1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Linux Mint

Dieses Thema im Forum "Linux auf dem Mac" wurde erstellt von strolcher, 23.03.08.

  1. strolcher

    strolcher Gast

    Hey,

    hab mit BootCamp neben meinem Mac OS 10.5 Windows Vista installiert und laut den anderen Foreneinträgen hier, scheint es ja möglich zu sein auch noch Linux auf der Festplatte zu installieren. Diesbezüglich hätte ich noch ein paar Fragen:

    1.) Würde gern Linux Mint nehmen - welche Version ist für meinen Mac ( Intel Core 2 Duo) geeignet? Könnt ihr evtl gleich nen Link posten? ^^'
    2.) Kann ich Linux auch mithilfe von BootCamp installieren? - Wenn nicht, wie dann ohne das ich hier gleich übelste Kohle für Zusatzsoftware (parallels VW etc.) ruaswerfen muss?
    3.) Sonst noch irgentwelche Tipps und oder Tricks, die ich beachten sollte?

    Danke schon mal, Gruß Tommy
     
  2. tfc

    tfc Ontario

    Dabei seit:
    21.07.07
    Beiträge:
    348
    Du kannst die amd64-Version installieren.

    Alle anderen Fragen wurden hier schon mehrfach beantwortet. Wenn Du die Suchfunktion anwirfst, wirst Du direkt mit Informationen überrollt, aus denen Du Dir einfach aussuchen kannst...
     
  3. helge

    helge Pomme Miel

    Dabei seit:
    17.10.06
    Beiträge:
    1.474
    Basiert das Linux Mint auf Debian? Das ließen die Versionsnummern vermuten (3.0, 3.1, 4.0 ... die gleichen, wie bei Debian GNU/Linux)
     
  4. qwert

    qwert Himbeerapfel von Holowaus

    Dabei seit:
    23.08.07
    Beiträge:
    1.258
    Soweit ich weiß, basiert Mint auf Ubuntu. Ubuntu basiert dagegen auf Debian. Somit kann man sagen, dass Mint wohl auch auf Debian basiert. Oder? Ist wohl eine Ansichtssache. :)
     
  5. tfc

    tfc Ontario

    Dabei seit:
    21.07.07
    Beiträge:
    348
    Nein, das ist keine Ansichtssache.

    Aus Debian ist das Paketmanagementsystem APT entstanden. Die dazugehörigen Paketkonfigurationstools DPKG usw. ebenso. Ubuntu greift auf selbige zurück, allerdings sind alle möglichen Pakete vom Ubuntu-team gebaut und gepflegt und nicht vom Debian-Team. Man kann sie jedoch begrenzt miteinander vermischen. Deswegen ist Ubuntu von Debian abstämmig.

    Bei Mint-Linux ist es dasselbe.
     
  6. qwert

    qwert Himbeerapfel von Holowaus

    Dabei seit:
    23.08.07
    Beiträge:
    1.258
    Aha! Da wusste ich nun nicht. Danke für die Erklärung. :)
     
  7. strolcher

    strolcher Gast

    So, habe nun rEFIt installiert und auch meine Festplatte partitioniert.

    Kann Linux auch soweit booten, doch egal ob ich Linux Mint normal, in safe graphic mode oder von der hard disc boote, mein Mac lädt immer nur soweit bis ich das Linux Mint Symbol im Hintergrund sehen kann. Der Mauszeiger ist da auch aktiv un reagiert auf alles. Nur leider ist ncihts zu reagieren. Auch nach 2 Std. passiert da nichts .... Was kann ich machen? Habe die ISO auch nochmal gebrannt, doch auch bei der 2. CD passiert ncihts anderes... :-[
     

Diese Seite empfehlen