1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Mac erkennt Windows Freigabe erst bei Reboot

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von superflo, 14.05.08.

  1. superflo

    superflo James Grieve

    Dabei seit:
    11.02.08
    Beiträge:
    138
    Hallo Leute.

    Mein PC und mein Mac (Mac Pro 2008 mit 10.5.2) sind über einen Gigabit Switch verbunden und verstehen sich in beide Richtungen blendend.
    Seltsam ist es jedoch, wenn der Mac läuft und ich erst nachträglich den PC anschalte. Dann erkennt nämlich der Mac den PC nicht, er taucht im Finder unter Freigaben nicht auf.
    Wenn mein PC und mein Windows-Notebook laufen und ich boote den Mac, dann erscheinen beide sofort brav im Finder, ich kann mich einloggen und auf alle Daten zugreifen.

    Ist das normal? Kann man das ändern? Oder gibt's irgendeinen Befehl, der den Mac veranlasst, seine Netzwerkumgebung erneut zu scannen?
    Im Finder auf "Netzwerk" zu gehen ändert auch nichts, da tauchen die Rechner auch nicht auf, wenn sie nicht vorher schon unter Freigaben zu sehen waren.
     

Diese Seite empfehlen