1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Line 6 Studio UX1 Alternative?

Dieses Thema im Forum "Musikproduktion" wurde erstellt von ghostd, 28.12.09.

  1. ghostd

    ghostd Jonagold

    Dabei seit:
    07.09.09
    Beiträge:
    23
    Tach,
    mein neues Line 6 Studio UX1 Interface ist heute angekommen. Ich habe es sofort ausgepackt, den Treiber installiert und angeschlossen. Direkt nach dem Anschluss kam dann die Meldung, dass ein Problem aufgetreten sei und ich den iMac neu starten soll. Nach dem Neustart bootete Snow Leopard nicht mehr richtig, d.h. der Bootvorgang ist bei einem blauen Bildschirm und dem "Lade-Kreis" stehen geblieben. Als Ausweg sah ich dann nur noch eine Neuinstallation von Snow Leopard. Habe mich nun etwas erkundigt (hätte ich mal vorher machen sollen...) und festgestellt, dass mehrere Besitzer von Line 6-Geräten Probleme mit Snow Leopard haben.
    Nun brauche ich eine Ersatzlösung. Aufgrund von Platzproblemen, brauche ich ein Multi-Effektgerät in dem ein Audiointerface integriert ist. Gibt es empfehlenswerte Produkte von anderen Herstellern, die mit Sound der PODs von Line6 vergleichbar und zu Snow Leopard kompatibel sind? Möchte eigentlich nicht über 200€ ausgeben, aber wenn es wirklich nötig ist, würde ich auch 50€ mehr bezahlen.

    MfG ghostd
     
  2. sth

    sth Golden Delicious

    Dabei seit:
    20.10.06
    Beiträge:
    11
  3. Der_Apfel

    Der_Apfel Transparent von Croncels

    Dabei seit:
    03.12.07
    Beiträge:
    305
    Du hättest ja nicht unbedingt gleich dein SL neu installieren müssen. Das hier hätte es auch getan:

    Quelle.
     
  4. ghostd

    ghostd Jonagold

    Dabei seit:
    07.09.09
    Beiträge:
    23
    Dank vorher angelegtem TimeMachine-Backup war die Geschichte nicht wirklich tragisch. Die 20Gb Sicherung ließ sich relativ schnell wieder einspielen.

    Noch eine Frage zu Guitar Rig Session: Bis vor zwei Wochen habe ich noch das Native Instruments Audio Control 1 Interface benutzt. Guitar Rig lief allerdings aufgrund einer miserablen Latenz nicht vernünftig. Wie sieht das nun beim Interface von Guitar Rig Session aus? Erfolgt die Amp-Simulation Software- oder Hardwareseitig (d.h. im Interface)?

    MfG ghostd
     
  5. sth

    sth Golden Delicious

    Dabei seit:
    20.10.06
    Beiträge:
    11
    Die Amp-Simulation erfolgt via Software. Du kannst dir auch die Demo-Version von GuitarRig runterladen und erstmal selbst testen, ob dir die Sounds gefallen.

    In Sachen Latenz hatte ich bisher keinerlei Probleme (weiß aber gerade nicht, wieviel ms).
     
  6. ghostd

    ghostd Jonagold

    Dabei seit:
    07.09.09
    Beiträge:
    23
    Danke für die Empfehlung. Guitar Rig Session ist heute angekommen und läuft einwandfrei. Kann man eigentlich den Umfang der in Guitar Rig Essential enthaltenen Sounds noch erweitern? Ist im Moment noch etwas mager...

    MfG ghostd
     
  7. sth

    sth Golden Delicious

    Dabei seit:
    20.10.06
    Beiträge:
    11
    Man kann mit den mitgelieferten PlugIns schon einiges basteln wenn man sich ein bisschen Zeit nimmt. Ansonsten kann man meines Wissens die Software auch noch upgraden, welche Amps dann dazukommen weiß ich aber nicht.
     
  8. manraven

    manraven Erdapfel

    Dabei seit:
    06.01.10
    Beiträge:
    3
    Hallo an alle,

    ich hab Guitar Rig 4 session auch vor ein paar Tagen zum "Special-Christmas?"-Preis von 149 Euro gekauft - jetzt steht auf der homepage "Produkt wird nicht mehr hergestellt"!
    Hat einer ne Ahnung warum?

    http://www.native-instruments.com/#/de/products/guitar/guitar-rig-session/

    Grüße
    manraven
     
  9. sth

    sth Golden Delicious

    Dabei seit:
    20.10.06
    Beiträge:
    11
    Hmmm... komisch. Aber ein direktes Nachfolgeprodukt scheint es auch nicht zu geben. o_O
     
  10. manraven

    manraven Erdapfel

    Dabei seit:
    06.01.10
    Beiträge:
    3
    Ja, ich hab Native Instruments mal angemailt, warum dieses viel gelobte Teil nicht mehr gebaut wird...?
     
  11. villharmonic

    villharmonic Friedberger Bohnapfel

    Dabei seit:
    15.10.09
    Beiträge:
    533
  12. ghostd

    ghostd Jonagold

    Dabei seit:
    07.09.09
    Beiträge:
    23
    Tach,
    sieht soweit nicht schlecht aus, aber wenn ich mir den Preis so anschaue, denke ich, dass es für mich auch weiterhin ein Traum bleiben wird ;)
    Außerdem bin ich mit Guitar Rig Session absolut zufrieden. Da der Umfang an Verstärkern und Effekten in Guitar Rig 4 Essentials eher dürftig ist, habe ich mal Guitar Rig 3 rausgekramt, welches echt gute und viele Sounds bietet. Der Lead 800-Sound aus meinen Monitoren steht dem eines echten Marshall bei geringer Lautstärke um nichts nach.
    Auch das zugehörige Interface ist super. Es scheint mehr oder weniger Baugleich mit dem Audio Kontrol 1 vom selben Hersteller zu sein, nur dass es weniger Anschlüsse bietet, die ich auch nicht vermisse. Dank dem Mic-Anschluss (Phantom gespeist), bekommt man hier für 150€ (habe ich beim MusicStore bezahlt) ein sehr gut verarbeitetes und kompaktes USB-Audiointerface, welches ich allgemein allen Hobby-Musikproduzenten (auch denen, die nicht Gitarre spielen) empfehlen kann ;)

    MfG ghostd
     
  13. Der_Apfel

    Der_Apfel Transparent von Croncels

    Dabei seit:
    03.12.07
    Beiträge:
    305
    Seit eben kann ich aus eigener Erfahrung berichten, dass die Produkte von Line6 (in meinem Fall nur der GX, ich brauche keinen Mikrofoneingang) mit den Beta-Treibern
    Bildschirmfoto 2010-01-25 um 12.48.10.png (http://line6.com/software/index.html)
    und Snow Leopard hervorragend funktionieren. Ich habe erst alles von CD installiert und dann diesen Beta-Treiber installiert. So läuft alles problemlos.
     

Diese Seite empfehlen