1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Logitech G7 Laser Mose - Tolle Wolle

Dieses Thema im Forum "Tastatur, Maus & Tablett" wurde erstellt von fladdy, 26.06.06.

  1. fladdy

    fladdy Idared

    Dabei seit:
    04.06.06
    Beiträge:
    26
    Hallo zusammen,

    ich war eben im MediaMarkt und habe mir eine teure Logitech G7 Laser Cordless Mouse besorgt, man will ja was anständiges haben... Habe auch extra drauf geachtet, dass die Mac-Kompatibel ist. Vorne drauf auf der Packung steht auch schön Win, MAC USB. Alles klar, ist gekauft.

    Jetzt wollte ich das Ding an meinem MacBook in Betrieb nehmen und was ist? Nix! Der Mauszeiger bewegt sich zwar, aber Mausklicks funktionieren nicht. Kann ja wohl nicht Warstein. Auf der Logitech Webseite heißt es dann, für die G7 gibts nur Win Treiber. Nochmal auf die Packung geschaut: Da steht MAC! Habe mal das Logitech Control Center installiert, das erkennt die Maus nicht. Was ist denn das für eine Verarsche?

    Hat vielleicht jemand anders die Maus ans Rennen bekommen? Wenn nicht, gibts ne böse Mail an Logitech und das Ding geht zurück.

    Muss dann aus Protest wohl eine von MS kaufen :)
     
  2. kybdf2

    kybdf2 Rheinischer Winterrambour

    Dabei seit:
    10.02.06
    Beiträge:
    923
    Sieht nach nem Hardwaredefekt aus, hast wohl ne kaputte erwischt. Ich hab auch genau die Maus und die läuft unter Windows sowie unter Mac OS X ohne Probleme, auch ohne Treiber.

    EDIT: Schonmal versucht die Maus ein und auszuschalten, den anderen Akku einzusetzen, einen anderen USB Port zu nehmen? Bei meinem MacBook Pro waren die USB Ports mal defekt, das LogicBoard musste darauf hin getauscht werden.

    EDIT2: Also da brat mir doch einer nen Storch! Gerade hab ich mal probiert, ob die Maus (die ich sonst nur an der Dose benutze, am Mac hab ich ne Apple-Maus) immer noch am Mac funktioniert und siehe da: ich hab jetzt auch das gleiche Problem: das Klicken funktioniert einfach nicht. Komische Sache das. Früher ging es immer...

    EDIT3: Nachdem ich das Logitech Control Center wieder deinstalliert habe (einfach das Image nochmal mounten und dann den Deinstaller starten), funktioniert jetzt alles wieder. Das LCC hatte die Maus übrigens auch gar nicht erkannt. Kann aber trotzdem irgendwie nicht das Wahre sein, die tollen Sonderfunktionen und Maustasten kann man ja so gar nicht nutzen.
     
    #2 kybdf2, 26.06.06
    Zuletzt bearbeitet: 26.06.06
  3. fladdy

    fladdy Idared

    Dabei seit:
    04.06.06
    Beiträge:
    26
    Stimmt, komplett ohne das LCC funktioniert die Maus. Das ist ja unglaublich! Man muss die Logitech Software komplett deinstallieren, damit die Maus funktioniert.

    Na toll, jetzt wird sich Logitech rausreden. Die Maus funktioniert ja prinzipiell am MAC (ja, nur ohne LCC und damit nur in Ihren Grundfunktionen). Ist in meinen Augen immer noch Irreführung auf der Packung. Werde trotzdem mal eine Mail an Logitech schicken, was die sich dabei gedacht haben.
     
  4. kybdf2

    kybdf2 Rheinischer Winterrambour

    Dabei seit:
    10.02.06
    Beiträge:
    923
    Was ich mir gut vorstellen könnte, ist, dass das LCC mal funtkioniert hat und dann irgendein Update von Apple da einen Strich durch die Rechnung gemacht hat, weil es am System was verändert hat, sodass das LCC nicht mehr einwandfrei funktioniert. Und die bei Logitech haben sich wahrscheinlich entweder noch gar nicht mit dem Problem befasst, oder arbeiten (hoffentlich) an einer Lösung.
     
  5. fladdy

    fladdy Idared

    Dabei seit:
    04.06.06
    Beiträge:
    26
    Daß die Maus mit der Logitech-Software nicht funktioniert, ist Logitech bekannt. Hatte gestern einen netten Mailaustausch mit einem aus dem technischen Support. "Diese Maus wird unter Mac OS nicht unterstützt" und damit Ende. Auf meine Bemerkung, dass Mac auf der Packung stünde, meinte er nur, dass das bedeute, dass der Empfänger auch mechanisch in den USB Port eine Mac passen würde.

    Das soll wohl ein Witz sein, oder? Auf jeden Fall bin ich von Logitech erstmal kuriert. Beim nächsten Kauf werde ich mich mal nach Konkurrenzprodukten umsehen...
     
  6. JaToAc

    JaToAc Niederhelfenschwiler Beeriapfel

    Dabei seit:
    02.11.05
    Beiträge:
    846
    den fall am besten der verbraucherzentrale melden... wenn auf der packung mac steht (und sonst nichts), dann muss die am mac auch funktionieren... diese aussage von logitech ist so nicht haltbar.
     
  7. kybdf2

    kybdf2 Rheinischer Winterrambour

    Dabei seit:
    10.02.06
    Beiträge:
    923
    Funktionieren tut sie ja auch, nur halt nicht in dem Umfang, wie man ihn unter Windows gewohnt ist.
     
  8. kybdf2

    kybdf2 Rheinischer Winterrambour

    Dabei seit:
    10.02.06
    Beiträge:
    923
    Nachtrag: Es gibt doch eine recht einfache Möglichkeit, die Maus in nahezu vollem Umfang unter OS X zu nutzen. Nämlich das Programm Overdrive. Damit kann man auch die nervige Mausbeschleunigung unter OS X abschalten, wenn man diese, wie ich, nicht mag. Ansonsten ordnet dieses Programm automatisch alle Tasten der Maus den sinngemäßen Funktionen zu. Aber auch diese kann man natürlich selber anders belegen, wenn man möchte. Die Vollversion kostet zwar, aber auch die Shareware-Version ist im vollen Umfang funktionstüchtig.

    Hier der Link:

    klick
     
    #8 kybdf2, 10.07.06
    Zuletzt bearbeitet: 10.07.06
  9. fladdy

    fladdy Idared

    Dabei seit:
    04.06.06
    Beiträge:
    26
    Danke für den Tip. Werde Overdrive mal antesten.
     

Diese Seite empfehlen