Lest ihr nur oder schreibt ihr auch?

Garaga

deaktivierter Benutzer
Mitglied seit
11.01.19
Beiträge
338
Guten Abend zusammen,
ein Buch zu lesen, das ist etwas was sehr viele von uns tun, zur Entspannung, weil es Spaß macht, oder warum auch immer.
Aber, einen Roman, ein Gedicht, oder vielleicht eine Kurzgeschichte zu schreiben, das ist natürlich ein komplett anderes Kaliber. Hat sich jemand von euch schon mal getraut etwas dergleichen zu schreiben, und hat er/sie es dann auch veröffentlicht?

Kurzgeschichten habe ich persönlich eine geschrieben, an Romane habe ich mich bisher noch nicht getraut, das ist natürlich etwas sehr schwieriges und aufwändiges, aber ich schreibe für mein Leben gerne Gedichte, ich habe sogar einige veröffentlicht, und bis auf den ein oder anderen rechtschreib und Grammatik Fehler, habe ich eigentlich nur positive Resonanz bekommen, und was ist mit euch?
 

machmahinda

Grünapfel
Mitglied seit
19.04.13
Beiträge
7.127
Ich würde mich tatsächlich mal an das Verfassen von einem 500-Seiter heran wagen aber ich glaube, dass mir dafür erst die Zeit verbleibt, wenn ich alt bin, wie ein Berg.
Es wäre dann wohl eine düstere Endzeit-Story. Irgendwas von apokalyptischen Ausmassen...
 

warnochfrei

Gast
Ab welcher Länge eines Blogartikels zählt er als Roman? ;)
 

Garaga

deaktivierter Benutzer
Mitglied seit
11.01.19
Beiträge
338
Wenn er auf hunderte Seiten passt
 

Garaga

deaktivierter Benutzer
Mitglied seit
11.01.19
Beiträge
338
lol, dachte das Wäre ein Scherz.
Zwingt dich doch keiner dazu :D
 

warnochfrei

Gast
Tut mir leid, jetzt muss ich leider einen Roman schreiben... :cool:
 

Felix7410

Golden Delicious
Mitglied seit
18.09.19
Beiträge
9
Habe vor zwei Jahren ein Kinderbuch geschrieben, gedruckt und dann meiner Nichte und meiner Tochter geschenkt. Aktuell sitze ich an einer Kurzgeschichte für Kinder. Zwischendurch habe ich zwei "Romane" angefangen, zu denen mir aber leider die Zeit fehlt, sie zu konkretisieren :(