Zuletzt bearbeitet: 19.03.09

Diese Seite empfehlen