1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Linux Partition macht Ärger

Dieses Thema im Forum "Linux auf dem Mac" wurde erstellt von Domenik, 21.05.09.

  1. Domenik

    Domenik Alkmene

    Dabei seit:
    02.12.08
    Beiträge:
    35
    Ich habe heute Linux auf meinem Intel-Macbook installiert.
    Nun will/wollte ich die Partition wieder löschen(2 Gb waren zu klein :p )
    Aber das FDP bzw MediaKit sagt:partition nicht gefunden

    Hab schon von der DvD gebootet und es von dort aus versucht wurde auch nichts
    Dann im Terminal was aus Foren abgeschrieben aber damit kann ich nicht so richtig was anfangen.

    Eingegeben habe ich:
    'sudo -v;d=$(mount|grep "on / "|sed -e 's,s[[:digit:]].*,,' -e 's,v/d,v/rd,');sudo fdisk $d;sudo gpt -r show $d;sudo -k;'

    und heraus kam:

    Disk: /dev/rdisk0 geometry: 30401/255/63 [488397168 sectors]
    Signature: 0xAA55
    Starting Ending
    #: id cyl hd sec - cyl hd sec [ start - size]
    ------------------------------------------------------------------------
    1: EE 1023 254 63 - 1023 254 63 [ 1 - 409639] <Unknown ID>
    *2: AF 1023 254 63 - 1023 254 63 [ 409640 - 390488032] HFS+
    3: 82 1023 254 63 - 1023 254 63 [ 390897672 - 3906251] Linux swap
    4: EF 1023 254 63 - 1023 254 63 [ 394803923 - 93591797] <Unknown ID>
    gpt show: /dev/rdisk0: Suspicious MBR at sector 0
    start size index contents
    0 1 MBR
    1 1 Pri GPT header
    2 32 Pri GPT table
    34 6
    40 409600 1 GPT part - C12A7328-F81F-11D2-BA4B-00A0C93EC93B
    409640 390488032 2 GPT part - 48465300-0000-11AA-AA11-00306543ECAC
    390897672 3906251 3 GPT part - 0657FD6D-A4AB-43C4-84E5-0933C84B4F4F
    394803923 93591797 4 GPT part - EBD0A0A2-B9E5-4433-87C0-68B6B72699C7
    488395720 1415
    488397135 32 Sec GPT table
    488397167 1 Sec GPT header


    Ist die HD nun hinüber oder kann man ,außer OSX neu ausetzen,noch was an den partitionen drehen?

    Danke schonmal im vorraus
     
  2. iRaszibilitus

    iRaszibilitus Boskop

    Dabei seit:
    06.12.08
    Beiträge:
    210
    HD = Harddrive ist nicht hinüber, keine Angst.
     
  3. computerschreck

    computerschreck Kleiner Weinapfel

    Dabei seit:
    09.08.08
    Beiträge:
    1.142
    Du hast vier Partitionen? Eine für OS X, eine Linux swap, eine Linux "/" und eine Linux /home nehme ich an?

    Aber warum sind die alle so groß?

    Noch was: Ich würde einfach im Festplatten - Dienstprogramm mal nachschauen, da sind die Partitionen normalerweise ALLE sichtbar, die von denen der Name nicht bestimmt werden kann heissen dann diskXsY. Das X steht für die Nummer der Festplatte, das Y steht für die Partitionsnummer. Ich würde jede Partition einzeln löschen, beginnend mit dem größten Y.
     
  4. GunBound

    GunBound Pohorka

    Dabei seit:
    23.06.05
    Beiträge:
    5.663
    Ist nicht sehr dramatisch, könnte jedoch besser sein. Du hast nämlich vier Partitionen auf der HD (drei sichtbar), im PMBR werden jedoch nur drei angezeigt. Womöglich fehlt die Linux-Systempartition.
    [highlight]Edit: Es könnte auch sein, dass die vierte eine Datenpartition ist — dann wird sie vielleicht gar nicht im PMBR angezeigt! Ich weiss es nicht.

    Wenn du mir nicht traust (was ich verstehen könnte), so befolge die kommende Anleitung nicht!

    Edit2: Die Anleitung wird auch nicht nötig sein, sofern du via Festplatten-Dienstprogramm die Partitionen manuell entfernen kannst.[/highlight]

    Willst du Linux entfernen? Dann kann ich dir eine Anleitung posten (modifiziertes Original von Rastafari). Hast du keinen zweiten Mac, so fahre da nicht weiter. Wenn doch, so erstelle vorher unbedingt ein Backup! Ich werde für keinen Datenverlust verantwortlich sein!


     
  5. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.896
    Kann man.
    Aber vorher würde ich gerne von dir wissen, was die letzte Partition (ca 45 GB) eigentlich hätte sein sollen?
     
  6. Domenik

    Domenik Alkmene

    Dabei seit:
    02.12.08
    Beiträge:
    35
    Ich hab eine Anleitung die hier auf Apfeltalk ist,befolgt.
    Dafür musste ich rEflt (?) installieren
    Dann hab ich partitioniert ,irgendwann sollte man die Partition wieder löschen und eine /root und eine 'swap' Partition machen,nur schein ich da irgendwas falsch verstanden zu haben.:/

    Hier ein Screenshot vom Festplattendienstprogramm (nur 3 Partitionen sichtbar)

    Edit:http://www.apfeltalk.de/forum/p1281961.html
    Diese Anleitung wars.
     

    Anhänge:

  7. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.896
    Man sollte nicht jedem Rat folgen, oft ist es nur Quatsch.
    Wenn ich das lese, stellen sich mir die Haare zu Berge. Klopft dieses "Tut" in den Trash!
    (Selten so eine Anhäufung von ...ähem... gelesen.)

