1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Mac äquivalent zur Windows-Fotogallerie (Fotos anhand der Tags Ordnen)

Dieses Thema im Forum "Grafikbearbeitung & Layout" wurde erstellt von Canti, 05.03.08.

  1. Canti

    Canti Jonagold

    Dabei seit:
    05.03.08
    Beiträge:
    20
    Huhu, ich suche ein Photo verwaltungs tool für den Mac.

    Und zwar sollte das tool die herkommlichen Photo Tags von Vista lesen können(Adobe benutzt die gleichen Tags, wird also ein standart sein).

    Und das programm sollte die Bilder anhant der Tags anzeigen, eben so wie die Windows Fotogallerie (Die wirklich sehr sehr gut gelungen ist, das muss man Microsoft mal zugestehen)

    Ich hab z.b. ein Bild das als Tag "Silvester/07-08" hat, dann wird mir in der gallerie ein "ordner" mit dem namen Silvester angezeigt, klicke ich da drauf kommt ein ordner 07-08 und in diesem ist dann das bild.

    Das vorteil von diesem system ist, das ich die Bilder in mehreren ordner habe, aber die datei trodsdem nur einmal auf der Festplatte ist. z.b. wenn auf einem der Silvesterbilder Steve Jobs zu sehen ist, hat es auch den tag "Freunde/Steve Jobs" und das bild kann auch in diesem "ordner" erreicht werden.

    Ich finde das eine unglaublich angenehmen weg seine fotos zu organiseren und zu finden.

    Naja und jetzt suche ein Mac programm was genau das auch unter OS X ermöglicht
     
  2. harden

    harden Roter Eiserapfel

    Dabei seit:
    28.03.05
    Beiträge:
    1.445
    Grundsätzlich kann iPhoto was du willst.
    Neues intelligentes Album>Schlüsselwort enthält/ist/ist nicht....

    Allerdings werden scheinbar die Tags aus Windows nicht übernommen. Da stellt sich mir die Frage, wo Windows die Tags speichert.
     
  3. Canti

    Canti Jonagold

    Dabei seit:
    05.03.08
    Beiträge:
    20
    Aber die Alben haben den nachteil das ich keine unter"alben" machen kann oder?
    Um beim beispiel zu bleiben, hätte ich dann ein Album mit dem namen "Silvester 07/08" ein album "Silvester 08/09" usw. Das heißt ich hätte im endeffekt 80 Alben die ich durchwühlen darf, das ist nicht wirklich das was ich mir vorgestellt habe. Es wäre wesentlich eleganter wenn ich ein Album "Urlaubsfotos" habe, und in diesem dann die Alben "England" usw. und in diesn dann die eigentlich Bilder.
     
  4. Kenso

    Kenso Pomme au Mors

    Dabei seit:
    05.12.07
    Beiträge:
    869
    Du könntest in iPhoto ein Album "Urlaubsfotos" machen und dann den Bildern jeweils z.B. Tags wie "England", "Frankreich" usw geben (einfach zusätzlich zum Tag "Freunde"). Dann kannst du, wenn du nach Urlaubsbildern aus England suchst, ins Album Urlaubsfotos gehen und dir dort nur die Bilder anzeigen lassen, die den Tag England haben. (Solche Filter nach Tags gibt es links unten, wenn du da auf den Schlüssel klickst)
    Eine Filterung nach Datum ist übrigens auch möglich, ebenfalls unten links. Dann könntest du dir Bilder im Album Silvester anschauen, die nur aus Dezember 2007 stammen, oder aus Dezember 2007 und Januar 2008 .... alles unten links (der Button für den Datumsfilter sieht aus wie eine Tabelle) - zumindest waren diese Buttons in iPhoto'06 unten links. Ich denke mal, das hat sich in iPhoto'08 nicht groß geändert

    Wenn dir das zu Umständlich erscheint, musst du eben mal Picasa anschauen, keine Ahnung, ob das Programm sowas kann. Wenn es auch Picasa nicht kann, bleibt für derartige Sachen wohl höchstens Aperture oder evtl. Lightroom (bei letzterem hab ich keine Ahnung, ob das funktioniert). In Aperture kannst du innerhalb eines Projektes mehrere Alben machen, aber halt nur eine Stufe, also immernoch kein ALbum im Album. Außerden lohnt sich Aperture dafür nicht, wenn es NUR darum geht, Alben in Alben zu haben.
     
