1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

lohnt sich das wirklich: eine HD mit 7200 rpm ?

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von krebesky, 23.04.07.

  1. krebesky

    krebesky Gloster

    Dabei seit:
    30.11.06
    Beiträge:
    64
    Hallo,
    ich brauche mal eine Kaufberatung.
    Ich will mein MacBook mit z. Zt. 80 GB HD aufrüsten und zwar mit einer größeren HD .
    Meine Wahl ist auf eine Hitachi Travelstar gefallen.
    Entweder auf die Type mit " nur " 100 GB und 7200 rpm zum Preis von 93 Euro
    oder die Type mit 160 GB und 5400 rpm zum Preis von 96 Euro.
    Würde die schnellere wirklich merklich die Performance erhöhen ?
    Nachteil wären dann die nur 20 GB mehr als vorher .
    Reizvoll sind natürlich die 160 GB für die vermeintlich langsamere Platte.
    Was meint Ihr ?
     
  2. Vanilla-Gorilla

    Vanilla-Gorilla Kleiner Weinapfel

    Dabei seit:
    01.03.07
    Beiträge:
    1.132
    Hallo!

    Sollten beide Festplatten die Bauhöhe von 9,5cm einhalten, wäre die Entscheidung schwer. Bleibt nur die Frage, ob du das Gefühl hast das deine 80er Platte langsam ist, da diese mit 5400 rpm läuft. Wenn nicht würde ich sowieso zur 160GB Platte raten. Denn den Geschwindigkeitsunterschied dürfte man als normaler Mensch nicht unbedingt verspüren.

    Vanilla-Gorilla
     
  3. krebesky

    krebesky Gloster

    Dabei seit:
    30.11.06
    Beiträge:
    64
    also die Bauhöhe ist bei beiden identisch.
    Mein aktuelle Platte wird doch immer voller sodass ich vom Gefühl wohl lieber zu der 160 er greifen würde, aber ein Geschwindigkeitsvorteil hat auch seine Reize....wenn es denn wirklich so ist.
    Aber das kann nur jemand beantworten der so ein Teil im Book hat.
     
  4. Vanilla-Gorilla

    Vanilla-Gorilla Kleiner Weinapfel

    Dabei seit:
    01.03.07
    Beiträge:
    1.132
    Also ich meinte das du keine grossen geschwindigkeitsverbesserungen feststellen wirst ;)

    Abgesehen mal davon das ich nicht unbedingt zu den Hitachi HDs raten kann. Bin Hiitachi geschädigt und hatte damals nur Probleme mit denen. Seagate wäre die bessere Wahl, auch wenn die Platten ein paar Euro mehr kosten.

    Vanilla-Gorilla
     
  5. krebesky

    krebesky Gloster

    Dabei seit:
    30.11.06
    Beiträge:
    64
    gut zu wissen mit den Problemen der Hitachi.
    Dann könnte man wohl auch eine Samsung in betracht ziehen,
    damit hatte ich bisher gute Erfahrungen.
     
  6. GunBound

    GunBound Pohorka

    Dabei seit:
    23.06.05
    Beiträge:
    5.667
    Also in unserem Mac Mini läuft eine HD mit nur 4200 rpm und das reicht völlig, wenn du keine schwierigen Sachen wie hohe Transferraten machen musst!
     
  7. Vanilla-Gorilla

    Vanilla-Gorilla Kleiner Weinapfel

    Dabei seit:
    01.03.07
    Beiträge:
    1.132
    Jo, Samsung scheint auch ganz gut zu sein. Ich weiss allerdings nicht, ob Hitachi mittlerweile die "Krankheiten" ausgemerzt hat, weil die Hitachi Platten eigentlich umgelabelte IBM Platten waren. Und diese waren mehr schlecht als Recht.

    Vanilla-Gorilla
     
  8. pete99

    pete99 Pomme au Mors

    Dabei seit:
    21.06.05
    Beiträge:
    874
    Eine pauschale Antwort kann man hier nur schwer geben. Hängt ganz stark von deinem Nutzverhalten ab.
    Ich würd auf jeden Fall zur 7200er greiffen. Notebookfestplatten sind zu oft der Flaschenhals. V.a. wenn du eine Intel-CPU verbaut hast.

    Erwart dir keine Wunder, aber gerade die lästigen Programmstarts, der Systemstart, das Öffnen großer Daten (etwa Bilder) sollte dadurch flotter von statten gehen.
     
  9. krebesky

    krebesky Gloster

    Dabei seit:
    30.11.06
    Beiträge:
    64
    Wunder kann man natürlich nicht erwarten das weiss ich schon,
    aber das Programme schneller starten wäre schon von Vorteil,
    wobei eben 160 GB auch einen Vorteil haben. ;)
    Ist auf jeden Fall eine schwere Entscheidung.
     
  10. jens.heinz

    jens.heinz Cox Orange

    Dabei seit:
    27.07.05
    Beiträge:
    98
    Samsung: 2,5-Zoll-HDs mit 250GB Speicher

    "SpinPoint MP1" und "SpinPoint M5" heißen zwei neue 2,5-Zoll-Festplattenserein von Samsung. In ihnen kommt die Perpendicular Recording-Technologie zum Einsatz. Dadurch reichen ihre Kapazitäten bis zu 200 (MP1) beziehungsweise 250 (M5) Megabyte. Die MP1-Serie dreht mit 7.200 U/min, hat eine SATA-3,0-Gbps-Schnittstelle und wird mit acht oder 16 MB Cache geliefert. Die M5-Modelle drehen mit 5.400 U/min, haben eine SATA-1,5-Gbps-Schnittstelle und wiegen unter 95 Gramm.