    Ich will nur eines wissen:
    Was ist mit der 2 GB Partition? Die soll weg?
    Was ist mit der (ca) 45 GB Partition danach? Die soll ebenfalls weg?
    Oder ist da irgendwas was drauf das du noch brauchst?
     
  8. Domenik

    Domenik Alkmene

    Dabei seit:
    02.12.08
    Beiträge:
    35
    Ich möchte nur die OSX Partition behalten.Die restlichen Partitionen (die beiden Sichtbaren und scheinbar Unsichtbare) sollen weg.
    Ich würde danach aber Linux wieder haben wollen am besten ohne rEFit und ohne diese momentanen probleme:)
     
  9. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.896
    Mit oder ohne ein zusätzliches Windows?
    Und wieviel Platz solls diesmal dafür sein?
     
  10. Domenik

    Domenik Alkmene

    Dabei seit:
    02.12.08
    Beiträge:
    35
    Ohne Windows.
    Für Linux plan ich so 35 Gb ein.
     
  11. GunBound

    GunBound Pohorka

    Dabei seit:
    23.06.05
    Beiträge:
    5.663
    Dann auf jeden Fall mit dem Boot Camp-Assistenten partitionieren und unter Linux ausschliesslich formatieren! Eine Swap-Partition würde dann zwar noch drinliegen, ist aber gar nicht nötig, weil viele Distris die Swapfiles auch auf die Hauptpartition auslagern können.
     
  12. Domenik

    Domenik Alkmene

    Dabei seit:
    02.12.08
    Beiträge:
    35
    Und wie bekomm ich die 3 anderen nun weg?
    FP-DP sagt:
    Beim Partitionieren ist folgender Fehler aufgetreten:
    MediaKit meldet: Partition nicht gefunden,

    wenn ich die Linux Swarp entfernen will.

    Bei der anderen Duert das "Partitionieren vorbereiten" läger als eine halbe Stunde (ich hab nach ca. einer halben Stunde abgebrochen,weil nicht passiert ist) und das ist bestimmt auch nicht normal.

    Das mit dem Terminalaufforderungen und löschen ,hab ich noch nicht ganz verstanden ,wäre lieb wenn mir das nochmal Jemand näher erklären könnte.

    Und danke an euch das ihr mir beisteht:)
     
  13. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.896
    Lade dir beiliegendes Skript.
    Entpacke es und lege es griffbereit ab.
    Beispiel: im Ordner "Startvolume:Benutzer:Für alle Benutzer"
    Starte jetzt von der OS X System-DVD.
    Die deutsche Landesflagge angewählt und ein Terminal geöffnet.
    Dorthin navigiert und Skript ausgeführt.
    Beispiel:
    Code:
    "/Volumes/Mein Mac OS Startvolume/Users/Shared/fix_my_disk"
    Warten, fertig.
     
  14. Domenik

    Domenik Alkmene

    Dabei seit:
    02.12.08
    Beiträge:
    35
  15. daCaptain

    daCaptain Erdapfel

    Dabei seit:
    03.09.10
    Beiträge:
    1
    Habe dasselbe Problem. Will den Tripleboot auf meinem MacBook Pro realisieren und habe bereits Ubuntu installiert, alles läuft einwandfrei. Nun will ich die hfs+ Partition teilen, was ich bereits mit der disk utility von Mac OSX probiert habe. Als Meldung kam ebenfalls: "mediaKit meldet: Partition nicht gefunden". Es nützt nichts, von der MacOSX Install-DVD zu booten und von dort aus den Festplattenmanager zu starten, es taucht dieselbe Meldung auf.

    Es hat wohl wieder damit zu tun, dass das Linux-System mit seinem differenzierten Partitionsschema dazwischenfunkt. Der von Rastafari beschriebene workaround interessiert mich nun.

    @Rastafari: Du sprichst von einem beiliegendem Skript. Könntest Du das mir ebenfalls zukommen lassen? Ich sehe grad nicht, wo es beiliegt..

    Viele Grüße,
    Bernie


    *** Report for internal hard disk ***

    Current GPT partition table:
    # Start LBA End LBA Type
    1 40 409639 EFI System (FAT)
    2 409640 526961871 Mac OS X HFS+
    4 526963826 621034138 Basic Data
    5 621034139 625142414 Linux Swap

    Current MBR partition table:
    # A Start LBA End LBA Type
    1 1 409639 ee EFI Protective
    2 409640 526961871 af Mac OS X HFS+
    3 * 526963826 621034138 83 Linux
    4 621034139 625142414 82 Linux swap / Solaris

    MBR contents:
    Boot Code: LILO

    Partition at LBA 40:
    Boot Code: None (Non-system disk message)
    File System: FAT32
    Listed in GPT as partition 1, type EFI System (FAT)

    Partition at LBA 409640:
    Boot Code: None
    File System: HFS Extended (HFS+)
    Listed in GPT as partition 2, type Mac OS X HFS+
    Listed in MBR as partition 2, type af Mac OS X HFS+

    Partition at LBA 526963826:
    Boot Code: Unknown, but bootable
    File System: ext3
    Listed in GPT as partition 3, type Basic Data
    Listed in MBR as partition 3, type 83 Linux, active

    Partition at LBA 621034139:
    Boot Code: None
    File System: Unknown
    Listed in GPT as partition 4, type Linux Swap
    Listed in MBR as partition 4, type 82 Linux swap / Solaris
     

Diese Seite empfehlen