1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Logic / Logic Express / Cubase

Dieses Thema im Forum "Musikproduktion" wurde erstellt von SummerChris, 04.11.05.

  1. SummerChris

    SummerChris Braeburn

    Dabei seit:
    31.10.05
    Beiträge:
    44
    Hallo :)!

    Ab nächster Woche werde ich auch endlich mein Powerbook 15 " haben, mit dem ich gerne viel Musik aufnehmen möchte etc.
    Nun suche ich nach einer guten Software und nachdem ich mich etwas umgeschaut habe, kommen da eigentlich nur Logic, Logic Express und Cubase in Frage.

    Mir geht es in erster Linie um gute Klänge von nativen Instrumente, insbesondere von Klavier, Gitarre, Streicher und Schlagzeug und benötige dafür VST Instrumente oder etwas vergleichbares.

    Soweit ich weiß, liefert Logic ja schon einige Softwareinstrumente mit, allerdings habe ich auch gehört, dass diese wohl besser für Elektronische Musik geeignet seien und z.B. Streicherklänge ohne zusätzliche Plugins eher nicht so gut klingen würden.
    Und Logic kostet schon ein gutes Stück mehr, als die Version von Cubase SL, die mir ausreichen würde und in die ich dann VST Instrumente einbinden könnte.

    Stimmt es, dass Logic sämtliche VSTs einbinden kann, dass bei Logic Express aber keine zusätzlichen Plugins eingebunden werden können?
    Hat jemand von euch Erfahrungen mit den Softwares und kann mir unter diesen Gesichtspunkten eine von den dreien empfehlen?

    Vielen Dank für eure Hilfe!

    Gruß

    Christian
     
  2. egg

    egg Cox Orange

    Dabei seit:
    25.07.04
    Beiträge:
    100
    >Mir geht es in erster Linie um gute Klänge von nativen Instrumente, insbesondere von Klavier, Gitarre, Streicher und Schlagzeug und benötige dafür VST Instrumente oder etwas vergleichbares. <
    nativ=akustisch??
    Achtung!! unter Cubase laufen VST-I, aber nur spezielle für OSX! und AU
    AU ist systemweit, steht also allen Progs. zur Verfügung.
    Unter Logic AU und auch die logiceigenen.
    Für die genannten Klänge würde ich einen Sampler nehmen. Da ist in Logic einer drin. Samples gibts auch für umsonst im I-Net

    >Soweit ich weiß, liefert Logic ja schon einige Softwareinstrumente mit, allerdings habe ich auch gehört, dass diese wohl besser für Elektronische Musik geeignet seien und z.B. Streicherklänge ohne zusätzliche Plugins eher nicht so gut klingen würden.<
    Käse!
    Jede Musik lässt sich machen

    Der Klang der Streicher ist von den Samples abhängig.
    Für hohe Qualität: VSL: http://www.bestservice.de/search.asp/de/862926a84p170p143p224
    ansonsten gehts auch billiger;)

    >als die Version von Cubase SL, die mir ausreichen würde und in die ich dann VST Instrumente einbinden könnte<

    Welche VST?? Welche gibts denn als OSX-Version?

    >Stimmt es, dass Logic sämtliche VSTs einbinden kann, <

    Nein!! nur alle AU!

    >dass bei Logic Express aber keine zusätzlichen Plugins eingebunden werden können?<
    ?? wo kommt das her? -
    das geht sogar mit Garageband!

    Erst mal Garageband probieren! Ist kostenlos dabei. Alle obengenannten Anwedungen gehen. Evtl. einen AU-Sampler dazu (www.nativeinstruments.de)
    Ansonsten gibts Logic im Education-Store zum halben Preis
     
  3. fantaboy

    fantaboy Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    09.04.04
    Beiträge:
    1.788
    ich würde dir auch zu logic raten, das wird ständig für den mac weiterentwickelt und bietet dir alles, was du brauchts. du kannst auch in logic express viele verschiedene plugins nutzen und auch eigene vst-instruments. für die meisten anwender reicht logic express völlig aus. logic pro bietet dafür mehr spuren und einige plugins und instrumente, die in der expressversion nicht dabei sind. du kannst aber jederzeit instruments dazukaufen und in logic express installieren. um ordentlich mit streichern arbeiten zu können, empfiehlt es sich, gekaufte streichersounds in einen sampler einzubinden. da ist der markt aber riesig gross und du musst dich selbst mal schlau machen. der tip mit native instruments ist dabei schon sehr hilfreich, schau dir mal deren site an und die verschiedenen produkte. auch die seiten der üblichen musikmagazine helfen erstmal weiter, um sich einen überblick zu verschaffen.
    die einbindunge neuer audioinstruments in garageband ist umständlich und auf dauer nicht praktikabel. zum üben und lernen ist das programm ok, aber du wirst da schnell an die grenzen stossen.

    gruss
    jürgen
     
  4. MikeZ

    MikeZ Stina Lohmann

    Dabei seit:
    19.01.05
    Beiträge:
    1.022
    Schau mal im Musiker-Board, da hab ich schon ne Antwort geschrieben!
     
  5. MikeZ

    MikeZ Stina Lohmann

    Dabei seit:
    19.01.05
    Beiträge:
    1.022
    Das ist doch unter GB super einfach? Einfach unter Generator das Instrument angeben und fertig?
     
  6. fantaboy

    fantaboy Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    09.04.04
    Beiträge:
    1.788
    @ mikez: du hast recht, ich meinte eigentlich fremde plugins.

    gruss

    jürgen
     

Diese Seite empfehlen