1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Linux auf G3

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von Intrepid, 12.03.06.

  1. Intrepid

    Intrepid Gast

    Hei Hei!

    Gleich zur Vorwarnung, ich bin, was Mac betrifft, wohl sowas wie ein DAU. Ich nutze ein iBook G3 (600MHz, 640 MB RAM, 20 GB HDD) als Notebook (wird halt ab und zu rausgekramt, genutzt für Präsentationen, Surfen, Mail, Chat, Office-Anwendungen und iTunes, 10.2 drauf).

    Mein eigentlicher Rechner ist ein Desktop-PC (nicht Rauswerfen bitte), mit dem ich via LAN gerne Daten austauschen würde. Leider hab ich bisher noch nicht so recht rausgefunden, wie. Kann ich den Rechner mit dem Betriebssystem überhaupt so ohne weiteres in ein bestehendes Netzwerk (unser WG-LAN) integrieren?
    Oder ist dafür evtl. ein anderes Betriebssystem erforderlich?
    Dazu und weil ich letztens davon las: Es gibt ja offenbar Linux-Distributionen für Mac. Welche Vorteile bringen die? Wären die unter Umständen etwas für meine Hardware?

    Fragen über Fragen.
    Sollten die Fragen sehr dämlich sein, könnt's auch gerne lachen. Über Antworten freue ich mich aber mehr. ;)

    LG, Intrepid
     
  2. DPSG-Scout

    DPSG-Scout Gast

    Das iBook lässt sich so wie es ist in dein Netzwerk integrieren. Einfach den Netzwerkstecker reinstecken. :) Im Finder gibt es eine Kategorie "Netzwerk" (z.B. Gehe zu -> Netzwerk), in der dann deine Windowsrechner erscheinen sollten.

    Zum Freigeben von Daten auf dem iBook öffnest du die Systemeinstellungen -> Sharing -> Windows sharing aktivieren. Die Daten, die du ins Netzwerk stellen möchtest, müssen sich im Ordner Benutzername->Öffentlich befinden.

    Linux auf Mac? In deinem Fall gibt es eigentlich keine Vorteile. Es gibt genug Linux-Benutzer die auf Mac umsteigen. :) Mac OS X basiert ja auf BSD Unix, kannst also das Dienstprogramm Terminal zum Spielen mit der Kommandozeile verwenden.
     
  3. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.896
    Genau wie mit jedem anderen Computer auch.

    Erforderlich ist es nicht, aber ein Upgrade auf mindestens 10.3 ("Panther") sei dir trotzdem *dringend* nahegelegt. Das gibts bei eBay schon für wenige Ocken und lässt dein iBook wirken wie neu.
    (Das aktuelle 10.4 "Tiger" kostet momentan noch über 100 Steine.)
    Das mit der heterogenen Netzwerkanbindung ist dort auch *sehr* viel eleganter gelöst. Just do it.

    Der Vorteil von Linux besteht darin, nichts zu kosten.
    Und hier läuft es auch auf einem Uralt-Mac aus dem Jahre 1992 mit 12 MB RAM und atemberaubenden 33MHz.
    Beantwortet das deine Frage?
     
  4. Intrepid

    Intrepid Gast

    :-D Es geht! Danke Euch! :-*
    Und das mit dem 10.3 hab ich mir auch schon überlegt. Werd ich wohl mal zugreifen.
    Auf jeden Fall erstmal Vielen Dank!
     

Diese Seite empfehlen