1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Mac-Grundfragen

Dieses Thema im Forum "Desktop-Macs" wurde erstellt von iPod-Mini-Besitzer, 13.11.05.

  1. Hallo!
    Also erstmal schäme ich mich, dass ich euch eine, für euch, nur lachhafte Frage stelle, aber man kann ja nicht alles wissen...;)!

    Ich würde gerne folgendes wissen:;)
    Also es gibt doch einen bunten iMac ( http://www.apfeltalk.de/forum/tv-tipp-imac-t23830.html )! Gibt es den noch? Welches Betriebssystem läuft auf dem? Und wie heißt er (G2,G3,G4)?
    Dann gibt es doch noch diesen hier http://store.apple.com/Apple/WebObjects/germanstore.woa/91103/wo/Uo3AP67RGVUD2IFBTnp1mMQcJPi/0.SLID?nclm=iMacG5&mco=5B2B2D94
    (hoffentlich funzt der Link...;))
    Also nur ein Flachbilschirm, dies ist der G5, oder? Und ist der Computer im Bildschirm untergebracht oder hat der auch noch ein externes Gehäuse?

    Und wer war der G4?

    Und ist G4,G5 und so, sind das Prozessornamen oder steht das G für Generation?

    Und was ist mit dem PowerMac? Ist dies ein Gamercomputer? Oder für welche Zielgruppe ist der gedacht?

    Viele Fragen...
    Aber ich freue mich auf viele Antworten!;)

    iPod-Mini-Besitzer
     
  2. Phunky

    Phunky Celler Dickstiel

    Dabei seit:
    13.12.04
    Beiträge:
    801
    Der kleine Bunte mit dem Röhrenmonitor war der iMac G3. Den gibt's nur noch gebraucht. So etwas ähnliches gab es bis neulich noch mit G4 CPU, der hieß allerdings eMac.

    Da ist alles im Monitor drin. Kaum zu glauben, aber wahr ;).

    Die Tischlampe. Eine Halbkugel wo der Rechner drin war, an dem hing dann via verchromtem Arm der TFT-Schirm. Wie ich finde, der schickste aller iMacs.

    [​IMG]

    Es bezeichnet die Generation der Freescale und IBM PowerPC-Prozessoren. Die G5 sind die schnellsten.

    Das sind halt die schnellsten Macs für professionellen Einsatz. Alles mit dem i davor gilt als Consumer-Linie, alles mit dem Power vorne dran, stellt die Professional-Linie dar.
    Von daher eignet sich ein PoerMac am besten zum Spielen, aber für ein Süpielzeug ist er eigentlich zu teuer.
    Bei Grafik- und vor allem auch Video-Bearbeitung ist er sicher eher zuhause.
     
  3. Wie bitte?;) Freescale? Kann man das essen;)? Kann man das auch als (iMac-)Laie verstehen?

    Und auf wechen iMacs läuft welches OS?

    Vielen Dank!

    iPod-Mini-Besitzer (sehr gerne auch "iMac-Besitzer", doch mein Geldbeutel verbietet mir diesen Titel...;))
     
  4. Phunky

    Phunky Celler Dickstiel

    Dabei seit:
    13.12.04
    Beiträge:
    801
    Die PowerPC-Prozesoren wurden ursprünglich von einem Zusammenschluss mehrerer Firmen entwickelt, so habe ich es zumindest in Erinnerung. IBM war dabei und auch Motorola.
    Soweit ich das jetzt richtig drauf habe, werden die G4-CPUs inzwischen von einer Firma namens Freescale gebaut, die G5 von IBM.

    Bei den allerersten bin ich mir nicht sicher. Aber ich glaube ab der 2. Generation sollte OS X laufen.
    Auf dem G4 und G5 sowieso.

    Bitte ;)
     
  5. moornebel

    moornebel Pomme Miel

    Dabei seit:
    13.04.04
    Beiträge:
    1.488
    Lade Dir MacTracker runter und Du bekommst alle Antworten (zumindest zu den gestellten Fragen).

    Gruss
    moornebel
     
  6. Bonobo

    Bonobo Nathusius Taubenapfel

    Dabei seit:
    26.12.03
    Beiträge:
    5.482
    Abgesehen davon, dass so ein Avatarname, der den Besitz von etwas ausdrueckt, bissl, aehm, vergaenglich sein kann ...