  5. harden

    harden Roter Eiserapfel

    Dabei seit:
    28.03.05
    Beiträge:
    1.445
    Was hält dich ab einen Ordner "Urlaub" zu erstellen, in dem dann die intelligenten Alben "Teneriffa", "Australien" und "Castrop-Rauxel" liegen.
    Wenn du auf den "Urlaub"-Ordner klickst siehst du alle Bilder, die in den enthaltenen Alben sind und wenn du auf eines der Alben klickst nur die dort enthaltenen.
     
  6. MacMan2

    MacMan2 Gast

    So einfach ist iphoto nicht zu handhaben. Erstens macht iphoto nur innerhalb der Anwendung Änderungen im Namen und in der Sortierung und belässt die ursprünglichen Dateibezeichnungen im Ordner.
    Das aber ist vollkommen sinnfrei denn der Nutzer möchte ja nicht nur in iphoto diese Sortierung haben sondern auch auf Ordnerebene.

    Sicherlich kann man alle Alben und Themen beliebig erstellen aber nur in iphoto und hat keine übergreifende Auswirkung auf die Ordner und Dateibezeichnungen.

    Und da setzt die Windows Fotogalerie an, die kann nämlich in der Anwendung erstellte Alben sofort als Ordner mit deren Bezeichnungen übergeben und man findet genauso dann auch im Ordner Bilder die vorgelegten Strukturen. Wenn Apple schon da gezockt hat, dann sollten sie es auch so machen das die Vorteile auch auf Ordnerebene nutzbar sind und nicht nur anwendungsbezogen.

    MacMan2
     
  7. crossinger

    crossinger Doppelter Melonenapfel

    Dabei seit:
    30.07.06
    Beiträge:
    3.369
    Vermutlich im ADS?

    *J*
     
  8. Kenso

    Kenso Pomme au Mors

    Dabei seit:
    05.12.07
    Beiträge:
    869
    der Nutzer = Canti oder der Nutzer = alle?
    wozu sollte man die Sortierung auf Ordnerbene haben wollen? Eine Sortierung auf Ordnerebene ist unflexibel, viel zu starr, umständlich und unübersichtlich. Eine Sortierung in einem Fotoverwaltungsprogramm ist viel flexibler und - sofern man sich ein bisschen an dem Bedienkonzept des Programms orientiert und das dann aber voll ausnutzt - viel übersichtlicher.

    Gruß, Micha
     
  9. Canti

    Canti Jonagold

    Dabei seit:
    05.03.08
    Beiträge:
    20

    Wie würde das dann aussehen? würden die intelligenten alben auch wie unterordner erscheinen, oder würde ich dann in "Urlaub" alle bilder zusammen sehen, und müsste erst eine suche nach dem betreffenden urlaub starten?


    Die sache ist einfach das meine Sammlung zu groß ist, für eine simple "eindimensionale" ordnung.
    Dann würde ich iPhoto starten und mir würden direkt hundert alben vor den kopf geschmissen wo ich endlos scrollen kann um wirklich das zu finden was ich wollte.

    Außerdem kann iPhoto die Windows Tags (Und die von Lightroom, das verwendet nähmlich auch die gleichen) nicht lesen, damit fällt es schonmal weg, ich hab nähmlich nicht den nerf für tausende von bilder alle möglichen tags neu zu schreiben^^

    Ich habe mir schon überlegt wie man es ohne unterordner machen könnte, und es ist einfach nicht nutzbar, ohne eine suche wäre ich total aufgeschmissen.
    Da bin ich mit dem Finder im Bilder-ordner irgendwie besser dran^^


    Picasa werd ich mir mal ansehen, danke
     
  10. crossinger

    crossinger Doppelter Melonenapfel

    Dabei seit:
    30.07.06
    Beiträge:
    3.369
  11. harden

    harden Roter Eiserapfel

    Dabei seit:
    28.03.05
    Beiträge:
    1.445
    Dann die Alben in dem Ordner erscheinen wie Unterordner in der Seitenleiste. Das was du anklickst wird angezeigt. Klickst du in der Seitenleiste den Ordner Urlaub an, dann siehst du alle Bilder aller "Unteralben". Klickst du eines der enthaltenen Alben in der Seitenleiste an, dann siehst du nur die Bilder.

