1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Lohnt sich für mich ein MB Pro 15"?

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von i10, 27.07.09.

  1. i10

    i10 Braeburn

    Dabei seit:
    26.11.07
    Beiträge:
    45
    Seitdem ich die neueste MB Pro Generation gesehen habe, suche ich dringend nach Gründen, warum ich ein neues MB Pro 15" gebrauchen kann, aber ganz sachlich gesehen, bin ich momentan bei Windows wohl besser aufgehoben:

    1) Ich nutze aktuell wohl das beste (& schönste) Windows Notebook, nämlich ein Sony Vaio Z 13" (NP über 2.000 €), sehr portabel (nur 1.5 kg) mit integriertem UMTS-Empfänger.
    Mit dem Macbook Pro hätte ich wieder einen 'Brocken' (2.5 kg) und vor allem keinen integrierten UMTS-Empfänger
    2) Ich leite zwei Büros mit insgesamt 12 PC-Rechnern mit 2 Exchange Server, alles in einer kompletten Windows Umgebung. Ich muss regelmäßig Office Dateien prüfen (Word, Excel, Powerpoint). Inwiefern könnte ich mich mit einem Mac in dieser Umgebung integrieren (idealerweise wahrscheinlich mit Parallels & Office für Windows?) Verstehe ich das richtig, dass die Serveranbindung erst mit Snow Leopard richtig gewährleistet werden kann?
    3) Wie perfekt läuft das Zusammenspiel mit Parallels? Kann ich mit Parallels ALLE normalen Windows Programme starten? Kann ich Dateien von Windows zum Mac ohne Probleme hin- und herschieben??
    4) Ist iWorks als Ersatz für Office tauglich? Kann ich wirklich ohne Einschränkungen (Formatierungsfehler etc.) Excel, Word & Powerpoint Dateien öffnen und nutzen?

    Derzeit nutze ich privat noch ein älteres Macbook (weiss, 1.8 Ghz), ich würde aber gerne nur noch einen Mac Pro statt Mac & PC nutzen...

    Lohnt sich also der MB Pro 15" für mich?
     
  2. bezierkurve

    bezierkurve Danziger Kant

    Dabei seit:
    12.06.05
    Beiträge:
    3.861
    Ich sehe keinen Grund, warum du von dem Vaio auf ein MBP umsteigen solltest.
     
  3. braunmichi

    braunmichi Gloster

    Dabei seit:
    22.02.09
    Beiträge:
    64
    Also das mit Office ist ja nicht wirklich ein Problem,da es auch eine Version für Mac gibt.
    War bis vor einem Jahr auch noch ein Windows-User,bin dann auf Mac umgestiegen und benütze das Officepacket für Mac und bin sehr zufrieden damit.
    Und mit Bootcamp kannst du auch Windows verwenden.
     
  4. Der Dirty

    Der Dirty Ingrid Marie

    Dabei seit:
    02.01.09
    Beiträge:
    267
    zu 1) Wenn du mit 13" zufrieden bist, warum dann jetzt 15"? Mit dem MBP 13" ist es nur 0,5kg mehr Ballast?

    zu2) Normalerweise lässt sich ein Mac mittlerweile sehr gut in Win-Netzwerke integrieren. Ab SL wird MS Exchange im Betriebssystem integriert sein. Ob's funktioniert weiß ich nicht.

    zu3) Weiß ich leider nix, was dir andere nicht besser erklären können.

    zu4) .doc -Dateien scheinen ohne Probleme zu gehen. Da hatte ich bisher auch was die Absatzformatierungen betrifft keine Probleme. Excel weiß ich jetzt nicht und PP hab ich jetzt auch noch nicht getestet.

    Wenn du schon ein MB hast, warum testest du dann nicht selbst? Dann hast du alle Erfahrungen aus erster Hand.

    Gruß Dirty
     
  5. Reemo

    Reemo Roter Stettiner

    Dabei seit:
    27.07.09
    Beiträge:
    957
    Parallels:
    Ich nutze es mit einer bootcamp XP Installation!
    bisher konnte ich alle Anwendungen problemlos installieren, parallel laufen lassen und das ganze ohne merkbare Leistungseinbrüche
    sogar spiele laufen bei mir unter Parallels ohne Probleme (hab xp 128mb videospeicher gegeben)

    anonsten weiß ich auch nicht so recht warum du dir ein mbp hohlen möchtest ,ich meine es ist wirklich Hammer geil aber wenn du shcon andeutest dass du hauptsächlich windows netzwerke/programme usw betreust lohnt sich es erstmal nicht, auch wenn die mac Integration in Win-Netzwerke schon sehr weit vortgeschritten ist!
     

Diese Seite empfehlen