1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Logic auf Intel

Dieses Thema im Forum "Musikproduktion" wurde erstellt von kevinn, 11.01.06.

  1. kevinn

    kevinn Gast

    Hallo zusammen,
    Weiss jemand, ob Logic Express 7 und Logic Pro 7
    auf den Intel-Macs Nativ laufen??

    wenn ja, bestelle ich mir einen iMac als übergang, bis es die Intel PowerMacs gibt.

    grüsse
     
  2. JaToAc

    JaToAc Niederhelfenschwiler Beeriapfel

    Dabei seit:
    02.11.05
    Beiträge:
    846
    wenn ich mich recht entsinne sollen die pro aplications ab märz in nativer form vorliegen. die alten versionen soll man gegen zahlung von €49 "updaten" können...
     
  3. altowka

    altowka Gast

    Die offizielle Info steht hier.:)

    Gruß,
    altowka
     
  4. kevinn

    kevinn Gast

    cool danke für die raschen Infos.
    Ich nehme aber an, dass der Betrieb unter Rosetta nicht wirklich brauchbar ist?!
    Sobeld dann das Update raus ist, wirds dann sicher wieder interessanter mit den Intels..
     
  5. weebee

    weebee Gast

    Gestern auf MTN gefunden: "Wie Apple auf der Rosetta-Webseite anmerkt, sind Final Cut Studio, Aperture, Logic Pro 7.1 und Logic Express NICHT mit Rosetta kompatibel. Ab dem 31. März 2006 werden allerdings Universal-Binary-Versionen von Final Cut Studio, Aperture und Logic Pro 7.1 für jeweils 49 US-Dollar erhältlich sein."

    Sehr überzeugend, Apple.
     
  6. patz

    patz Châtaigne du Léman

    Dabei seit:
    15.11.05
    Beiträge:
    822
    Ob da eine Firma Rosetta absichtlich mit besagten Programmen inkompatibel gemacht hat um nochmal 49$ zu kassieren?
     
  7. Intuitiv

    Intuitiv Gast

    Das halte ich für äusserst unwahrscheinlich, weil kein vernünftiger Mensch, der den ganzen Tag vor Logic sitzt und damit seine Brötchen verdient auf die Idee kommen wird Geld für einen Rechner auszugeben, auf dem Logic nicht nativ läuft.

    Ehrlich gesagt finde ich aber trotzdem ärgerlich, dass Apple jemandem, der um die 1000 € für Software ausgegeben hat und dazu ungefähr 4000 € für einen ordentlich ausgestatteten Intel Mac (mit ordentlich Ram und einer großen HD wird es auch diesmal kaum billiger werden), ein kostenpflichtiges Update aufzwingt. Seien es auch "nur" 49,- $ - ich treffe Kaufentscheidungen prinzipiell gerne selbstständig und die sich zunehmend verbreitende Politik, die Kunden strategisch zum kaufen zu zwingen ist mir deshalb unangenehm.

    Ich werde aber ohnehin so lange wie möglich mit dem aktuellen System arbeiten.
     
  8. AmishBit

    AmishBit Gast

    ich denke, dass logic schon funktionieren wird. aber es ist einfach zu langsam.
     
  9. altowka

    altowka Gast

    Absolut korrekt. Außerdem kommt es bei Logic sowieso auf jedes Quentchen Rechnerleistung an, das man auftreiben kann, das kann ich mir auf einem emulierten System überhaupt nicht vorstellen. No way. (Und das soll was heißen, wenn ich dieses Wort in den Mund nehme, denn ich hasse Anglizismen...:) )

    Ich glaube, Apple wird es viel schlauer anstellen und dieses 49$-Universal-Binary einfach als 7.2 Update rausbringen, das wieder einige Funktionen korrigiert und ein paar neue dazu bringt. Dann wollen es alle haben und keiner jammert mehr, daß es was kostet. Obwohl ich 49$ doch etwas viel finde.
     
  10. groove-i.d

    groove-i.d Grünapfel

    Dabei seit:
    10.01.05
    Beiträge:
    7.085
    habt Ihr erfahrungen mit der datei- und songkompatibilität von logicsongs, die auf 7 erstellt wurden und dann in 9 abgespielt/weiter bearbeitet werden sollen?
    ich habe das eben probiert und mir sind entweder einige tempos zerschossen oder gar audio folder abhanden gekommen (logic findet pfade nicht).
     

Diese Seite empfehlen