    Wenn es so ist, wie Crossinger beschrieben hat, dann hast du viel Arbeit vor dir, weil du die Tags nicht einfach so in den Mac bekommst. Ich hab das mal mit einem Beispiel probiert und weder Finder, iPhoto noch Graphic Converter hatten die Tags auf einem NTFS USB Stick. In Vista waren die von mir gegebenen Tags an dem Bild dran.

    @MacMan 2
    So wie canti seine Arbeitsweise beschreibt ist die Ordnung der Bilder in einer Ordnerstruktur auf Festplatte unsinnig. (Davon mal ab, dass es im allgemeinen keinen Sinn mehr macht...)
     
  12. Canti

    Canti Jonagold

    Dabei seit:
    05.03.08
    Beiträge:
    20
    ahh, klasse, das war es was bis jetzt bei keinem iPhoto video sehen konnte^^

    Naja warscheinlich werd ich meine Ordnerstruktur einfach mehr oder weniger 1zu1 in iPhoto importieren und nur hier und da mal die nötigsten tags neu schreiben.
     
  13. crossinger

    crossinger Doppelter Melonenapfel

    Dabei seit:
    30.07.06
    Beiträge:
    3.369

    Das Problem ist halt, dass die Schlagwort-Möglichkeiten in iPhoto schon ok sind - aber eine völlige Insellösung! Da geht nix zu importieren und auch nix zu exportieren. iPhoto ist da nur mit sich selbst kompatibel.

    Es gab da mal entsprechende Tools, um die Verschlagwortung in EXIF bzw. IPTC zu speichern, aber die Entwicklung ist da zumeist eingeschlefen und mir ist z.Zt. kein tool bekannt, das mit iPhoto 08 kompatibel ist. (Wer etwas weiß: immer her damit!!!)

    *J*
     
  14. Kenso

    Kenso Pomme au Mors

    Dabei seit:
    05.12.07
    Beiträge:
    869
    von iMovie'08 weiß ich , dass Apple im Zuge der Vereinfachung die Pluginschnittstelle herausgenommen hat. Es würde mich also irgendwie wundern, wenn das für iPhoto nicht auch gelten würde, also ists vermutlich ein bissl schwierig, da ein Programm zu finden!

    @crossinger: was findest du denn an iPhotos Stichwörtern schwach? versteh mich nicht falsch, es interessiert mich wirklich und ich will es einfach mal verstehen... zu was für Programme braucht ihr denn alle so großartige Kompatibilität, die iPhoto (nach euch) nicht bietet?
     
  15. crossinger

    crossinger Doppelter Melonenapfel

    Dabei seit:
    30.07.06
    Beiträge:
    3.369
    Wie ich bereits zuvor sagte: Vom Konzept ist die Schlagwortlösung in iPhoto ok - wenn man Tools wie den Keyword Manager von Bullstorm dazunimmt, sogar TOP! Aber ich habe schon Bauschmerzen bei dem Gedanken, dass ich eines Tages von iPhoto auf eine andere Software migrieren muss/will. Ja, die Fotos sind noch alle da - sogar unterteilt in bearbeitet/unbearbeitet. Aber nicht umsonst hat sich das Speichern der Schlagworte *im* Foto bewährt und etabliert. Stell Dir mal vor, Du würdest mp3-Musik nur über das Verwaltungsprogramm taggen - das Grauen in Tüten! Keine Kompatibilität und wenn Dir Programm X nicht mehr gefällt, fängst Du mit dem Taggen in Programm Y bei NULL an.

    Das stört mich schon und verhinderte bisher, dass ich allzu viel Zeit in das Taggen von Fotos investiert habe.

    *J*
     
  16. Hans-Ulrich

    Hans-Ulrich Jamba

    Dabei seit:
    10.01.08
    Beiträge:
    59
    Hallo,
    und wenn es dir ein paar Euro wert ist suche nach Keywordmanager und probiere die Testversion. !!!
     

Diese Seite empfehlen