1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Mac im WLAN-Netzwerk -> Videos ruckeln!

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von Piru, 27.06.09.

  1. Piru

    Piru Gloster

    Dabei seit:
    27.06.09
    Beiträge:
    62
    Moin moin!

    Zunächst einmal vielen Dank, dass ich hier Teil der Community sein darf :) Ich bin seit gestern Abend stolzer Mac-Besitzer und -User und habe gleich einmal eine Frage!

    Ich hab zu Hause ein wunderschönes WLAN-Netzwerk an meinem Vista-Desktop-PC, auf das ich gerne mal mit meinem Ubuntu-Eee-PC zugreife und mir Videos mit Totem abspielen lasse.

    Dasselbe wollte ich gestern mit meinem Mac machen. Leider stellte sich dabei heraus, dass
    a) Quick Time die Videos erstmal gar nicht abspielen will, er braucht da noch irgendwelche Codecs, die zu installieren ich offenbar zu dämlich bin, und
    b) als ich mir dann aus reiner Verzweiflung VLC runtergeladen habe, die Videos zwar abgespielt werden, aber mitunter ruckeln und es Bildverzerrungen gibt. Irgendwie verstehe ich das nicht, weil mein Mac natürlich viel Leistungsstärker ist als mein Eee-PC.

    Der Effekt, der entsteht ist in etwa so, als würde es nicht vollständig oder zu langsam gestreamt. Mitunter kommen dann einige Bildausschnitte nicht mit, sodass man in der Frisur der Schauspieler noch das Haus oder so aus dem vorangegangenen Bild zu sehen ist, ich denke, ihr wisst, was ich meine :)

    Übrigens, lade ich die Videodatei auf den Mac herunter und spiele sie dann ab, ist alles tutti.
     
  2. BärlinerÄppel

    BärlinerÄppel Klarapfel

    Dabei seit:
    20.08.06
    Beiträge:
    282
    Dann scheint die Engstelle doch das WLAN zu sein.
    Schau doch mal mit Hilfe von "MenuMeters" oder "iStatmenus" wie hoch Deine Downloadrate während des streamens ist.
    Entweder liegt die maximale erreichbare Bandbreite weit unter der technischen möglichen oder VLC komprimiert, bzw. cached die Daten beim streamen nicht wie benötigt.
    Für den ersten Fall könnte der Standort, bzw. das WLAN-Modul Deines Macs verantwortlich sein, für den zweiten Fall musst Du mal in VLC schauen, ob es eine Einstellung gibt, mit der man die Bandbreite begrenzen bzw. den Cache zum streamen erhöhen kann.
     
  3. Piru

    Piru Gloster

    Dabei seit:
    27.06.09
    Beiträge:
    62
    Ich hab leider keine Ahnung was du meinst als Mac-Newbie ;)
    Am WLAN kann's doch eigentlich nicht liegen, wenn es mit dem Eee-PC geht, oder?
    Im VLC-Player gibt es einige Einstellungen, mit muxen und so weiter... leider verstehe ich davon nicht viel... Hast du da einen Tipp?
     
  4. BärlinerÄppel

    BärlinerÄppel Klarapfel

    Dabei seit:
    20.08.06
    Beiträge:
    282
    Na ja, Du gehst doch von zwei völlig unterschiedlichen Geräten aus, die auch unterschiedliche WLAN-Module und -Antennen haben.
    So kann es passieren, dass Du mit dem einen Gerät am selben Ort eine andere Empfangsstärke hast als mit dem anderen Gerät.
    Sollte der Mac zum Beispiel einen schlechteren Empfang haben (weil er zum Beispiel defekt ist oder es einfach so ist), kann dieser Unterschied evtl. schon die Ruckler auslösen.
    Menumeters und istatmenus sind Programme, mit denen Du diverse Parameter Deines Rechners überwachen kannst.
    Zu finden sind die hier:
    http://www.ragingmenace.com/software/menumeters/#download
    http://www.islayer.com/apps/istatmenus/

    Damit könntest Du zum Beispiel erst einmal testen wie hoch Deine maximale Downloadrate an dem Ort ist, an dem Du streamen möchtest - zum Beispiel durch kopieren einer großen Datei oder eines großen Verzeichnisses von Deinem Windows-Rechner.
    An Hand dieser Downloadrate (kannst Du hier posten) kann man schon einmal sehen, ob das mit dem streamen etwas werden kann oder nicht.
    Falls die Downloadrate groß genug ist muss Hand an VLC angelegt werden.
    Aber da müsste jemand anderes in die Bresche springen - ich kenne mich mit dem Programm mangels Nichtnutzung nicht aus.
     
  5. Piru

    Piru Gloster

    Dabei seit:
    27.06.09
    Beiträge:
    62
    Also als ich gestern das eine Video vom Netzwerk heruntergeladen habe, zog er die mit ca. einem Megabyte pro Sekunde, das sollte doch zum Streamen völlig ausreichen. Kennst du sonst evtl. einen guten alternativen Player bzw. kannst du mir erklären wie ich bei QuickTime die entsprechenden Codecs für avi, divx und mpeg und so reinbekommen?
     
  6. drlecter

    drlecter Wöbers Rambur

    Dabei seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    6.442
    Sind noch andere WLAN Geräte gleichzetig aktiv? Nicht das die Bandbreite ziehen.
    Hast du die Codes installiert? Flip4Mac und Perian. Du kannst den Film einmal umkopieren und direkt abspielen ob das funktinoiert. Dann kann man den Fehler eingrenzen.
     
  7. Piru

    Piru Gloster

    Dabei seit:
    27.06.09
    Beiträge:
    62
    Keine weiteren Geräte aktiv.
    Welche Codes? Wie gesagt, bin Mac-Anfänger.
    Was meinst du mit umkopieren?

    Bitte, keine Ideen mehr?
     
    #7 Piru, 27.06.09
    Zuletzt bearbeitet: 27.06.09
  8. drlecter

    drlecter Wöbers Rambur

    Dabei seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    6.442
    Flip4mac und Perian. Die beiden Sachen sollten installiert sein.
    Ausschlussverfahren: Film einmal auf den Mac umkopieren und schauen ob es da ohne Probleme funktioniert. Dafür braucht man halt manchmal bestimmte Video/Audio Codecs. (s.o.)
    Wenn das mit einer lokalen Datei funktioniert, dann liegt der Feher im WLAN. Mal näher an den Access Point gehen, ob sich das dann bessert usw. Vielleicht mal iStat/iStatPro installieren und schauen was das WLAN aktuell an Durchsatz macht.
     

Diese Seite empfehlen