1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Liegt mein iMac G5 im sterben? (Notfall ? =( )

Dieses Thema im Forum "Desktop-Macs" wurde erstellt von snoopy, 23.10.08.

  1. snoopy

    snoopy Cox Orange

    Dabei seit:
    30.12.05
    Beiträge:
    98
    Hallo! Ich habe ein sehr grosses Problem... und zwar:
    Seit etwa drei Tagen macht mein etwa 4 Jahre alter iMac G5 1,8 GHZ mit Leopard sehr komische Dinge. Und zwar folgendes:
    -Einfrieren in Kombination mit nennen wir es mal "Displaystörungen" wie dieser: http://img.skitch.com/20081023-p63ibkdhqies7rxu3w96kq3675.jpg
    -Zwischendrin friert er einfach mal ein und dazu kommen ähnliche Displaystörungen wie auf dem Bild und dann hört er wieder auf und man kann wieder arbeiten und die Displaystörungen verschwinden
    Hatte das auch schon mal jemand? Was ist das?
    Also in aller Angst versuchte ich dann ein Backup mit Carbon Copy Cloner zu machen.... aber leider funktionierte das mehrmals nicht einer der Fehler war: ditto:/home/Unknown error -26778336 ... und bei anderen Accounts ist auf einmal die Sprache anders, was nach einem Neustart dann aber wieder normal ist....
    Kann mir jemand helfen?
    Ich werde heute noch den Computer neuinstallieren soviel ist klar....
    Grüsse und Danke schonmal im voraus,
    snoopy
     
  2. ringoshaberi

    ringoshaberi Allington Pepping

    Dabei seit:
    06.11.07
    Beiträge:
    191
    also das auf deinem screenshot ist ein fehlerhafter grafikchip.
     
  3. jens3452

    jens3452 Granny Smith

    Dabei seit:
    16.10.08
    Beiträge:
    12
    Hi,

    ich hatte vor ein paar Tagen ein ganz ähnliches Problem mit meinem 1.8ghz iMac: http://www.apfeltalk.de/forum/hilfe-imac-g5-t178593.html

    Mach' doch mal den Hardware-Test um zu sehen, was alles defekt ist.
    Denke auch, dass es der Grafikchip ist. Vielleicht auch noch andere Teile des Logicboards.
    Falls beim Hardware-Test nichts für die Festplatte raus kommt, könntest du ja auch mal im Festplattendienstprogramm deine Platte nach Fehlern untersuchen. Obwohl ich da nicht ganz sicher bin, ob das auch schaden kann. Kenn' mich da leider nicht aus.

    Wie gesagt, ich bekam ähnliche Grafikfragmente auf dem Bildschirm. Nur bei mir ging's schneller. Nach dem ersten Ausschalten ließ er sich nicht mehr hochfahren.
    Festplatte funktioniert allerdings am anderen Mac und der Hardware-Test sagt auch nur, dass der Grafikchip kaputt ist. Aber mehr hab' ich noch nicht getestet, steht ja auch alles in dem anderen Thread.

    Naja, wenn der Grafikchip hinüber ist, dann wird's wohl ein Totalschaden.
    Ist wirklich dumm. Apple macht einen auf Öko-Unternehmen aber verkauft 'nen haufen Computer, wo alles mögliche auf dem Logicboard ist. Und wenn das hinüber ist, lohnt sich der Austausch außerhalb der Garantie fast nie.
    Bei einem 4 Jahre alten PC könnte man für ein paar Euro eine neue Grafikkarte kaufen. Oder auch ein Motherboard, falls denn nötig. Und das Ganze meistens auch selbst wechseln.

    Naja, was will man machen.. o_O

    Viel Erfolg!
     
  4. plaetzchen

    plaetzchen Kaiserapfel

    Dabei seit:
    21.10.05
    Beiträge:
    1.729
    Das Logicboard ist kaputt. Da es ein Fertigungsfehler ist gibt es ein Sonderreparaturprogramm bei Apple. Ab zum Apple Service Provider damit.
     
  5. jens3452

    jens3452 Granny Smith

    Dabei seit:
    16.10.08
    Beiträge:
    12
    So einfach ist's ja leider auch nicht. Du solltest ihm da keine allzu großen Hoffnungen machen. Aber gut, dass du das ansprichst, ich hatte es ganz vergessen.

    Link dazu: http://www.apple.com/de/support/imac/repairextensionprogram/

    Das Programm ist jetzt allerdings seit rund einem halben Jahr abgelaufen. Und es scheint ein Glücksspiel zu sein, ob man das ganze repariert bekommt.
    Mein iMac G5 gehört auch zu den ersten. Hatte vorbestellt, der erste iMac hatte sofort ein defektes Logicboard und bis ich dann meinen ersten bekam, vergingen 2-3 Monate.
    Jetzt ist das Logicboard abgeraucht und meiner gehört NICHT zu den Macs, welche durch die verlängerte Garantie abgedeckt sind (andere Seriennummer).
    Werd's aber auch mal bei Apple versuchen, wenn ich meine Daten gesichert habe.
     
  6. Josiwebster

    Josiwebster Damasonrenette

    Dabei seit:
    21.12.07
    Beiträge:
    492
    Ja ist das Logicboard ! Ich hatte genau den selben Mist mit meinem MacbookPro !
    Zuerst wollten die mir erzählen es wäre ein Codec Problem, da die Störungen ab und zu wieder verschunden sind, aber es war dann das Board.
    Zum Glück hatte ich noch Garantie. Ich will dich ja nicht Bange machen, aber ich hätte ca. 900 Euro bezahlen müssen. Erkundige dich mal was das beim G5 kosten soll, wenn es über 500 euro liegt würde ich mir lieber nen gebrauchten G5 Dual für ca 700 Euro bei ebay kaufen.

    Grüsse J
     
  7. snoopy

    snoopy Cox Orange

    Dabei seit:
    30.12.05
    Beiträge:
    98
    Danke vielmals für die superschnellen Antworten!
    Ich bin nun gerade am bis jetzt erfolgreichen Backuppen... Nun hoffe ich, dass Apple bald die neue iMac-Generation rausbringt =)
     
  8. snoopy

    snoopy Cox Orange

    Dabei seit:
    30.12.05
    Beiträge:
    98
    Ojeoje... die tragödie geht weiter =( imac... lebe weiter =((((

    Das Backup hat nicht funktioniert.... also das heisst: Es fehlen Dateien.
    Und dann hab ich mal in die Konsole geschaut und nach Carbon Copy Cloner gesucht und folgendes kam raus:
    http://img.skitch.com/20081023-p1p8bgge9ces44smmr2u3q2stm.jpg
    Tausende von denselben Fehlermeldungen... alle von CCC.
    Was meint ihr? Lohnt sich eine Reinstallation des Systems?
    Und nochmals danke für die all die netten Antworten ;)
     

Diese Seite empfehlen