1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Logic Express 7: Einige Fragen!

Dieses Thema im Forum "Musikproduktion" wurde erstellt von MikeZ, 27.08.05.

  1. MikeZ

    MikeZ Stina Lohmann

    Dabei seit:
    19.01.05
    Beiträge:
    1.022
    Hi,
    ich habe mir jetzt, nachdem ich die ganzen Probleme mit GarageBand leid war, Logic Express 7 zugelegt. Zwar nur die Schülerversion, aber so weit ich weiß, besteht da doch kein Unterschied zur „Original-Fassung“? Nach dem ersten völlig-von-den-vielen-Buttons-erschlagen-sein bin ich richtig begeistert von der Software, auch wenn die Latenzprobleme vom Pod XT immer noch nicht gelöst sind... Trotzdem macht es mir wahnsinnig Spaß mit einer so komplexen Software zu hantieren :D Ich glaube ich muss mir noch Reaktor 5 oder so zulegen *lol* Ähm, ja, back to topic! vielleicht kann mir ja jemand helfen (*unauffällig zu groove-i.d schiel*g*) Die Referenz habe ich schon durchgelesen, wenn trotzdem eine Antwort auf meinen Fragen da zu finden ist, reicht es, wenn ihr mir ein kleines Stichwort „zuflüstert“, denke ich :)

    1) Wie kann ich einen Track am Ende aus-faden lassen?
    2) Manchmal habe ich mit meiner „genialen“ POd XT + iBook Kombination nicht nur ein bisschen Latenz, sondern ein richtig deftiges Problem: Selbst wenn ich den Song nur abspielen lasse, fängt er an einen Bruchteil einer Sekunde zu wiederholen, es kommt immer mal wieder ne Fehlermeldung von wegen „Synchronisierung von Audio und Midi fehlgeschlagen“. Das Phänomen tritt auch zB mit iTunes oder dem Klicken beim Lauter/Leiser machen auf, wenn GarageBand oder LE7 offen sind. Das nervt sowas von. Was kann ich dagegen machen? Ich muss im Normalfall immer ca. 8000 Samples Latenz...
    3) Der Loop-Browser meldet, ich hätte keine Apple-Loops installiert, dabei müssten doch zumindest die von GarageBand erkannt werden, oder?
    4) Wie bekomme ich gute Drums hin? Gibt es einen Sampler? Mit dem Logic-Sampler der dabei ist, kann ich glaube ich keine neuen Instrumente machen! Sowas wie Battery wäre ideal, nur das Battery (2) zu teuer ist :( Gibt es ne Möglichkeit Samples mit verschiedenen Velocity-Stufen etc einzuspeißen und dann irgendwie abzurufen?

    Das wärs fürs erste, aber mir fällt bestimmt noch was ein!

    Hier mal mein erstes Testlied (bissl witzlos noch, aber egal ;)):
    http://rapidshare.de/files/4437313/Output_1-2.mp3.html

    Danke schon im Voraus!
     
    #1 MikeZ, 27.08.05
    Zuletzt bearbeitet: 28.08.05
  2. groove-i.d

    groove-i.d Grünapfel

    Dabei seit:
    10.01.05
    Beiträge:
    7.085
    ahoi mike!

    zu 1: klick auf den track. es öffnet sich ein kleineres fenster. hier kannst Du über die menüleiste (bearbeiten??? einfach mal durchsehen) die entsprechende option wählen. vorher den gewünschten bereich definieren. das machst Du alles in diesme kleinen neuen fenster.

    zu2: wenn Du einen treiber für dieses poddings installiert hast, müßte es auch in den systemeinstallungen unter sonstiges auftauchen. ich stelle dort immer die latenz meines ozones ein. machmal hapert's aus irgendwelchen gründen auch bei mir mit der latenz. dann stelle ich einfach kurz um und schon klappt's wieder.
    ansonsten in das entsprechende pod-dienstprogramm gucken, wenn's eins gibt.
    in den audio-midikonfigurationen kannst Du auch einiges einstellen. hast Du Dich da schonmal umgesehen?
    in den einstellungen von LE gibt es ebenfalls eine abetilung namens audio&midi oder so ähnlich. hier kannst Du ebenfalls Dein interface definieren.

    zu 3: bei mir liegt der garageban-ordner hier: mac HD/library/application supp./GB
    den meintest Du doch, oder?
    vielleicht hast Du die sachen auch noch gar nicht installiert? die ganze kiste ist knapp 2GB groß.

    zu 4: gar nicht ;) . besorg Dir battery oder ähnliches (reason?). mit rewire kannst Du sie mit LE verbinden.

    viel spaß, mann!
     
  3. MikeZ

    MikeZ Stina Lohmann

    Dabei seit:
    19.01.05
    Beiträge:
    1.022
    Die Treiber hab ich installiert, aber es klappt trotzdem net. Das seltsame daran ist, dass es manchmal sogar ganz ohne Latenz geht, manchmal aber nichtmal die Wiedergabe funktioniert... Ich denke, dass eine meiner nächsten Investitionen auch in so ein Ozone sein wird, ich glaub das ist perfekt für mich :)

    Hast du eigentlich Erfahrung mit Battery oder anderen Native Instrument Programmen, speziell Absynth 3 und Reaktor 5? Sind die empfehlenswert? Ich hab mir mal die Demoversionen runtergeladen und war einfach nur von den vielen Parametern erschlagen, obwohl die Presets schon super klingen...
     
  4. groove-i.d

    groove-i.d Grünapfel

    Dabei seit:
    10.01.05
    Beiträge:
    7.085
    reaktor und absynth gelten als nahezu legendär und großartig. ich selber habe noch nicht mit ihnen gearbeitet. wohlweislich, denn wie Du richtig bemerkst, sind diese programme so umfangreich, daß man eine menge reinfuchserei braucht. diese zeit habe ich im augenblick leider nicht.
     
  5. Iridium

    Iridium Gala

    Dabei seit:
    17.12.04
    Beiträge:
    51
    Also zu Reaktor...ist tatsächlich so, dass man wirklich, WIRKLICH viel Zeit brauch um sich da hinein zu arbeiten. Hab mir auch vor längerem mal Battery angesehen, aber das ist noch schlimmer.

    Ich denk mal Groove I.D wird mir recht geben wenn ich Dir rate Dir Reason genauer zu Gemüte zu führen. Ist sehr einfach zu bedienen und das Ergebnis was Du mit Reason erzielen kannst ist gigantisch. Einbindung in Logic läuft sowieso Reibungslos...

    Absynth ist ne feine Sache...sehr fette Sounds und sehr sauber klingende Flächen....

    Grüsse aus Bessenbach,
    Thomas
     
  6. groove-i.d

    groove-i.d Grünapfel

    Dabei seit:
    10.01.05
    Beiträge:
    7.085
    thomas, ich gebe Dir recht! :-D
    so, und jetzt raus in die sonne, klar?!!!
     
  7. MikeZ

    MikeZ Stina Lohmann

    Dabei seit:
    19.01.05
    Beiträge:
    1.022
    Hach, jetzt war ich gleich 7 Tage in der Sonne :D

    Reason Demo wird von mir gleich ma genauer untersucht, danke für den Tipp!
     

Diese Seite empfehlen