1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Lexmark Optra T610 - unter Leopard nicht erkannt

Dieses Thema im Forum "Drucker & Scanner" wurde erstellt von Fudschi, 29.11.09.

  1. Fudschi

    Fudschi Granny Smith

    Dabei seit:
    29.11.09
    Beiträge:
    12
    Hallo Zusammen,

    ich bin von Windows XP nun endlich auf Mac umgestiegen. Ich nutze ein 13,3" Macbook (das neue mit LED Beleuchtung) und Mac OS X 10.6.2 (Build 10C540). Der unter XP funktionierende Lexmark Optra T610, möchte unter Leopard nicht so richtig.

    Wenn ich den Drucker unter "Systemeinstellungen" -> "Drucken und Faxen" -> "Drucker hinzufügen" einrichten möchte wird er als "USB2.0-Print" Typ "USB" erkannt (auch wenn der Drucker ausgeschaltet ist). Angeschlossen ist er über ein parallel auf USB Adapter Kabel. Ob ich den Drucker anmache oder nicht spielt keine Rolle; er wird immer als "Drucker ist offline." angezeigt. Ich habe auch die aktuellen Treiber der Lexmark Website schon probiert, so wie Neuinstallation aller Druckertreiber über die Leopard System DVD. Ohne Erfolg.

    Die nächste Idee ist, das das parallel auf USB Kabel unter Mac nicht richtig funktioniert. Ein bisschen scheint es zu funktionieren, da der Drucker zumindest als "USB2.0 Print" angegeben wird.

    Hat jemand mit dem besagten Drucker Erfahrungen und kann sagen ob es tatsächlich am Kabel liegt? Und wenn ja welches Kabel ist empfehlenswert? Gibt es noch andere Fehlerquellen? Danke schon mal = )

    Viele Grüße
    Fudschi
     
  2. RedCloud

    RedCloud deaktivierter Benutzer

    Dabei seit:
    02.06.08
    Beiträge:
    6.040
    -
     
    #2 RedCloud, 29.11.09
    Zuletzt bearbeitet: 29.11.09

Diese Seite empfehlen