1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

LyX?

Dieses Thema im Forum "Officeanwendungen" wurde erstellt von belle, 23.04.08.

  1. belle

    belle Gala

    Dabei seit:
    22.05.07
    Beiträge:
    51
    Hallo,

    ich habe nächtelang eure Foren durchgesehen und bin darauf gestoßen, dass wohl LyX für Anfänger ganz gut sein soll, doch irgendwie scheinen es kaum Leute zu benutzen?

    Ist ein anderes Programm doch besser?

    Ich weiß nämlich nicht mal, wie ich LateX Dateien als Vorlage in LyX öffnen kann.. vielleicht ein Tip?

    Vielen Dank!
     
  2. alfonso

    alfonso Empire

    Dabei seit:
    05.07.05
    Beiträge:
    89
    Soweit ich weiß nutzt LyX ein spezielles Format, das von der jeweils anderen Seite nicht geöffnet werden kann. Sicherlich ist es einfacher (weil WYSIWYG) zu nutzen als LaTeX, aber wenn Du meinen Tipp haben willst: kauf Dir ein gutes Buch über LaTeX (oder nimm die Anleitungen aus dem Netz) und lerne es gleich richtig, weil Du mit LyX ja letztlich wieder die Probleme von WYSIWYG-Programmen bekommst. Davon abgesehen ist LaTeX gar nicht so schwer, man muss sich nur ran trauen! :)

    Für LaTeX super ist TeXShop (ist Freeware) oder Textmate (kostet was). Du bekommst da auch einige Vorlagen und wenn Du erst mal die den ungefähren Hintergrund verstanden hast (was schnell geht), dann ist das auch kein Problem mehr.
     
  3. Maksi

    Maksi Gast

    Hab zu LyX mal eine längere Rezension geschrieben und versucht, Vor- und Nachteile aufzuzählen (siehe Signatur). Bin nach einiger Zeit als Pur-LaTeX-Schreiber wieder auf LyX umgestiegen, da ich es wesentlich komfortabler finde; dass LyX unter Pur-LaTeX-Schreibern einen schlechten Ruf hat, ist mir bis heute nicht ganz klar, die meisten haben es nicht mal vernünftig ausprobiert. Meine Devise also: probieren geht über studieren. Und auch in LyX gilt zu einem gewissen Grad: rtfm; im Hilfe-Menü sind sehr gute, auch ins Deutsche übersetzte, Handbücher und Tutorials zu finden. Dort steht auch, wie Du LaTeX-Dateien als Vorlage in LyX importieren kannst.
     
  4. eet

    eet Rheinischer Winterrambour

    Dabei seit:
    14.09.06
    Beiträge:
    935
    LyX versucht lediglich, dem mächtigen und stabilen, aber von der Benutzerfreundlichkeit her - freundlich gesprochen - spartanischem Textsatzprogramm Latex die Benutzeroberfläche einer einigermaßen 'normalen' Textverarbeitung zu verpassen. LyX ist also ein weiteres GUI für LaTeX - wie Maksi in seiner Rezension schrieb, ist die Integration der Latex-Fähigkeiten z.T. aber nicht gelungen.

    Die einen empfinden Lyx als einen Durchbruch an Benutzerfreundlichkeit für Latex, die anderen fragen sich, was denn dann von den Latex-Vorteilen noch übrig bleibt, wenn das Programm zudem gerne mal abschmiert.

    Mein Tipp: Textverarbeitung OpenOffice zum Schreiben, LaTeX zum Setzen - aber nur, wenn das noch nötig sein sollte. Meine Layout-Bedürfnisse erfüllt OpenOffice voll und ganz.
     
  5. ARTEFACT

    ARTEFACT Gloster

    Dabei seit:
    12.12.07
    Beiträge:
    62
    LyX speichert zwar in sein eigenes Format, die Dokumente können aber auch in andere LaTeX Formate exportiert werden.
     
  6. alfonso

    alfonso Empire

    Dabei seit:
    05.07.05
    Beiträge:
    89
    Schon schlauer :) Im Ernst: letztlich muss es jeder selbst wissen, aber i.d.R. finde ich LaTeX nicht sooooo benutzerunfreundlich. Vor allem wenn man (wie ein Großteil aller Nutzer) nicht eigene Vorlagen erstellen will/muss. Aber natürlich soll jeder nach seiner Façon glücklich werden.
     
  7. Maksi

    Maksi Gast

    Welche Probleme meinst Du damit? LyX baut ja komplett auf LaTeX und berechnet etwa Zeilenumbrüche etc. alles erst im LaTeX-Lauf (übrigens macht LyX automatisch so viele Läufe wie für BibTeX, LaTeX, Hyperref, Indices usw. usf. benötigt werden) berechnet. Daher sprechen die Entwickler selbst auch von einem WYSIWYM-Programm: What you see is what you mean.

    LyX macht nur LaTeX einfacher, mehr nicht. Wer will, kann auch pures LaTeX damit schreiben. Ich selber blende gerne parallel die Quellenansicht ein, um zu sehen, wie das ganze in purem LaTeX aussieht. Dank LyX habe ich dieses nie lernen müssen (z.B. Tabellensatz -brrr ;)), aber dennoch verstanden.
     
  8. alfonso

    alfonso Empire

    Dabei seit:
    05.07.05
    Beiträge:
    89
    Der Vorteil von LaTeX ist ja m.E., dass Du durch die reine Bearbeitung des Codes eine strukturiertere Arbeit erledigst, sicherlich ist das aber persönliche Vorliebe. Eine andere Sache ist, dass WYSIWYG-Programme i.d.R. speicherintensiver als reine Texteditoren sind. Wie der von LyX gesetzte LaTeX-Code aussieht kann ich mangels Ausprobieren nicht sagen und will ich auch gar nicht. Ich denke dabei ist es halt ein wenig so, dass jeder eine bestimmte Art des Arbeitens hat und die nutzt, die für ihn am besten ist. Trotzdem würde ich jedem raten, wenn er sich mit LaTeX beschäftigt auch mal nur den Code zu nutzen. Aber hey, ich wollte keinesfalls LyX schlecht machen, es gibt sicherlich Leute die damit besser arbeiten können/wollen. Für mich ist es aber nichts :)
     
  9. JeaBea

    JeaBea Adams Apfel

    Dabei seit:
    01.04.07
    Beiträge:
    511
    Hi!
    Ich wollte mir gerade Lyx mal herunterladen, aber irgendwie geht die Seite (http://www.lyx.org/) nicht. Könnte jemand die neueste Version für Mac OS X irgendwie hochladen oder mir schicken? Das wäre echt super.
    Vielen Dank schonmal!!


    edit: läuft wieder. danke.
     
    #9 JeaBea, 19.07.08
    Zuletzt bearbeitet: 19.07.08

Diese Seite empfehlen