1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Linksys-Router mit dem Mac managen

Dieses Thema im Forum "Magazin" wurde erstellt von Felix Rieseberg, 28.06.08.

  1. Felix Rieseberg

    Felix Rieseberg Seestermüher Zitronenapfel

    Dabei seit:
    24.01.06
    Beiträge:
    6.149
    Linksys, der Hersteller von Netzwerktechnik aller Art hat eine native Macintosh-Applikation vorgestellt, mit der Router aus dem eigenen Haus verwaltet werden können.

    Ein simples und meist leicht zu bedienendes Webinterface ist bei heutigen Routern Standard, dennoch entscheiden sich immer mehr Hersteller für den besseren Weg der nativen Applikation, um dem Kunden ein möglichst einfaches Management des eigenen Geräts zu ermöglichen. Linksys veröffentliche jetzt eine solche Applikation für den Mac und zeigt sich dementsprechend als Mac-Vorreiter - von Apple einmal abgesehen. Das kleine Tool mit dem aufwendigen Namen 'Linksys EasyLink Advisor (LELA) Setup Wizard' unterstützt die Router-Modelle WRT310N, WRT160N, WRT110 und WRT54G2. Unverständlich ist allerdings, warum die Firma ihre Neuentwicklung so versteckt: Anwender, die das kostenfreie Tool ausprobieren möchten, müssen auf dieser Seite ihr Modell wählen. Anschließend ist unter 'More Information' der 'Setup Wizard (Mac)' aufgelistet. Nach einem weiteren Klick muss im Drop-Down-Menü noch die Version 1.0 ausgewählt werden, anschließend wird der Download gestartet.
     

    Anhänge:

  2. dotBen

    dotBen Transparent von Croncels

    Dabei seit:
    13.01.08
    Beiträge:
    304
    Ich bin zwar kein Fan von Native Apps für Router aber probiere es gleich mal aus.
     
  3. Alex24

    Alex24 Alkmene

    Dabei seit:
    19.07.04
    Beiträge:
    30
    Genial!! Nachdem ich Dummbatz mir meine Airport Extreme mit nem falschen Netzstecker zerschossen hatte, stand ich davor mir einen neuen W-Lan Router kaufen zu müssen. TimeCapsule, war mir zu teuer genauso wie eine neue APE, deswegen habe ich mich im PC Lager umgesehen. Der Linksys WRT160N war der günstigste mit innenliegenden Antennen und Unterstützung für N-Standard, sowie vielen anderen Goodies wie DynDns Option. Für knapp 70 Euro im Vergleich zur APE ein Schnäppchen. Das Webinterface ist schon schön übersichtlich aber das jetzt auch noch ne Mac App dafür rauskommt finde ich echt super. Da habe ich damals echt einen Glücksgriff gemacht, denn mit der Software stehen mir jetzt wieder die selben Optionen wie damals mit der APE zur Verfügung (APE Dienstprogramm). Hehe, Goil.
     
  4. Alex24

    Alex24 Alkmene

    Dabei seit:
    19.07.04
    Beiträge:
    30
    Nachtrag: Klick aufs Install Icon. Dann die Terms bestätigen, dann kommt ein Kasten in dem steht doch tatsächlich: Linksys Install...blablbalba needs a wired connection to be enabled. Und drunter steht dann mein Ethernort Port zum Auswählen. Ist das Verarxxxe? Die Software will nen Kabelanschluß um einen WLan Router zu aktivieren, der ja eigentlich schon über Airport aktiv läuft???? Ich schlepp doch jetzt nicht meinen 24er iMac vom Schreibtisch durch die Wohnung um den mit nem Kabel zu verbinden, am Schluß geht der ganze Mist nur über Kabel????

    Schwach, das ist mir zu blöde. Kann jemand was dazu sagen, der das schon ausprobiert hat, wie das dann weitergeht? Dachte ich bekomme einfach ein Programm zum Konfigurieren des Routers. Aber da ist ja nur dieser Windows ähnliche Install Mist, muß ich denn dann immer wieder durchlaufen? Geht das nur mit Kabel???
     
  5. dotBen

    dotBen Transparent von Croncels

    Dabei seit:
    13.01.08
    Beiträge:
    304
    Dieses Lela konfiguriert deinen Router neu. Also auch die WLAN einstellung. Ausserdem macht er die eine neue Umgebung im Apple. Dazu ist eine Kabelverbindung von nöten, aufgrund der neuen Konfig. Also du kannst ja den Router zum iMac bringen nicht den iMac zum Router (istz einfacher :) ) um ihn zu konfigurieren brauchst du auch keine Verbindung zum DSL.
     
  6. haRun

    haRun Ontario

    Dabei seit:
    08.04.08
    Beiträge:
    351
    hahahaha meine rede.
    imac zum router bringen.
    Also das ist mal ne komische idee :D
     
  7. nic

    nic Bismarckapfel

    Dabei seit:
    18.01.06
    Beiträge:
    141
    Ich kann jedem der einen Linksys-Router hat, nur DD-WRT empfehlen.
    Danach geht der Router mal richtig ab und hat viele zusätzliche Funktionen
    wie QoS, VPN-Server, VLAN, uvm.
     
  8. marcozingel

    marcozingel Brettacher

    Dabei seit:
    07.12.05
    Beiträge:
    7.481
    Herzlichen Dank für die Informationen.
    Ich werde mir den Linksys WRT160N mal anschauen.
    Sind ja auch recht günstige Alternativen.
     
  9. Fat_Toni

    Fat_Toni Pomme au Mors

    Dabei seit:
    15.02.08
    Beiträge:
    856
    Dito. DD-WRT ist um einiges besser als die Hauseigene Linksys Firmware. Die ganzen verschiedenen Einstellungsmöglichkeiten etc. sind wirklich klasse.
     
  10. skepsis

    skepsis Westfälische Tiefblüte

    Dabei seit:
    07.02.06
    Beiträge:
    1.060
    was ist der Vorteil gegenüber einer Konfiguration per Webinterface?
    So hab ich schon wieder ein Programm mehr auf der Platte! Gerade wenn man mit mehreren Geräten auf das Interface zugreift, ist es praktisch, dass die Konfigurationssoftware nicht lokal installiert ist!
     
  11. funrun

    funrun Klarapfel

    Dabei seit:
    09.06.08
    Beiträge:
    282
    Ich sehe gerade auch nicht den im Artikel propagierten Vorteil "nativer" Applikationen gegenüber einem Webinterface - im Gegenteil finde ich es sehr interessant, dass viele Netzwerk-Applikationen über Ajax und Co. auch ins Netz verlagert werden. Und bei Interfaces wie derer der Fritz!BOX kann man sich nicht wirklich beklagen!
     
  12. Apfelchips

    Apfelchips Roter Stettiner

    Dabei seit:
    30.06.07
    Beiträge:
    974
    Gibt es Screenshots von diesem Programm?
    Die Weboberfläche scheint ja potthässlich zu sein.

    Da ist denen AVM mit der FritzBox wirklich Lichtjahre voraus.
    Und AVMs FritzBoxen sind made in Germany. ;)
     

Diese Seite empfehlen