1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Linux von einer CD starten

Dieses Thema im Forum "Linux auf dem Mac" wurde erstellt von macapple01, 30.01.07.

  1. macapple01

    macapple01 Eierleder-Apfel

    Dabei seit:
    30.11.06
    Beiträge:
    1.244
    Hallo
    Ich hab folgendes Problem:Ich hab mir das Ubuntu linux runtergeladen und ganz normal auf eine CD gebrannt wie bring ich jetzt den Computer dazu das er von der CD Bootet??
    Ich hab mal von so einer Bootable CD gehört aber weis nicht wie man so eine macht!
    Ich hoffe ihr könnt mir helfen
     
  2. lodger

    lodger Normande

    Dabei seit:
    06.09.05
    Beiträge:
    578
    Dein Rechner ist ein Mac? Dann lege die CD ein, starte den Rechner neu (oder schalte ihn ein) und halte dann dabei (bis kurz nach dem Tusch) die "c" Taste gedrückt. Dann bootet der Mac von CD. Et voilá!
     
  3. macapple01

    macapple01 Eierleder-Apfel

    Dabei seit:
    30.11.06
    Beiträge:
    1.244
    Das Ist Ja Mein Problem Ich Hab Ubuntu Vom Internet Runtergeladen Un Das War Eine Datei Die Hab Ich Auf Eine Cd Gebrant Aber Wenn Ich Das So Mache Wie Du Es Beschrieben Hast Bootet Er Nicht Von Der Cd
     
  4. lodger

    lodger Normande

    Dabei seit:
    06.09.05
    Beiträge:
    578

    Könnte es sein, das Du das ISO Image als einzelne Datei direkt auf die CD gebrannt hast? Das geht natürlich nicht!So ein ISO Image *ist* ja die CD, es enthält alle Daten und Dateien die Du dann später auf der (korrekt gebrannten) CD findest. Stell Dir das wie ein ZIP File vor, das nach dem entpacken alle Dateien und Ordner bereitstellt. Aber: statt zu entpacken, mußt Du das ISO Image auf eine bestimmte Art und Weise brennen. Und das geht so:

    mal ein Terminal öffnen (unter OS X), leere CD einlegen und dann "hdiutil burn <kompletter Pfad zum ISO Image>" eingeben (die Gänsefußchen bitte weglassen).

    Beispiel: "hdiutil burn /Users/otto/Desktop/Ubuntu_Linux.iso"

    Die so gebrannte CD kannst Du dann auch booten.
     
  5. macapple01

    macapple01 Eierleder-Apfel

    Dabei seit:
    30.11.06
    Beiträge:
    1.244
    Ok werd ich probieren aber ich hätte noch ne frage ewelches linux soll ich benuzen das PPC oder das normale (windows) linux
    weil ich hab mir mal ne linux CD ausgebort von nem freund und der hatt nen windof computer das hat super funktionird
     
  6. lodger

    lodger Normande

    Dabei seit:
    06.09.05
    Beiträge:
    578
    "Windows" Linux?! Es gibt kein "Windows" Linux. Wenn Du nicht weißt, ob Du ein x86 (oder Intel) Linux oder ein PPC Linux einsetzen sollst, würde ich mich mal schlau machen, welchen Prozessor Dein Mac besitzt. Denn je nach Prozessortyp (Architektur) brauchst Du auch das entsprechende Linux. Scheint aber so, als ob ein x86 (Intel) Linux klappen sollte.

    Wenn ich mal ehrlich sein darf: könnte es sein, das Dir ein paar ganz elementare Grundlagen in Sachen Computernutzung fehlen? Versteh' mich bitte nicht falsch, ich finde das gut, das Du Linux testen möchtest. Aber ich habe das Gefühl, das Du Dich unter Linux u.U. nur schwer zurecht findest.
     
  7. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.400
    Willst du Ubuntu auf deinem Mac installieren oder willst du es ausschließlich von der CD aus benutzen? Das sind zwei verschiedene Ubuntu-Versionen. Letztere nennt sich, wenn ich mich recht erinnere, "Live-CD"-Version.
     
