1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

[Logic] Locig Studio 9.1: Suchpfade für Exs24-Samples einschränken?

Dieses Thema im Forum "Musikproduktion" wurde erstellt von hannibal, 17.03.10.

  1. hannibal

    hannibal Jerseymac

    Dabei seit:
    08.01.05
    Beiträge:
    457
    Hat wer eine Ahnung, wie Logic 9 nach den Samples von User-EXS24-Instrumenten sucht?
    Ich werde noch irre. in Logic 8 gab es ja noch den Projektmanager, wo ich die Suchpfade angeben konnte.
    Den gibt es ja leider nicht mehr und inzwischen habe ich hier 3 TB-Platten im Rechner und Logic braucht ewig um manche Samples zu finden. Das ist echt nicht tragbar. U.a. sucht es auch in der Bootcamppartion, was völlig unsinnig ist. (Aus meiner Sicht)

    Da ich meine Instrumente und Samples immer feinsäuberlich ordne würde ich Logic einfach gerne sagen, dass es nur an diesen Orten suchen soll.

    Wie und wo legt man denn nach Ansicht von Apple seine User-Instrumente und Samples ab? Früher habe ich einfach eine Alias des Oberordner in den ApplicationSupport von Logic gelegt und das hat immer gut funktioniert.

    Dann frage ich mich, wenn Logic dann ein Instrument geladen hat, ob es sich dann für das nächste Mal auch diese Pfade merkt?

    Weil, mache Instrumente werden sofort geladen und für manche kann ich hier 20 min warten.

    Wie macht ihr das denn?
     
  2. Aravinth

    Aravinth Erdapfel

    Dabei seit:
    04.12.09
    Beiträge:
    4
    Genau das Problem habe ich auch.
    Habe noch keine Lösung gefunden.
    Auf deine letzte Frage, ob sich das EXS24 die Pfade merkt kann ich antworten: JA! Tut es.
    Aber ich habe zu viele .EXS Instrumente, um jedes einmal anzuklicken und 10 Minuten zu warten...
    Hat jmd. eine Ahnung? Es soll anscheinend sog. EXS Manager geben wie z.B:
    http://www.redmatica.com/Redmatica/Redmatica.html

    Aber habe es selber NOCH NICHT getestet...
    lg Aravinth
     
  3. hannibal

    hannibal Jerseymac

    Dabei seit:
    08.01.05
    Beiträge:
    457
    Huhu,
    da bin ich ja froh, dass sich mal ein anderer Geplagter outet:) Hm, Pfade merken und 10 min warten passt nicht zusammen. Ich habe mir dann aus Verzweiflung den ProManager gekauft von Redmatic. Seit dem warte ich keine 10 sec mehr. Hat sich echt gelohnt. Selbst mit dem Tool war es Arbeit. Jetzt sind alle Pfade in den Instrumenten gespeichert und es gibt auch keine doppelten Samples mehr. Und wenn Du mal was ändern willst oder ein Instrument verschiebst, dann kannst Du mit dem Tool in sec. alles wieder richten.
    Selbst der Support ist schnell und kompetent. Also eine klare Empfehlung von mir.

    Grüße
     
  4. Aravinth

    Aravinth Erdapfel

    Dabei seit:
    04.12.09
    Beiträge:
    4
    also mit den 10 Minuten und Pfade merken meinte ich folgendes:
    du kannst in logic ein .Exs Instrument auswählen und dann musst du halt EINMALIG 5-10Minuten warten -
    in dieser zeit sucht logic die passenden Samples und merkt sich dann diesen Pfad - diesen Vorgang müsstest du halt für jedes einzelne Instrument EINMAL machen.

    Naja egal.
    Sag mal, wie lange hat es denn gedauert mit Redmatica?
     
  5. hannibal

    hannibal Jerseymac

    Dabei seit:
    08.01.05
    Beiträge:
    457
    Bei mir hat der nach jedem Wechsel des Instruments oder nach Neustart von Logic immer wieder die Pfade gesucht. Das war untragbar.
    Kommt drauf an, wie Deine Samples organisiert sind. Gibts da keine Demoversion? Ich habs vergessen.
    Im Grunde gehst Du so vor, dass Du bestimmte Ordner definierst und dann diese in eine Datenbank einliest. Der ProManger (so heißt das App) analysiert dann, ob die Pfade stimmen und Du kannst dann entscheiden was damit passieren soll. Es gibt da veschiedene Möglichkeiten. Auch ob und wie die Samples kopiert, verschoben etc. werden sollen.
    Am Ende hast Du einen schönen sauberen Ordner in dem alle Samples mit Instrumenten so abgelegt sind, wie Du das haben willst. Doppelte Instrumente, Samples etc. werden, wenn Du das willst in externe Ordner gelegt. Im Grunde hast Du totale Kontrolle drüber, wie das ganze hinterher aussehen soll.
    Du kannst so viele Ordner (also Suchpfade) wie Du willst anlegen. Auch kannst Du einfach nur an den Standartorten suchen lassen, wo also Logic, GB etc seine Samples normalerweise ablegt. Das ganze ist recht komplex.
    Am besten erst mal zu Testzwecken einen Ordner mit Samples und Instrumenten zumüllen (Duplikate versteht sich) und dann ein wenig herumprobieren. Die Firma hat auch ein eigenes Forum und eine ganz gute Hilfe.
    So einen halben Tag habe ich glaube ich gebraucht.
    Ich habe das für mich so gelöst: Alles was von Logic und GB etc kommt am Platz gelassen, wo es hingehört. Also Library. Allerdings die Instrumente zT. repariert mit dem Tool.
    Dann ein Ordner wo meine ganzen eigenen Instrumente drin sind. Der hübsch aufgeräumt und dann einen Alias davon in den User/Library/ApplicationSupport/Logic/Sampler Instruments - Ordner. Dann erscheinen die nach der Hierarchie geordnet auch im EXS-Sampler-Menü und auch in der Bibliothek rechts.
    Falls mal Instrumente dazu kommen, einfach in Deinen Ordner legen und dann mit ProManager die Datenbank neu einlesen und ggf. die Links reparieren lassen.
     

Diese Seite empfehlen