1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Mac Book als stationärer Rechner

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von warhammer, 06.03.09.

  1. warhammer

    warhammer Echter Boikenapfel

    Dabei seit:
    17.06.08
    Beiträge:
    2.366
    Hallo,

    ich hab mich nun fürs Macbook entschieden.

    Allerdings will ich den Rechner hauptsächlich als stationäres Arbeitgerät mit externem Monitor und Tastatur verwenden. Dazu würde ich den Rechner natürlich am liebsten die ganze Zeit zugeklappt lassen.

    Kann ich den Rechner auch mit einer externen Tastatur aus dem Standby wecken und ganz wichtig: Kann ich den Rechner irgendwie anschalten ohne den Deckel aufzuklappen?


    Danke!
     
  2. bund

    bund Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    17.05.06
    Beiträge:
    791
    Du kannst das MacBook mit externer Tastatur / Maus aus dem Ruhezustand wieder aufwecken.

    (Falls sich bei den neuen MacBook Generation nichts geändert hat) wird dir ein Start ohne Aufklappen und Betätigen des Powerknopfes am Gerät nicht gelingen wenn das MacBook ganz aus ist. Oder du lässt das Gerät bei Nichtgebrauch ständig im Ruhezustand (unsinniger Stromverbrauch)

    Wenn du ein großes externes Display anschliesst , wird der Lüfter des MacBooks übrigens vermehrt tätig werden.
    Bist du sicher dass du nicht lieber einen iMac kaufen willst ?
    .....Und für die paar mal unterwegs im Jahr ein billiges gebrauchtes iBook / PowerBook nutzen...
     
  3. Tolli

    Tolli Macoun

    Dabei seit:
    12.09.08
    Beiträge:
    119
    Hallo, ich nuntze selbst mein MBP (late 06) mit einem externen Monitor.
    Ich habe einen 23" Samsung 2343WM, durch dir hohe Aflösung des Monitores (2048x1152) wird dem Book bei Grafikanwendungen doch recht schenll warm.
    Du kannst das Book nur startren in dem du es aufklappst und den Einschlatknopf drückst. Dann ist es auch möglich das Book geschlossen zu nutzen.
    In den Video wird erklärt wie es geht.
    [YT]http://www.youtube.com/watch?v=Pp0rH7041TQ&feature=channel_page[/YT]

    Du musst dir auch im klaren sein das dein Akku wenn du immer am Netzhängst sehr schnell sterben wird. Ich würde dir raten kauf dir lieber einen iMac.

    Der Akku von meinen MBP ist leider auch schon ziehmlich tot, werde mir deswegen jetzt einen iMac zulegen und das MBP nur mehr für unterwegs nutzen.
    Dem kann ich mich nur anschließen, oder du schaust ob du bei ebay günstig ein weißes MB bekommst

    MFG
    Tolli
     
  4. harmb

    harmb Empire

    Dabei seit:
    10.03.08
    Beiträge:
    86
    Warum sollte der Akku sterben wenn man ewig am Netz hängt? Wird der Akku so nicht übergangen? (Halbwissen?!?) Ich glaube eher dass der Akku dann geschont wird. Wie auch immer.

    Also das mit der externen Tastatur/Maus starten geht ohne Probleme, wenn du den Mac im Ruhezustand pausieren lässt. Wenn du den aber komplett ausschaltest wirst du jedes Mal die Haube aufmachen müssen.

    Mein MacBook ist auch immer weggesperrt, da sieht man nichts von. Bei mir steht nur ein Bildschirm, Maus und Tastatur auf dem Tisch. Der Mac ist dementsprechend Nachts dann im Ruhezustand. Der läuft teilweise ganze Monate durch ohne einmal runtergefahren worden zu sein. Alles kein Problem und mein Akku ist auch noch gesund.

    Grüße
    Harm
     
  5. PabbaApfel

    PabbaApfel Finkenwerder Herbstprinz

    Dabei seit:
    03.12.08
    Beiträge:
    469
    Ich kann mir vorstellen, dass es für den Bildschirm des MacBooks nicht besonders gut ist, wenn es die ganze Zeit im zugeklapptem Zustand betrieben wird.
    Es wird dort, wo der Prozessor sitz, schon ziemlich war. Diese wärme müsste doch dann auf den Bildschirm "überspringen"?
    Viellecht kann ja zu meiner Vermutung jemand etwas sagen, der sein MacBook großteils zugeklappt betreibt (harmb?)

