1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Logic Express vs. MusikMaker 2008PE ?

Dieses Thema im Forum "Musikproduktion" wurde erstellt von pcpanik, 14.08.08.

  1. pcpanik

    pcpanik Celler Dickstiel

    Dabei seit:
    27.01.08
    Beiträge:
    803
    Da ich nun Windows bei mir gegen OS X gewechselt und in form eines Mac Mini und nun auch eines iMac 24" die PC Hardware getauscht habe, stellt sich mir die Frage, wie ich mit meinem Hobby weiter verfahre.
    Unter Windows habe ich mit dem Musik Maker 2006 Xl, 2007 Xl und 2008 PE gearbeitet um auf Sundloops basierte Musik zu kreieren, sprich zu 95% aus Samples arrangieren und 5% eigenes "geklimper" auf einem USB Keyboard.
    Dazu nutzte ich gerne eine große Bandbreite an Effekten und Synthesizern, die der MM so hergibt. Alles in allem fand ich die gebotene Ausstattung immer sehr umfangreich.

    Es ist ein offenes Geheimnis, dass der MM aber nicht gerade dafür bekannt ist sehr stabil zu laufen und gerade mit Consumer Hardware nicht gut zusammen spielt, obwohl er sehr deutlich in diesem Preissegment angesiedelt ist.
    Ich hatte gravierende Probleme das Programm stabil laufen zu lassen und meine Musik zu erstellen. Die Probleme sind schnell mit dem Windows OS, schlechten Treibern, einigen Software Bugs und dem mangelndem Zusammenspiel dieser Komponenten erklärt.
    Nachdem ich den Musik Maker aber auf meinen Mac Mini per VMware in einem Virtuellen XP nutzte, oh Wunder! Plötzlich lief der MM richtig gut. Ich konnte meine Musik erstellen, abmischen und auf CD exportieren, was mir auf jeglicher PC Hardware vorher versagt blieb. Mit dem Ergebnis bin ich soweit zufrieden. Auch wenn es auf eher unübliche Weise fertig gestellt wurde ;)

    Nun stehe ich davor mit meiner zweiten CD beginnen zu wollen.
    Jetzt wo ich auf Mac und OS X umgestiegen bin, wäre der Schritt zu Logic Express anscheinend logisch. Allerdings stelle ich mir die Frage, ob ich mit Logic Express die gleichen Dinge tun kann wie mit dem Musik Maker?
    Vielleicht geht ja sogar wesentlich mehr, aber ich weiß es leider nicht.
    Darum meine Frage an euch.

    Ist Logic Express für das, was ich damit machen möchte geeignet?
    Ich habe ca 60.000 Sound-Loops in Form von wav und ogg Dateien, die ich nutzen möchte, kommt Express mit ogg Dateien zurecht? Welche Synthesizer liefert es mit?
    Ist die Bedienung ähnlich aufgebaut?
    Oder ist das Programm für meine Zwecke ungeeignet und ich bleibe erst einmal bei meiner "Notlösung" per VM zu arbeiten ?

    Dagegen spricht natürlich, wozu sich ein Mac und OS X kaufen, um nachher Windows Produkte zu nutzen?
    Mein Wunsch ist natürlich im Endeffekt zur Mac Lösung zu kommen, doch bin ich nicht sicher, ob das Programm das Richtige für mich ist.
    Logic 8 mit einem Preis von über 400 Euro ist keine Option und sicherlich vollkommen oversized. Die 199 Euro von Express sind schon das Äußerste.

    Danke fürs lesen, und ich hoffe Ihr könnt mir in der Entscheidungsfindung helfen.
     
    #1 pcpanik, 14.08.08
    Zuletzt bearbeitet: 14.08.08

Diese Seite empfehlen