1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Lüfter prüfen bei PowerBook G3

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von Wuggy, 29.01.08.

  1. Wuggy

    Wuggy Bismarckapfel

    Dabei seit:
    19.11.07
    Beiträge:
    147
    Moin,

    hab gerad mein PowerBook G3 Pismo 400MHz am Laufen und wundere mich mal wieder,
    warum der Lüfter sich nie zuschaltet, auch wenn das Ding echt warm wird.

    Ich hab da noch OS 9.2.2 drauf und laufen tut es an sich recht stabil, nur wenn es
    sehr lange in Betrieb ist und nebenbei im Internet sucht etc. wird es wirklich sehr
    warm und friert manchmal ein. Aber der Lüfter schaltet sich vorher nie dazu.

    Ich hab das gute Stück jetzt seit 4 Jahren und kann mich ehrlich gesagt nicht erinnern
    den Lüfter jemals gehört zu haben. War bisher auch nicht soo wichtig, weil es selten
    so lang lief wie momentan.

    Kann mir jamand sagen, ob das 'normal' ist bzw. ob das jamand kennt?
    Oder gibt es eine Möglichkeit den Lüfter zu prüfen? Hab langsam das Gefühl,
    das der kaputt ist...


    MfG
    Wuggy
     
  2. QuickMik

    QuickMik Stahls Winterprinz

    Dabei seit:
    30.12.05
    Beiträge:
    5.189
    also ich könnte mir vorstellen, das es normal ist.
    bei allen books vor dem intel switch (also PPC) hab ich ganz selten einen lüfter gehört.
    darum denke ich, das er auch nicht gelaufen ist.
    bei meinem MB jetzt, rauscht es die ganze zeit ganz leicht.

    heiß sind die dinger allerdings schon immer geworden.
    wenn das teil wirklich wegen "zu heiß" abpockelt, könntest du es nicht gleich wieder einschalten.

    der käfer liegt vielleicht wo anders.

    ciao
    mike
     
  3. bund

    bund Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    17.05.06
    Beiträge:
    791
    Ich hab den Pismo Lüfter auch noch nie gehört.
    Die Hitze wird bei den Modellen ja flächig passiv abgeführt, deshalb wird es ja recht warm vor allem links neben dem Trackpad wo der externe Teil des Prozessorkühlers liegt

    Direkt mittig über der Prozessorkarte die ja in einem Metallkäfig ist wird es auch warm und bei der Festplatte rechts oben natürlich auch.

    Bei Abstürzen würde ich zuerst mal den Prozessorkühler abbauen , säubern und neue Wärmeleitpaste auftragen. Ich habe zwei verschiedene Ausführungen des Kühlers gesehen, eine aus Vollmetall die vertrauenswürdiger aussah und eine mit Kupfer und einem Plastikelement.
     
  4. Wuggy

    Wuggy Bismarckapfel

    Dabei seit:
    19.11.07
    Beiträge:
    147
    Danke für die Antworten / Hilfe.

    Stimmt schon, wenn es einfriert wegen Überhitzung, könnte ich es nicht direkt
    wieder starten... also vielleicht doch noch immer das gleiche Problem - liegt
    anscheinend an der Internet-Verbindung...

    Das G3 PowerBook wird wirklich sehr warm, aber wenn das anscheinend normal ist...


    Na dann bin ich mal gespannt, was auf mich zu kommt - will mir demnächst ein
    MacBook Pro zulegen - da wird eh alles komplizierter...


    Danke für die Hilfe !!


    Wuggy
     

Diese Seite empfehlen