1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

LINUX runter, WINDOWS rauf

Dieses Thema im Forum "Windows auf dem Mac" wurde erstellt von Hanna108, 26.05.08.

  1. Hanna108

    Hanna108 Gast

    Hallo ihr Lieben,

    ich bin ein ganz "normaler" Mac-User und habe nicht viel Ahnung von Installationen, Partitionen, etc.
    Mein jetziges MacBook (Mac OS X) habe ich von einem Freund abgekauft, der mit Mac nicht zufrieden war. Auf meinem Mac ist nun vom Vorbesitzer auf einer Partition LINUX. Das soll da schnell wieder runter....

    Ich habe aber leider keine Ahnung was zu tun ist.... :-c

    Für unser Buchhaltungsprogramm brauche ich leider WINDOWS als Betriebssystem... Das soll auf einer kleinen Partition nun auf den Mac...

    Wie kann ich da vorgehen??? Kann ich das selber schaffen??? Was ratet ihr mir...

    Vielen Dank
    Hanna108 :innocent:
     
  2. ando-x88

    ando-x88 Celler Dickstiel

    Dabei seit:
    29.03.07
    Beiträge:
    799
    Mach mal Bootcamp an (programme -> Dienstprogramme), da kannst du die Partition(en) löschen lassen.
    Danach kannst du mit dem Programm Windows draufspielen.
     
  3. Hanna108

    Hanna108 Gast

    Kein Boot Camp

    Ich hab Mac OS X 10.4.11 Tiger auf dem Mac... Irgendwie find ich in den Dienstprogrammen das Boot Camp nicht... Was nun tun???

    Hab auf der Mac Seite die Downloadmöglichkeit gefunden, allerdings schreiben die das geht erst ab OS X 10.5 und ich hab Leopard nicht... Gibt´s ne Lösung??

    Danke!!!
    Hanna108
     
  4. ando-x88

    ando-x88 Celler Dickstiel

    Dabei seit:
    29.03.07
    Beiträge:
    799
    Unter 10.4 Gibts kein Bootcamp (soviel ich weiß). Du kannst ja mal die OSX-Installations-CD einlegen und alle neu installieren (bei der Installation sagen, er soll alles löschen).
    Wie man dann windows unter 10.4 installiert... kA, da muss dir leider wehr anders helfen :(
     
  5. DonSchado

    DonSchado Granny Smith

    Dabei seit:
    11.05.08
    Beiträge:
    13
    Eine Virtuelle Maschine wäre eine Alternative. z.B. Parallels oder VMware Fusion

    Gruß
    Don
     
  6. ando-x88

    ando-x88 Celler Dickstiel

    Dabei seit:
    29.03.07
    Beiträge:
    799
    Ist aber nicht für Leistungshungrige Anwendungen zu gebrauchen.. (falls erforderlich)
     
  7. Inf3rno

    Inf3rno Tokyo Rose

    Dabei seit:
    02.01.08
    Beiträge:
    67
    Wie wärs mit Backup anlegen, formatieren und bei der Installation von Mac OS mit dem Festplattendienstprogramm 2 Partitionen erstellen?
    Auf die eine kommt Mac OS X drauf auf der anderen Windows (MS Dateisystem nicht vergessen)
     
  8. philipxD

    philipxD Friedberger Bohnapfel

    Dabei seit:
    22.12.07
    Beiträge:
    532

Diese Seite empfehlen