    Aber warum willst du es im geschlossenen zustand betreiben?
    Du kannst dir doch einen Notebookständer kaufen. Dann hättest du zweit Monitore und nicht das Problem, mit Powerknopf und Ruhezustand nicht.

    so long
     
  6. Tolli

    Tolli Macoun

    Dabei seit:
    12.09.08
    Beiträge:
    119
    Wenn du dein Book ewig am Strom hägen hast wird es doch recht warum was dem Akku auf die dauer schadet und zum anderen sind es die Ladezyklen.
    Ich würde dir also raten den Akku auf dem Book zu entfernen und kühl zu lagern.
     
  7. SilentCry

    SilentCry deaktivierter Benutzer

    Dabei seit:
    03.01.08
    Beiträge:
    3.831
    Ich habe monatelang ein zugeklapptes MB als Medienzentrale im Wohnzimmer betrieben, klappte ganz ausgezeichnet. Jetzt habe ich dort zwar einen Mac Mini stehen aber das lag ,mehr am Platz und an der Optik. Und an meinem persönlichen Gefühl, dass ein MacBook einfach zu wertvoll ist um es als MP3-Player versauern zu lassen.

    PS: Auf diese Akku-Sch... antworte ich nicht mehr. Dieses hirnlose Akkuschonen wird offenbar nie aufhören, haben die Menschen wirklich keine anderen Sorgen als dass der bescheidene Akku vielleicht 20 Milisekunden weniger lange lebt, wenn man ihm nicht 90% der wachen Aufmerksamkeitsspanne eines Menschen widmet? Bitte! Hirn!
    KLICK MICH!
     
  8. Tolli

    Tolli Macoun

    Dabei seit:
    12.09.08
    Beiträge:
    119
    Und warum schreibst du dann hier was?
     
  9. harmb

    harmb Empire

    Dabei seit:
    10.03.08
    Beiträge:
    86
    @ Tolli: Ja, wenn mein Mac am Netz hängt, dann wird das ganze Gerät super warm; dementsprechend der Akku auch. Aber wenn ich den nicht am Netz habe und der Akku das Gerät mit Strom versorgt, dann wird die Kiste genauso warm! Wieso sollte ich den Akku meines MacBooks kühl lagern?? Das ist ein Gebrauchsgegenstand, den bau ich doch nicht zum schonen aus?!

    @ PabbaApfel: Ja der Bildschirm wird dann auch warm. Ich glaub nicht, dass der Schaden davon trägt. Kann ich mir nicht vorstellen und ist bei mir auch nicht der Fall.

    Also ich sehe das so: Das ist ein mobiles Gerät zum mobilen Einsatz. Die verbauten Komponenten sind glaub ich so gewählt, dass sie sämtliche Temperaturen und andere Einwirkungen, verursacht durch andere Komponenten aushalten. Hinzu kommen die Einwirkungen, die durch den normalen mobilen Einsatz entstehen, leichte Stöße etc. Dafür ist das gebaut. Wenn man das Ding jetzt "schonend" wegschließt zum Rechnen, wird sich die Lebensdauer wohl kaum verringern.

    Und mal ganz ehrlich: Wenn man 1200 Euro ausgibt, dann ist das selbstredend, dass das alles läuft. Ich halte Macs für hochwertige Produkte, die können sowas ab. Ich gehe seit Anfang 2006 richtig reudig (gemessen an den verrückten Ideen hier zum Schonen irgendwelcher Komponenten) mit meinem MacBook um und das läuft wie blöd.


    Gruß
    Harm
     
  10. sickdude

    sickdude Roter Delicious

    Dabei seit:
    16.08.08
    Beiträge:
    95

    weil der thread nicht um den akku ging...sondern ums betreiben des geschlossenen mb :)
     
  11. bund

    bund Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    17.05.06
    Beiträge:
    791
    Geräte ständig im Standby laufen = Euros aus dem Fenster schmeissen.
    Ist aber vielen egal............
    Apple selbst gibt den Standby Verbrauch mit 9,1W an, dazu kommt dann noch der Standby des Monitors.
    Du kannst natürlich dein MacBook zu den anderen Büchern ins Regal stellen. Der Lüfter wird oft laufen. Das nervt manche.
    Ist vielen vielleicht egal.........
    Die Wärmeabfuhr eines zugeklappten Gerätes ist aber sehr viel schlechter als die eines offenen = kürzere Lebensdauer.
    Ist aber vielen egal.......
    Wenn du einen iMac kaufst, bekommst du mehr Leistung für weniger Geld.
    Egal ??
     
  12. Tolli

    Tolli Macoun

    Dabei seit:
    12.09.08
    Beiträge:
    119
    @harmb Was den Monitor betrifft geb ich dir recht mir wäre nich bekannt das er davon schaden nimmt.

    Aber dein Book ist ja auch nur ein gebrauchs gegenstend warum passt du dann auf den auf?
     
  13. warhammer

    warhammer Echter Boikenapfel

    Dabei seit:
    17.06.08
    Beiträge:
    2.366
    Ich weiss schon warum ich immer noch der Meinung bin eine Docking-Station für die MB/MBP wäre sinnvoll...