    Alle Modelle sind ab Juni erhältlich. Preise stehen noch nicht fest.

    Enthaltene Links:
    http://www.samsung.de/


    © Copyright IDG BUSINESS MEDIA GMBH München
     
  11. krebesky

    krebesky Gloster

    Dabei seit:
    30.11.06
    Beiträge:
    64
    das hört sich sehr gut an, schnell und hohe Kapazität
    ich glaube das warten lohnt sich......
    danke für die Info.
     
  12. Horstbert

    Horstbert Châtaigne du Léman

    Dabei seit:
    14.12.06
    Beiträge:
    832
    Bedenke auch, dass 7200 rpm einen höheren Stromverbrauch bedeuten. Wenn du dein Book oft im mobilen Einsatz hast und keine Steckdose in der Nähe ist, kein unwichtiger Punkt.
     
  13. krebesky

    krebesky Gloster

    Dabei seit:
    30.11.06
    Beiträge:
    64
    ja das ist wohl richtig,
    aber meine Nutzung ist so 50:50 also das müsste passen...
     
  14. pete99

    pete99 Pomme au Mors

    Dabei seit:
    21.06.05
    Beiträge:
    874
    Eine 7200er-Platte sollte auch etwas lauter sein.
     
  15. Anindo

    Anindo Wagnerapfel

    Dabei seit:
    19.09.05
    Beiträge:
    1.583
    Momentan sind Hitachi Travelstar und Seagate Momentus die besten und schnellsten 2,5"-HDs. Seagate bietet 5 Jahre Garantie (vs 3 Jahre), Hitachi-HDs sollen allerdings deutlich kühler bleiben. Da die 2,5"-HDs ja noch viel langsamer sind als ihre Desktop-Kollegen und fast immer das Nadelöhr bei heutigen Notebooks darstellen, sollte man, wenn möglich, immer zur schnellsten HD greifen. Da die Performance mit weniger freiem Speicher aber auch deutlich abnimmt, weil die äußeren Bereiche der HD schneller sind als die inneren und man mit mehr Kapazität ja auch mehr äußere Bereiche hat, dürfte eine halb volle 160er sicherlich schon schneller sein als eine 100 GB große 7200er mit nur noch ein paar GB freiem Platz.
     
  16. cedib

    cedib Finkenwerder Herbstprinz

    Dabei seit:
    30.03.07
    Beiträge:
    471
    Ist Western Digital eine gute Festplatten Marke? Ich will eine auf die ich mich verlassen kann und keinerlei Problehme habe.(Natürlich im Ramen der Möglichkeiten)
     
  17. Horstbert

    Horstbert Châtaigne du Léman

    Dabei seit:
    14.12.06
    Beiträge:
    832

    Wo hast du denn das her? Die Festplattenoberfläche ist nicht in frei skalierbaren Abständen (keine Ahnung, wie ich das besser ausdrücken soll) beschreibbar. Das heißt, dass in den inneren Bereichen der Schreibe-/Lesekopf schneller sein muss, das ist bei CDs dasselbe. Dass der Datendurchsatz dadurch besser wird, kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen. Dass sich ein System verlangsamt, wenn die Platte voll ist, liegt einfach daran, dass jedes moderne Betriebssystem, um vernünftig arbeiten zu können, ein bisschen freien Festplattenplatz benötigt, für Auslangerungsdateien zum Beispiel. OS X sollte meiner Erfahrung nach immer etwa 10 GB zur freien Verfüngung haben. Die Gesamtgröße der Festplatte ist völlig egal.
     
  18. irgendwo hier in diesem forum gab es mal eine diskussion um externe platten und da haben recht viele leute zu der western digital geraten. einfach mal die suche benutzen.

    zu IBM kann ich nur sagen, das von 2 platten eine nach recht kurzer zeit abgeraucht ist. die erste und einzige platte bisher.
     
  19. Kira

    Kira Uelzener Rambour

    Dabei seit:
    20.03.07
    Beiträge:
    370
    WD Festplatten sind Allgemein schon Gute Platten...
    Habe bis jetzt 3 Externe WD's gehabt und alle liefen Super...
    Habe sie nur wegen Geldmangel wieder verkauft :(
     
  20. acidrage

    acidrage Roter Delicious

    Dabei seit:
    01.06.06
    Beiträge:
    95
    Ich kaufe nur WD Platten....zumindest für meine Speicherlösungen außerhalb meines MBP's...hatte Ende der 90'er Jahren mal eine IBM Platte, welche langsam, klein, laut und teuer war. Ein Freund gab mir damals den Tipp eine WD Platte zu kaufen und dabei bin ich bis heute geblieben. Habe immernoch alle in Betrieb und mitlerweile haben sich auch einige angesammelt...aber alle funktionieren noch einwandfrei, sind super leise und machten noch nie Probleme. Okay, vlt. werden sie teilweise auch einfach von den Lüftern übertönt, aber Fakt ist, sie laufen schon Jahrelang Fehlerfrei. Irgendwann bau ich in meinen Mac auch noch WD Platten. Kann sie auf jeden Fall für alle erdenklichen Einsatzgebiete nur empfehlen!
     

Diese Seite empfehlen