1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Mac braucht ewig zum Starten

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von wing87, 28.10.09.

  1. wing87

    wing87 Roter Delicious

    Dabei seit:
    13.07.08
    Beiträge:
    91
    Hallo zusammen,

    in den letzten Tagen hab ich immer wieder das Problem, dass Snowleopard ewig zum starten braucht. Ich hab schon diverse andere Tricks probiert wie Wahl+Apfel+P+r aber es hat nichts gebracht.

    Weiters war in den anderen Threads immer von 4 Minuten oder so die Rede, aber bei mir hab ich den Start jetzt gerade nach 20 MInuten abgebrochen weil sich genau garnichts getan hat.

    Ich hab auch mal per Snowleopard-DVD das System neu drüberinstalliert um Datenverlust zu vermeiden aber es hat nichts geholfen.

    Ich hab keine Festplatten am Mac angehängt, da ich immer wieder gelesen habe, dass es damit zu tun haben könnte. Beim Start hängt nur das Keyboard, eine Maus, das Iphone-Dock (ohne Iphone) und ein W-Lan-Adapter für Bootcamp drann.

    Wenn ihr euch fragt wieso Kabelmaus und Kabeltastatur bzw wieso der W-Lan-Adapter?
    Ich bekomm unter Bootcamp die BT-Treiber für die Mightymaus bzw das kabellose Keyboard nicht zum Laufen (es wird gefunden aber nicht verbunden). Den WLAN-Stick hab ich angeschlossen, weil wieder unter Bootcamp die Internetverbindung alle 10 Minuten oder so abschmiert. (Unter Mac keine Probleme).


    Kann mir wer von euch sagen, was ich machen kann, um den Startvorgang zu verkürzen, oder soll ich am besten das komplette System neu installieren?

    mfg
     
  2. Snoopy181

    Snoopy181 Roter Astrachan

    Dabei seit:
    16.02.09
    Beiträge:
    6.333
    Du scheinst einen tiefergehenden Systemfehler zu haben, wenn ich mir das so durchlese, eher ein Defekt im Logicboard oder so. Am besten mal zum Händler o.ä. gehen, neu installieren wird da nicht viel helfen.
     
  3. wing87

    wing87 Roter Delicious

    Dabei seit:
    13.07.08
    Beiträge:
    91
    bisher hab ich eigentlich nur vermutet, dass es ein Software-Fehler ist weil wenn das OS mal gestartet ist funktioniert alles wunderbar. Auch Win XP funzt einwandfrei und ist innerhalb weniger Sekunden gestartet. Nur beim Boot von Snowleopard spinnts komplett...
     
  4. Snoopy181

    Snoopy181 Roter Astrachan

    Dabei seit:
    16.02.09
    Beiträge:
    6.333
    Ok, aber dass das Internet aussetzt ist definitiv nicht normal. Was für eine Windows-Version nutzt Du denn auf BootCamp, vielleicht kann man ja wenigstens das Treiberproblem beheben.
     
  5. Hoegfeldt

    Hoegfeldt Bismarckapfel

    Dabei seit:
    27.09.07
    Beiträge:
    76
    Probier mal deinen Rechner komplett vom Strom zu nehmen.
    Also einfach das Kabel hinten rausziehen.
    Dann warte ne Minute und fahr ihn wieder ganz normal hoch.

    Das setzt irgendwas in die Grundeinstellungen zurück...
    Danach lief der Startvorgang bei mir um einiges schneller (vorher ca. 4 Min.)
    danach wieder ne halbe Minute oder so. Er hatte sich an irgendwas verschluckt.

    Hoffe mal es klappt auch bei dir.

    Gruß
    Hoegfeldt
     
  6. computerschreck

    computerschreck Kleiner Weinapfel

    Dabei seit:
    09.08.08
    Beiträge:
    1.142
    Ist vielleicht das Bootvolume verstellt? Wenn Du es in OS X schaffst dann geh' in die Systemeinstellungen -> Startvolume und wähle dort die Partition / Festplatte aus die OS X enthält.



    Gruß,
    der schreck
     
  7. wing87

    wing87 Roter Delicious

    Dabei seit:
    13.07.08
    Beiträge:
    91
    Der kurze Hardwaretest vo. Der Leo-dvd brachte kein Ergebniss. Ich lass gerade mal den langen laufen...

    Edit: OK es ist Fix - ich muss meinem Teil wohl einschicken...

    4M0T/2/40000004:HDD-1394
     
    #7 wing87, 28.10.09
    Zuletzt bearbeitet: 28.10.09
  8. wing87

    wing87 Roter Delicious

    Dabei seit:
    13.07.08
    Beiträge:
    91
    hab grad mal mit McShark telefoniert (lokaler Apple-Händler)

    laut McShark ist es ein reiner Softwarefehler und ich soll das System neu installieren
    wenn dass auch nicht hilft soll ich den Mac vorbeibringen


    EDIT:
    hab grad mal nach dem Rat von McShark das System archiviert und neu raufgespielt
    es scheint zu funktionieren - hoffentlich auch auf Dauer

    jetzt erst mal die alten MP3 vom Archiv rausholen und dann wieder alles einstellen.
    aber bei über 10000 MP3 wird das wohl noch ne weile dauern :)
     
    #8 wing87, 29.10.09
    Zuletzt bearbeitet: 29.10.09

Diese Seite empfehlen