1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Linux Bootet nicht

Dieses Thema im Forum "Linux auf dem Mac" wurde erstellt von batista, 06.09.08.

  1. batista

    batista Granny Smith

    Dabei seit:
    06.09.08
    Beiträge:
    14
    Hallo,

    Ich habe mir vor kurzem Ubuntu 8.04 LTS »Hardy Heron« bestellt weil man ja mit linux bekanntlich auf alle partitionen und festlatten zugreifen kann und ich auf meiner botcamp partition mit WinXP ein parr schöne viren u.ä. habe.

    So, ich stecke die CD ein, sie erscheint auf dem schreibtisch und ich starte den computer neu.
    In dem 1300 seitigen handbuch über linux, was ich mir heute gekauft habe, steht dass ubuntu jetzt von der cd aus booten - was es nicht tun, sondern Mac os x - und das installationsprogramm jetzt starten sollte und man in meinem fall den BIOS ändern soll.
    Doch mein "Mac BIOS" startet nicht. Um dorthin zu kommen muss man Alt++O+F drücken, aber bei mir funktioniert es nicht.:mad:

    frage: wie komme ich ins bios und was muss ich eingeben wenn ich da bin?

    bitte um Hilfe!

    MfG batista
     
  2. Irgendein Held

    Irgendein Held Oberösterreichischer Brünerling

    Dabei seit:
    17.06.07
    Beiträge:
    714
    CD/DVD rein, neustart, 'C' drücken.
     
  3. batista

    batista Granny Smith

    Dabei seit:
    06.09.08
    Beiträge:
    14
    danke, aber wann C drücken?
     
  4. ProAtom

    ProAtom Morgenduft

    Dabei seit:
    02.12.06
    Beiträge:
    170
    Sofort nach dem Start C halten.
    Ein Mac hat übrigens gar kein BIOS, sondern EFI (extensible firmware interface) d.h. eine Firmware. Das mit ALT  O F klappt nur mit einem PowerPC, weil die noch die Open Firmware haben. Bei einem Intelmac (x86) kommt man gar nicht an die Firmware
     
  5. lol

    lol Uelzener Rambour

    Dabei seit:
    26.01.07
    Beiträge:
    366
    Eigentlich schon, bevor der Rechner eingeschaltet wird und dann wieder los lassen, wenn das gewünschte Ereignis eingetreten ist.
    ABER das wird dir nicht helfen, denn die LiveCDs von Linux brauchen ein BIOS als grundgerüst, kein EFI.
    Das hier könnte helfen: http://www.mactel-linux.org/wiki/HOWTO
     
  6. MacMark

    MacMark Biesterfelder Renette

    Dabei seit:
    01.01.05
    Beiträge:
    4.709
    Amigo, diese Stadt hat kein BIOS. In Mac City gibt es nur die EFI. BIOS ist für Steinzeitler - Du weißt, was ich meine :cool: Echte Kerle stehen auf EFI. :-*
     
  7. markthenerd

    markthenerd Brauner Matapfel

    Dabei seit:
    26.08.06
    Beiträge:
    8.450
    Tja und dann stellt sich noch die Frage weshalb Ubuntu überhaupt nach einem BIOS ruft.

    Die verwendete Version ist garantiert eine X86-Version NICHT für Macs. Da kann man beim Start irgendwelche Tasten drücken, es passiert immer dasselbe - nichts.
     
  8. batista

    batista Granny Smith

    Dabei seit:
    06.09.08
    Beiträge:
    14
    GESCHAFFT!

    fast :(

    ubuntu läuft jetzt von der live-cd (ich schreibe hier grade von linux aus) aber die installation funzt nicht. :mad:

    Ich möchte es auf eine externe firewire platte installieren, weil sich die interne i-wie nicht partitionieren lässt. o_O
    Ich teile die externe in 3 partitionen, eine system-, daten- und swap-partition.
    die system- und datenpartition in ext3, die swap brauch ja kein format.
    So, dann kurz nachdem ich auf installieren klicke kommt eine Fehlermeldung:

    Der Installer muss Änderungen an der Partitionstabelle ausführen, kann dies aber nicht tun, da die Laufwerkseinbindung an folgendem Einhängepunkt nicht gelöst werden konnten:

    /media/Verbatim *dann dieser schrägstrich in die andere richtung* (Extern) (Extern)

    Bitte schließen Sie alle Anwendungen, die diese Einhängepunkte verwenden.

    Möchten sie dass der Installer erneut versucht, die Laufwerkseinbindungen zu lösen?

    (Zurück) (Weiter)

    Wenn ich auf Weiter klicke dann bringt er micht zur partitionierung, bei Zurück auch.

    Was mache ich falsch und was muss ich tun?

    danke
    batista
     
  9. batista

    batista Granny Smith

    Dabei seit:
    06.09.08
    Beiträge:
    14
    sind meine fragen zu schwer? :)
     
  10. markthenerd

    markthenerd Brauner Matapfel

    Dabei seit:
    26.08.06
    Beiträge:
    8.450
    Versuch's doch mal hier.
     
  11. TaTonka

    TaTonka Neuer Berner Rosenapfel

    Dabei seit:
    19.03.06
    Beiträge:
    1.961
    Die Swap braucht sehr wohl nen Dateisystem. Es heißt swap. Und wird von Ubuntu automatisch so eingestellt.

    (Nur so am Rande)
     
  12. MacMark

    MacMark Biesterfelder Renette

    Dabei seit:
    01.01.05
    Beiträge:
    4.709
    Grausame deutsche Version. Ganz grausam. Stell es um auf Englisch ;)
     
  13. tfc

    tfc Ontario

    Dabei seit:
    21.07.07
    Beiträge:
    348
    SWAP wird aber bestimmt nicht das Problem sein. Ich benutze mein Macbook mit Linux völlig ohne eine Partition für SWAP. Wenn ich SWAP brauche, dann nehme ich immer irgendeinen USB-Stick, lege dort eine 1GB große Datei an und sage dem Kernel dass er die als SWAP benutzen soll.

    Ohne Extremsituation (welche wirklich VERDAMMT SELTEN auftritt und absolut vorhersehbar ist) braucht kein Linux SWAP.
     
  14. batista

    batista Granny Smith

    Dabei seit:
    06.09.08
    Beiträge:
    14
    Ich habs aufgegeben.
    ich begnüge mich jetzt mit Mac (was nicht sehr schwer fällt ;)) und werde linux und Windows u.s.w. dann auf meinem neuen MacBook Pro oder MacPro (letzteres eher unwahrscheinlich) den ich hoffentlich zum geburtstag oder weihnachten bekommen werde installieren.

    bitte nichts mehr schreiben (ich weiss nicht wie man das thema beendet)

    dann noch liebe Grüße und danke für die antworten.
    batista
     
  15. Jamsven

    Jamsven London Pepping

    Dabei seit:
    21.11.07
    Beiträge:
    2.046
    Jo genau, gerade das Wiki dürfte für einen Anfänger am besten geeignet sein.

    Im übrigen hab ich es mir angewöhnt die "alt" Taste beim Startup zu drücken, dann kannst du alle bootfähigen Laufwerke sehen und dir eins aussuchen ;)
     

Diese Seite empfehlen