1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Mac Book oder Mac book Pro für Viedobearbeitung

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von friedel331, 12.11.07.

  1. friedel331

    friedel331 Macoun

    Dabei seit:
    09.09.07
    Beiträge:
    116
    Hallo,
    ich bitte um Mithilfe.Ich möchte mir bald ein neues notebook von apple zulegen.Hauptsächlich brauche ich es für Videobearbeitung.

    Jetzt die Frage : besteht diesbezüglich ein grosser Unterschied zwischen dem Mac Bookmit IntelGrafikchip und dem Mac book pro mit einer extra Grafikkarte ???

    Beide Modelle mit dem 2.2 Ghz prozessor im Vergleich ?

    Spielen mt dem notebook mache ich nie.Ist die Grafikkarte denn nur speziell hierfür ausschlaggebend ?

    Danke für eure Hilfe

    Michael
     
  2. deggl

    deggl Gast

    Ja, wenn du Videobearbeitung betreiben möchtest, ist das macbook pro mit der eigenen Grafikkarte sicherlich besser ausgestattet ;)
    Es kommt hinzu, dass es eindeutig den besseren Bildschirm besitzt (Matt!)

    Allerdings muss gesagt werden, dass weder das MB noch das MBP generell gut für Videobearbeitung geeignet sind, es sind halt doch Laptops und keine Desktop Computer.
     
  3. praxe

    praxe Weißer Trierer Weinapfel

    Dabei seit:
    06.08.07
    Beiträge:
    1.520
    Naja also so ungeeignet sind sie auch wieder nicht!
    Das 17 Zoll MacBook Pro mit dem High Resoluion display hat sicher für den Videoschnittbereich genug Anzeigefläche, willst du einen externen Monitor anschließen?


    lg praxe
     
  4. friedel331

    friedel331 Macoun

    Dabei seit:
    09.09.07
    Beiträge:
    116
    Hallo,
    ja,ich will dazu einen externen monitor 22´anschliessen....macht das an einem mac book sinn ??? vielleicht doch ein MBP mit extra grafikkarte..
     
  5. Hallo,
    ich hab mir damals die gleiche Frage gestellt und habe mich fürs MBPro entschieden.
    Hat bei mir den Hintergrund, dass es den größeren matteren Bildschirm hat. Es hat Firewire 800 für schnelle externe Festplatten. Und, es hat natürlich eine richtige Grafikkarte, die zwar nicht unbedingt für den Schnitt gebraucht wird, aber für die Nachbearbeitung z.B. After Effects, ist sie schon besser.
    Ich kenne aber auch jemanden, der mit nem MacBook schneidet, aber die Ansprüche sind halt anders, bei ihm ist es ausschließlich zum "rumspielen".
    Gruß vom Mopsgesicht.
     
  6. jcg2000

    jcg2000 Ontario

    Dabei seit:
    16.09.06
    Beiträge:
    351
    Gerade, wenn Du mit großen Daten umgehst (wie das bei Videoschnitt der Fall ist), sollte das Notebook über eine FW800-Schnittstelle verfügen. Damit kommt nur das MacBook Pro in Frage.
     
  7. Alex P.

    Alex P. Auralia

    Dabei seit:
    25.02.05
    Beiträge:
    203
    FW400 schafft 50mb/sek, das muss das endgerät erstmal liefern...
    shared-GraKa ist für videobearbeitung oder externen monitor (beides 2d-grafik) kein hindernis

    leistung hat ein macbook mit 2GB (mit den neuen besser 4gb) genug!
     
  8. jcg2000

    jcg2000 Ontario

    Dabei seit:
    16.09.06
    Beiträge:
    351
    Das ist der theoretische Maximalwert, ja, In der Praxis ist FW800 spürbar schneller, insbesondere natürlich, wenn man diverse externe HDDs dranhängen hat.
     

Diese Seite empfehlen