Mac 2009 Werkseinstellungen

M@cnewbie

Golden Delicious
Mitglied seit
08.02.20
Beiträge
6
Hallo Zusammen,

Ich bin neu in eurem Forum und habe direkt ein Anliegen.

Ich habe einen Mac von 2009 geschenkt bekommen. Leider ist der Benutzername und das Passwort nicht mehr vorhanden bzw rekonstruierbar. Ich besitze nur eine Windows USB Tastatur sowie Maus.

Ich habe bereits diverse Tastenkombinationen beim Neustart ausprobiert, sowie einen Bootfähigen USB Stick erstellt als auch eine DVD. Mit snow leopard als Betriebssystem (ggf. liegt hier schon der Fehler?).

Die einzige Tastenkombination, welche funktioniert ist "alt gr" also die rechte alt Taste der Windows Tastatur. Es öffnet sich ein Menü mit der Auswahl der HDD oder USB Stick/DVD. Nach Auswahl letzterer bleibt der Prozess beim Apfel Logo hängen.

Könnt ihr mir weiterhelfen? Gibt es noch eine Möglichkeit den Mac ans Laufen zu bekommen oder ist er nun Schrottreif?

Ich danke euch vorab!
 

Xmas24

Allington Pepping
Mitglied seit
26.08.17
Beiträge
193
Hallo!

Hier findest Du Informationen zur Wiederherstellung beim Mac.
bzw.

Was die Tastenbelegung bei der Windows Tastatur betrifft:
  • strg – cmd (⌘ ) oder ctrl (je nach Kombination)
  • Windows/Start – cmd (⌘)
  • alt/option – alt
  • alt gr – alt + ctrl
Viel Freude mit dem Mac!
 
  • Like
Wertungen: M@cnewbie

M@cnewbie

Golden Delicious
Mitglied seit
08.02.20
Beiträge
6
Vielen Dank für deine Antwort. Diese Tipps habe ich schon befolgt und auch alle Tastenkombinationen. Es passiert zunächst nichts, d.h. es erscheint ein weißer Bildschirm, und dann kommt nach einiger Zeit das Apfel Symbol und gleichzeitig ein Ladebalken. Nach Abschluss erscheint das Menü zum Einloggen. Also dasselbe, als wenn man keine Tastenkombinationen drücken würde.
 

Xmas24

Allington Pepping
Mitglied seit
26.08.17
Beiträge
193
Hast Du die Tastatur mit USB angeschlossen oder über Bluetooth gekoppelt?
 

Marcel Bresink

Maunzenapfel
Mitglied seit
28.05.04
Beiträge
5.395
Hier findest Du Informationen zur Wiederherstellung beim Mac.
Das ist leider alles unbrauchbar, denn das gab es zu Zeiten von Mac OS X Snow Leopard noch nicht. Ein Computer von 2009 ist viel zu alt für diese Anleitungen.

Um weiterhelfen zu können, müssten wir erst einmal wissen, um welche Art von Mac es überhaupt geht.
 

Marcel Bresink

Maunzenapfel
Mitglied seit
28.05.04
Beiträge
5.395
Also: Was ist das für ein Gerät? 2009 gab es iMac, Mac mini, Mac Pro, MacBook, MacBook Air, MacBook Pro und Xserve.
 

M@cnewbie

Golden Delicious
Mitglied seit
08.02.20
Beiträge
6
Wow. Vielen Dank euch allen. Dann lasse ich den Stick gleich nochmal eine halbe Stunden arbeiten.
Es ist ein iMac 27 Zoll von 2009. Mehr weiß ich bisher nicht.

Und die Tastatur und die Maus sind per USB verbunden.
 

Marcel Bresink

Maunzenapfel
Mitglied seit
28.05.04
Beiträge
5.395
OK, wenn das stimmt, kannst Du Betriebssysteme zwischen Mac OS X 10.6.3 und macOS 10.13.6 verwenden.

Falls auf dem iMac im Moment Snow Leopard installiert sein sollte, gibt es keine Recovery. Die gab es damals noch nicht.

Wenn der Stick nicht klappt, wäre wichtig zu wissen, welches Betriebssystem auf dem Stick ist und falls diese Software vor Oktober 2019 oder danach von Apple heruntergeladen wurde.
 

M@cnewbie

Golden Delicious
Mitglied seit
08.02.20
Beiträge
6
Leider brachte das lange rödeln lassen weder per USB Stick noch per DVD etwas. Der weiße Bildschirm mit dem Apfel bleibt unverändert.

Das Modell habe ich auf der Apple Seite herausbekommen mittels Seriennummer.
Ein Nachbar hat mir den Stick und die DVD gemacht. Ich weiß jedoch nicht, welches Betriebssystem aktuell auf dem iMac ist.
 

M@cnewbie

Golden Delicious
Mitglied seit
08.02.20
Beiträge
6
Ich habe es heute nochmal probiert. Mehrere Stunden. Aber weiterhin unverändert. Auf dem Stick ist snow Leopard und denke nach 2019. Da der Stick erst vorgestern erstellt wurde.

Gibt es noch etwas was ich probieren könnte?
 

M@cnewbie

Golden Delicious
Mitglied seit
08.02.20
Beiträge
6
Kurzes Update. Es wurde nun mit High Sierra via USB Stick probiert und es funktionierte. Vielen Dank nochmal für eure Hilfe!