1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Little Snitch 2.1.x merkt sich bestimmte Regel nicht

Dieses Thema im Forum "Netzwerk" wurde erstellt von Mocsew, 19.05.09.

  1. Mocsew

    Mocsew Moderator Hardware/Netzwerk
    AT Moderation

    Dabei seit:
    28.01.07
    Beiträge:
    3.564
    Nach dem Abschuss meiner 10.5.6-Installation durch Update auf 10.5.7 hab ich vor ein paar Tagen meinen iMac neu aufgesetzt, da ich ihn sowieso mal entrümpeln wollte.

    Nachdem alles installiert war, habe ich LS 2.1.1i installiert, Lizenz eingefügt und die Regeln importiert, die ich aus der alten Installation gesichert hatte. Soweit so gut - jedoch merkt sich LS nicht, dass ich "mDNSResponder" generellen Zugriff genehmigt habe und fragt bei jedem Rechnerstart sowie bei jedem Shutdown. Mittlerweile habe ich LS so eingestellt, dass nach kurzer Wartezeit die Regel automatisch eingefügt wird, die ich dann später nur noch abnicken muss, aber sinnvoll finde ich das nicht wirklich. Andererseits bremst mir LS, wenn ich dies nicht so einstelle, jeden Startvorgang und jedes Herunterfahren aus.

    Egal, wie oft ich die Meldung bestätige und generellen Zugriff erlaube, die Abfrage kommt jedes mal erneut und so sammeln sich in der Regelübersicht auch die "Erlaube alle Verbindungen" beim mDNSResponder - momentan gibts diese Regel 29x in der Liste. Regelmässig miste ich das dann aus, dass der Eintrag nur noch 1x vorhanden ist - es sammelt sich ja sowieso wieder an, auch wenn ich es nicht bereinige.

    Auch das Löschen aller Regeln und somit jungfräuliches Starten von LS brachte keinen Erfolg, Reparieren der Zugriffsrechte ebenso wenig. Abschalten möchte ich mDNSResponder nicht, da ich vermute, der Service regelt auch Bonjour, oder? Zumindest möchte ich nach wie vor im Finder links alle Clients sehen und per Klick darauf zugreifen können.

    Hat jemand eine Idee? Am liebsten wäre mir, wenn LS den mDNSResponder zukünftig einfach ignoriert und mich gar nicht mehr danach fragt - oder alternativ die Regel endlich akzeptiert. Nur wie? :(
     
  2. Mocsew

    Mocsew Moderator Hardware/Netzwerk
    AT Moderation

    Dabei seit:
    28.01.07
    Beiträge:
    3.564
    Mist. Kaum poste ich es, lese ich, dass es nun LS 2.1.3 gibt, welche das mDNSResponder-Problem behebt. Also für die, die ebenfalls betroffen sind: klick :-D
     
  3. ZENcom

    ZENcom Goldener Apfel der Eris

    Dabei seit:
    30.03.06
    Beiträge:
    2.650
    Wie schaut denn deine FireWall System Einstellungen aus? Greift LS die Verbindungen vor oder nach der WireWall?

    …möglicherweise kommen die Beiden sich in die Quere. :/
     
  4. Mocsew

    Mocsew Moderator Hardware/Netzwerk
    AT Moderation

    Dabei seit:
    28.01.07
    Beiträge:
    3.564
    Die OSX-eigene Firewall steht auf "Alle eingehenden Verbindungen erlauben".

    Habe soeben auf Little Snitch 2.1.3i aktualisiert. Reboot und ... ES LÄUFT :-D Endlich. Boah war das nervig mit dem ständigen Popup.
     
  5. pepi

    pepi Cellini

    Dabei seit:
    03.09.05
    Beiträge:
    8.741
    Die OS X eigene Firewall ist somit völlig wirkungslos und unverantwortlicherweise abgeschaltet. Da kannst Du den LS auch gleich abdrehen.

    ZENcom,
    die beiden können sich insofern bei den Mac OS X eigenen Einstellmöglichkeiten nicht in die Quere kommen als sie unterschiedliche Richtungen behandeln. Der Application Firewall unter Leopard behandelt nur eingehende Verbindungen. LittleSnitch nur ausgehende.

    Mit dem unter Leopard quasi inaktiven ipfw könnte man grundsätzlich auch ausgehende Regeln definieren, normalerweise tut das aber so gut wie niemand. Falls doch ist davon auszugehen, daß diese Person durchaus weis was sie da tut.
    Gruß Pepi
     
  6. Mocsew

    Mocsew Moderator Hardware/Netzwerk
    AT Moderation

    Dabei seit:
    28.01.07
    Beiträge:
    3.564
    Ich nutze LS lediglich, um zu sehen, welche Programme kommunikationsbedürftig sind in Richtung des Herstellers oder auch in Richtung Google & Co. Nicht wegen illegal eingesetzter Lizenzen von dubiosen Seiten o.ä. sondern einfach nur Interesse halber :) In welchem Zusammenhang steht das mit der OS X-eigenen Firewall?
     
  7. pepi

    pepi Cellini

    Dabei seit:
    03.09.05
    Beiträge:
    8.741
    Niemand hat Mußmaßungen darüber angestellt warum Du LS einsetzt.
    Mit dem Mac OS X eigenen Firewall gibt es da garkeinen Zusammenhang. Man sollte ihn aufdrehen, das ist alles!
    Gruß Pepi
     
  8. Mocsew

    Mocsew Moderator Hardware/Netzwerk
    AT Moderation

    Dabei seit:
    28.01.07
    Beiträge:
    3.564
    Der Hinweis wg. den illegal eingesetzten Lizenzen kam "pro forma", da bei AT gern manche Austicken in dieser Richtung :-D
     

Diese Seite empfehlen