1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

mac-browser öffenen seite nicht

Dieses Thema im Forum "Browser" wurde erstellt von minbo, 30.03.07.

  1. minbo

    minbo Allington Pepping

    Dabei seit:
    08.01.04
    Beiträge:
    190
    Hallo,

    ich habe das Problem eine bestimmte Seite nicht öffnen zu können. Es handelt sich um den Verwaltungsbereich von pixelpost den ich mit keinem mac-browser laden kann. Es funktioniert nicht mit Firefox, Safari, Camino, Omniweb oder Opera. Bei jedem Versuch sich einzuloggen kommt ein Timeout. Das seltsame ist, dass über Parallels mit dem Internetexplorer 6 der Verwaltungsbereich betreten werden kann. Einmal im IE6 gestartet laden auch die anderen Browser unter mac os x die Webseite.

    Ich habe Firefox und Co. schon komplett gelöscht und neuinstalliert. Sogar Safari deinstalliert und mit Pacifist wieder aufgespielt. Der Umweg über Parallels ist mir zu aufwendig.

    Hat irgendjemand eine Idee woran soetwas liegen kann?

    Marek
     
  2. Hobbes_

    Hobbes_ Gast

    Die Problembeschreibung tönt eher nach einem speziell auf den IE ausgelegten Web-Programm als nach einem spezifischen Browser-Problem auf dem Mac... Du hast ja bereits Browser verschiedenster Familien probiert, und ich nehme an, dass übrige Web-Seiten problemlos geladen werden...

    Gibt es bei Pixelpost irgendwelche diesbezügliche Restriktionen? Hat es bei der Installation des Server-Programms irgendwelche Fehler gegeben? Gegebenenfalls würde ich mal mit dem Developern Kontakt aufnehmen...

    Viel Erfolg
    psc
     
  3. minbo

    minbo Allington Pepping

    Dabei seit:
    08.01.04
    Beiträge:
    190
    Hallo psc,

    nein, es hat nichts mit dem ie zu tun. Von jedem anderen mac aus kann ich mit safari auf die Seite zugreifen. Es muss an meinen Einstellungen, Installationen oder sonstwas liegen.
    Ich kann z.B. auch keine Datein hochladen in flickr oder wordpress.
    Sobald der internet explorer die Seite geladen hat und ich über Safari darauf zugreifen kann, bekomme ich beim Hochladen eine Fehlermeldung von Safari.
    Es kann sein, dass das damit nichts zu tun hat, aber es wäre auch eine Möglichkeit, dass alles zusammen hängt.

    Dein Gedankengang macht für mich keine Sinn, da sich die Admin-Seite von pixelpost laden lässt, sobald parallels gestartet ist.
    Marek
     
  4. Hobbes_

    Hobbes_ Gast

    Hallo Marek,

    Tja, nur auf den ersten Blick abwegig... Habe schon einige - auf den ersten Blick wirklich nicht ganz nachvollziehbare Probleme - im Zusammenhang mit Server-Programmen gesehen, so dass dieses komische Verhalten, das so viele Browser betrifft auch so hätte zustande kommen...

    Mit der von Dir beschriebenen Ergänzung lässt sich das Problem wirklich besser eingrenzen (weg vom Server)...

    Da scheint wirklich ein Knoten in Deinem Netzwerk zu sein. Dazu bräuchte man jedoch noch ein paar zusätzliche Infos. Irgendwelche Zusatzprogramme installiert? Firewall modifiziert? Netzwerkeinstellungen? gibt es nachvollziebare Aenderungen auf dem betroffenen Mac bevor diese Probleme auftraten und aktuell?
    Funktionierte das ganze zB. bevor Du Parallels (heisser Tipp!!) installiert hast? Wie hast Du das konfiguriert?
    ...
    Ich nehme an, dass Du das Netzwerk mit den Systemtools bereits einmal auf Herz und Nieren geprüft hast...

    Die Lösung liegt nicht gerade auf der Hand...

    Gruss
    psc
     
    #4 Hobbes_, 03.04.07
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 03.04.07
  5. minbo

    minbo Allington Pepping

    Dabei seit:
    08.01.04
    Beiträge:
    190
    Genau das ist mein Problem. Es hat alles mal funktioniert und irgendwann aufgehört, wobei die Parallelsinstallation dabei keine Rolle gespielt hat.
    Ich hätte zwar sehr gerne gewusst, wodurch dieses Problem auftritt, aber höchstwahrscheinlich installiere ich irgendwann einmal Tiger nochmals darüber und werden mich anschließend über ein funktionierendes Problem freuen können. Hoffe ich.

    Jetzt fällt mir gerade noch etwas ein. Mein WLAN-Router ist seit gestern tot. Den Rechner habe ich jetzt direkt mit dem Modem verbunden und er läuft und läuft und läuft, aber parallels bekommt keine Internetverbindung mehr. Surfen ist unter Parallels, bei mir Windows gar nicht mehr möglich

    Kann die Information Dir irgendwie weiter helfen? Nutzt Parallels nicht eigentlich die Einstellungen von mac osx?

    Edit: Parallels nutzt default devices für das Netzwerk.
    Marek
     
    #5 minbo, 04.04.07
    Zuletzt bearbeitet: 04.04.07
  6. Hobbes_

    Hobbes_ Gast

    Ich denke auch, dass eine erneute Installation eine grosse Erfolgschance hat. Empfehle natürlich vorgängig auf jeden Fall ein Backup Deiner Daten... :)

    Wollte Dir dies nicht von Anfang an vorschlagen. Man soll ja nicht immer mit der Holzhammer-Methode starten... :) Doch wenn man das Problem näher einkreisen will/muss, dann braucht es halt einfach mehr Informationen (siehe oben)...

    Kurz: Viel Erfolg mit der erneuten Installation!

    Gruss
    psc
     
  7. minbo

    minbo Allington Pepping

    Dabei seit:
    08.01.04
    Beiträge:
    190
    Hallo psc,

    ich weiss nicht genau, welche Informationen ich liefen soll, da ich von Netzwerken einfach nicht viel Ahnung habe.

    bzw. Backup wird bei mir täglich in zweifach durchgeführt. Einmal für das gesamte System und ein zweites für die Medienfestplatte. Vorbildlich, oder?
     
  8. Hobbes_

    Hobbes_ Gast

    Hallo Marek,

    Deine letzte Beschreibung tönt, wie wenn im Mac jeweils nur eine Seite aufs Netz zugreifen könnte (entweder OSX oder Parallels). Parallels sollte jedoch erlauben, beide OS aufs netz zugreifen zu lassen... (unklar, unklar).

    Es geht um sehr viele Fragen, letztlich v.a. um Details: Das geht von wann genau begonnen, Art / Konsistenz des Auftretens, installierte Programme bis zu genauen Fehlermeldungen, Resultaten von anderen Programmen bzw. Netzwerktestläufen...

    Die Auswahl der möglichen Fehlerquellen nimmt insbesondere zu wenn ein Muliti-OS-System am laufen ist mit parallels, welches parallel aufs Netzwerk zugreift.

    Zum Glück können die häufigen Probleme ja durch die Software-Assistenten gelöst werden... Merke gerade, dass es wesentlich einfacher ist, ein Computerproblem zu lösen, wenn man direkt dran sitzt als so auf Distanz. Man kann dann halt direkt sehen, was 'schief' läuft...

    Auf jeden Fall halte ich eine Installation des Systems eine gute Idee...

    Tatsächlich. Das ist ja häufiger als ich es mache, huch... :)

    Gruss
    psc
     

Diese Seite empfehlen