  8. lodger

    lodger Normande

    Dabei seit:
    06.09.05
    Beiträge:
    578
    Ist auf der Live CD nicht auch ein Installer dabei, oder ist das nur auf der Live DVD so?! Denn sonst könnte er auch die Live CD nutzen, wenn er Ubuntu direkt auf die Platte installieren will.
     
  9. macapple01

    macapple01 Eierleder-Apfel

    Dabei seit:
    30.11.06
    Beiträge:
    1.244
    Das funktionird nicht bei mir kommt dan imma das
    hdiutil: burn: "/user/XXxxXX/Schreibtisch/ubuntu-6.10-desktop-i386.iso" not recognized - Es existiert keine Datei und kein Verzeichnis dieser Art
    hdiutil: burn failed - Es existiert keine Datei und kein Verzeichnis dieser Art

    Was mach ich falsch
     
  10. lodger

    lodger Normande

    Dabei seit:
    06.09.05
    Beiträge:
    578
    Na, das steht doch da: Du hast scheinbar nicht den korrekten Pfad angegeben, ergo kann hdiutil das ISO Image nicht finden. Schau mal bitte nach, ob Du auch auf korrekte Groß-/Kleinschreibung geachtet hast. Schreibtisch bitte durch "Desktop" ersetzen, user durch "User" (Groß-/Kleinschreibung!)
     
  11. Stalefish

    Stalefish Damasonrenette

    Dabei seit:
    18.10.06
    Beiträge:
    490
    Nimm sonst einfach das Festlattendienstprogramm! Dort schiebst du die iso in die spalte, wenn es noch nicht da ist. Dann oben auf brennen klicken und dann macht er das schon. Das findest du in Programme/Dienstprogramme
     
  12. nanuk

    nanuk Becks Apfel (Emstaler Champagner)

    Dabei seit:
    27.08.06
    Beiträge:
    337

    wollt ich auch noch schreiben.versteht mich nicht falsch,aber manchmal denken einige wirklich komplizierter,als es ist.kommt warhscheinlich vom windows...:eek:

    nanuk
     
    lodger gefällt das.
  13. lodger

    lodger Normande

    Dabei seit:
    06.09.05
    Beiträge:
    578
    Ich muß doch sehr bitten: das kommt bei diesem speziellen "einigen" dann doch eher von Linux (8 Jahre lang gerne genutzt) denn von Windows (kommt mir nicht ins Haus!). Bitte nicht "persönlich" werden! :p

    Und dennoch glaube ich, das diesem Thread noch einige weitere folgen werden, die sich dann aber mit einem versehentlich gelöschten OS X befassen werden. Das Potenzial ist da ... :D

    P.S.: ich für meinen Teil habe das Kommando schneller ins Terminal getippt, als das ich mit der Maus das Image ins Festplattendienstprogramm gezogen habe.
     
    nanuk gefällt das.
  14. macapple01

    macapple01 Eierleder-Apfel

    Dabei seit:
    30.11.06
    Beiträge:
    1.244
    OK mach ich
     
  15. nanuk

    nanuk Becks Apfel (Emstaler Champagner)

    Dabei seit:
    27.08.06
    Beiträge:
    337
    nun,wenn du das image schon gemounted hast,ist auch von anfang an im FDP (ich meine hiermit nicht die schweizer "freisinnige demokraten partei!)und mit spotlight bist du auch noch recht schnell drin.

    um es genau zu sagen:ich brauche genau 35 sek,um ins festplattendienstprogramm zu gehen,und dort das image zum brennen auszuwählen.klar-das image war hier schon gemounted.

    lg.nanuk

    p.s.stimmt,linux ist recht "terminalorientiert".doch ich finde windows immernoch komplizierter!
     
  16. lodger

    lodger Normande

    Dabei seit:
    06.09.05
    Beiträge:
    578
    ... alles eine Frage der Gewohnheit. Gut, das es unter OS X ein Terminal gibt ... ;)
     

Diese Seite empfehlen