    Ja, ich bin mir sicher das ich KEIN iMac will. Dort kann ich nämlich immer noch keinen weiteren Rechner anschliessen.


    Ich hab nun schon diverse (Dienst-)Laptops gehabt die hauptsächlich im geschlossenen Zustand in einer Dockingstation liefen. Bei keinem davon gab es irgendwelche Displayprobleme weil der zugeklappt war noch war der Akku nicht mehr zu gebrauchen. Das ein Akku nach 2-3 Jahren nicht mehr wie neu ist lässt sich nunmal nicht vermeiden und natürlich werde ich den Laptop ab und an mal ohne Stromanschluß benutzten damit der Akku mal ein paar Ladazyklen bekommt. ;)


    Ein Laptopständer braucht aber nun wieder zusätzlich Platz, eigentlich soll der Laptop idealerweise platzsparend fast verschwinden...
     
  14. harmb

    harmb Empire

    Dabei seit:
    10.03.08
    Beiträge:
    86
    Weiß jetzt nicht worauf du hinaus willst? Warum ich auf mein MacBook aufpasse? Hä? Ja weils meins ist und teuer war?!? Gebrauchsgegenstand schließt ja nicht aus, dass ich drauf aufpasse oder es gern benutze?
    Oder meinst du auf den Bildschirm aufpassen? Tu ich nicht, ich nehme nur zur Kenntnis, dass er an Wärme noch keinen Schaden genommen hat. Und wegsperren tu ich mein MacBook nur aus optischen Gründen. Wie dem auch sei, ich bin raus. Schönen Tag noch...
     
  15. ma10

    ma10 Roter Delicious

    Dabei seit:
    07.07.07
    Beiträge:
    92
    Synchronisation in der Praxis unzureichend!

    Ich habe das genau so gemacht und bin nur einigermaßen glücklich. o_O
    Was ich nicht bedacht habe ist die synchronisation beider Geräte! Das ist nicht zufriedenstellend machbar! ehrlich!
    Ich halte über ein selbst erstellten Arbeitsablauf mit Automator jetzt ical, Adressbuch, Firefox-Lesezeichen, Mail, Notizzettel einigermaßen auf dem gleichen Stand. - Synchron arbeiten geht aber nicht! Dauert auch immer 20 minuten und zur Zeit gehts aus irgendeinem Grund nicht - blöd wenn man das zu spät merkt. :mad:
    Größeres wie iPhoto oder iTunes kannst Du vergessen. (Festplatte des PBs zu klein) - Zu den Großeltern fahren und mal eben die Präsentation der Urlaubsbilder zeigen geht also nicht!

    Vieleicht doch lieber EIN MBP mit zusätzlichem Bildschirm - aber wer will das bezahlen!
     
  16. SilentCry

    SilentCry deaktivierter Benutzer

    Dabei seit:
    03.01.08
    Beiträge:
    3.831
    @ma10: Genau deswegen habe ich mich von der Zweirechnerlösung schon lange verabschiedet. Man hat dann einfach nie genau das "bei sich" was man braucht/will. Früher (ach, früher... *träum*) ging es nicht anders, mein erstes Thinkpad (380D) hatte 4 Megabyte Festplattenspeicher (!) und lief unter OS/2 2.11. Obwohl es damals noch runde 60.000 Schilling (aka rund 4.400 Euro) gekostet hat war es jeder Standmaschine um 1.000 Euro um Welten unterlegen. Aus der Zeit kenne ich das Problem, auf dem mobilen Computer immer das vorzuhalten was man dann unterwegs auch braucht.
    Heute sind zum Glück die Mobilrechner so leistungsfähig, dass nur noch sehr wenige Menschen mit Tätigkeiten in wirklichen Spezialfällen ein Standgerät benötigen.
    Mein Rat ist daher eindeutig: EIN Mensch -> EINE Maschine.
     
  17. Tommy*

    Tommy* Angelner Borsdorfer

    Dabei seit:
    15.03.08
    Beiträge:
    620
    Kälte ist schlechter für Akkus als Wärme. Akkus verlieren nur durch den Gebrauch an Lebenskraft. Hängt das MacBook immer am Strom, hält der Akku länger.
     
  18. s23

    s23 Seidenapfel

    Dabei seit:
    23.11.08
    Beiträge:
    1.333
    Selbst wenn dein Display davon Schaden nehmen würde, was ich mir mittlerweile auch nicht mehr vorstellen kann, könntest du den Mangel dann geltend machen, da Apple selbst dir die Nutzung mit dem geschlossenen Display beschreibt. Es ist also Teil der Gerätebetriebsmöglichkeit.
     

Diese Seite empfehlen