    Besuch doch mal MacTracker, das Programm gibt's, soweit ich weiss, auch fuer Windows, und sagt Dir ganz genau die Spezifikationen aller Macs, iPods etc., komplett mit Bild und Startton.

    Und auf http://www.macnews.de gibt's irgendwo auch eine recht zuverlaessige Gebrauchtpreisliste, an welcher Du Dich orientieren kannst. Freunde empfehlen mir uebrigens als Ersatzrechner immer wieder den Mac mini, also kann der gar nicht so schlecht sein, allerdings eher fuer Surfer und Leute, die ernsthaft was arbeiten wollen (nicht unbedingt Videobearbeitung) als fuer Gamer. Ich selbst tendiere eher zum aktuellen iMac, allerdings denke ich auch ueber einen gebrauchten iMac G4 nach ... das kann sich aber alles wieder aendern, sobald ich wieder mein (bzw. ein neues) PowerBook in Haenden halte ...

    Nachtrag: Da sieht man mal wieder, was passiert, wenn man sich zuviel Zeit zum Antworten nimmt: Andere sind schneller. Diesmal war ich im HAus unterwegs und habe auch noch telefoniert, nachdem ich auf "antworten" gedrueckt hatte...


    Gruss, Tom
     
    #6 Bonobo, 13.11.05
    Zuletzt bearbeitet: 13.11.05
  7. m00gy

    m00gy Gast

    Also auf dem iMac G3 (übrigens mein erster Mac) lief bei Auslieferung Mac OS 9. Mit viel Ach und Krach habe ich da auch Mac OS X 10.2 drauf installieren können. Aber das macht die Kiste so extrem langsam, dass ich gestern abend wieder Mac OS 9.2 installiert habe.

    Auf dem G4 iMac (der "Schreibtischlampe") solltest Du Mac OS X dann aber schon ganz angenehm ans Laufen bekommen.
     
  8. Black Bird

    Black Bird Gast

  9. proteus

    proteus Langelandapfel

    Dabei seit:
    23.10.05
    Beiträge:
    2.671
    Die ersten imacs hatten 233er Prozessoren und sind erkennbar am "Schubladen CD Rom" Die laufen unter OS 9 super, bei OS X wird es schwierig.
    Ab 400 Mhz Prozessor kommt man auch heute noch ganz gut zurecht, wenn man nicht gerade professionelle Videobearbeitung macht.
    Bei meinem imac aus 2001 mit 500er Prozessor läuft 10.3.9 (Panther) ganz anehmbar, Tiger wollte ich ihm nicht zumuten.
    Das Problem ist meistens das RAM, das bei Apple von Hause aus nicht sonderlich üppig ist.
    Gerade bei den alten imacs ist Ram und auch Festplatte in der Auslieferungskonfiguration nicht mehr ganz zeitgemäß.Allerdings sind es natürlich eyecatcher auf jedem Schreibtisch.
    Die Farbe ist natürlich Geschmackssache und auch im Hinblick auf Erweiterungen sind sie den neueren Modellen G4 und G5 deutlich unterlegen.
    Der emac ist im Grunde ein farbloser iMac, der wird allerdings auch nicht mehr hergestellt. Aber gebraucht sind alle Modelle problemlos zu kriegen, kommt darauf an, wieviel du ausgeben kannst (oder willst) Bei ebay wäre ich ein wenig skeptisch, teilweise werden da echt Mondpreise aufgerufen.
    Oder du schaust nach einem sgn. Clamshell ibook der ersten Generation. Die Henkelmänner sind echte Knaller. Meins ruht sorgsam verpackt im Schrank und wartet auf den Kultstatus :-D
     
  10. Ja, ich gibs ja zu, ich bin halt nicht kreativ! Ich werde euch schon noch drauf hinweisen, wenn ich keinen mehr habe...;)
    Man soll halt nicht an Wunder denken, sonst geschehen sie nicht!... Deswegen Mini-Besitzer, obwohl mir Mac-Besitzer oder vielleicht auch iPod-5G-Besitzer auch gefällt. Aber wie gesagt, wer ein Wunder erwartet, der wird es nicht erleben!;)

    iPod-Mini-Besitzer
     

Diese Seite empfehlen