1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Leopard von externer Firewire Festplatte...ich kann es nicht glauben

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von TobyKoch, 22.01.08.

  1. TobyKoch

    TobyKoch Tydemans Early Worcester

    Dabei seit:
    11.10.04
    Beiträge:
    389
    Ich bin gerade mit Leopard on...ja genau ich meine on ;)

    Hab heute meine Pleiades 500 GB Platte bekommen und da ich "nur" ein ibook 12" 1GB Ram G4 habe, dachte ich mir, Leopard sei für mich gestorben. Nun habe ich Leopar mal aus Spass auf meiner neuen externen installiert und siehe da ist das geil ! Tiger ist auf der internen und ich kann jederzeit mein altes System wieder starten.:) Ich bin jetzt zwar schon über 3 Jahre treuer Macianer aber soweit bin ich in die Tiefen von mac os x noch nicht vorgedrungen und alles ohne ein Problem. Bei Windows hätte ich mich das noch nicht mal getraut, weil ich Angst hätte, dass danach alles weg ist.
    Ich denke ich lasse Leopard erstmal auf der externen und wenn 10.5.2 draussen ist schauen wir mal ob apple dieses wlan Problem gelöst hat und dann geht der tiger in die ewigen Jagdgründe ein. :)
    Auf den ersten Eindruck scheint Leopard echt viel geordneter und abgestimmter als Tiger.
    Was meint ihr: Neuinstallation und Daten importieren , so gesagt den home ordner sichern...
    oder von tiger updaten?

    Würd mich über antworten freuen. Achja...die Pleiades Kösung ist der Hammer..bin ich stolz....Das Ding ist flüsterleise und das Gehäuse ist ein Augenschmaus ;)
    Achja drinnen ist ne 500er Seagate Platte...von der es nichts zu meckern gibt. Läuft jetzt mittlerweile 4 Stunden mit Leo auf hochtouren und ist erschreckend kühl. Würde bald sagen die Platte im ibook wird wärmer....

    Kann der Platte etwas passieren, wenn man ein os von einer externen platte laufen lässt oder ist das ungefährlich?
     
  2. zeno

    zeno Lane's Prinz Albert

    Dabei seit:
    05.11.05
    Beiträge:
    4.898
    Ich hab ziemlich das gleiche Setup, nur mit nem anderem Macpower Gehäuse.
    Das einzige was ich machen würde, ist die internet Platte von Spotlight auszuschließen.

    Ich benutz das aber nicht wie du um Tiger und Leo quasi parallel installiert zu haben, ich benutz das damit ich ne ordentliche schnelle Festplatte am Laptop klemmen hab. Ne "große" Platte macht deutlich mehr Spaß als die interne 2,5"..

    Das einzige was mir auffällt ist das ich beim "umbooten" mir regelmäßig den Spotlight Index zerschieße und die Kiste dann wieder stundenlang am rödeln ist..
     
  3. Applefreund

    Applefreund Westfälische Tiefblüte

    Dabei seit:
    24.11.07
    Beiträge:
    1.066
    Also ich will nichts falsches erzählen aber soweit ich informiert bin ist das ungefährlich!

    lg
     
  4. TobyKoch

    TobyKoch Tydemans Early Worcester

    Dabei seit:
    11.10.04
    Beiträge:
    389
    spotlight indexieren dauert ziemlich lange...aber gut ding will weile haben:)
     
  5. markthenerd

    markthenerd Brauner Matapfel

    Dabei seit:
    26.08.06
    Beiträge:
    8.450
    Ich mache das seit bald zwei Jahren an meinem Mini. Auf der Externen Firewire-Disk das Hauptsystem in einer eigenen Partition sowie eine Datenpartition.

    Auf der Internen ein Zweitsystem falls die Externe mal Schluckauf bekommen sollte.

    Funktioniert wunderbar.
     
  6. TobyKoch

    TobyKoch Tydemans Early Worcester

    Dabei seit:
    11.10.04
    Beiträge:
    389
    ist es möglich, das leopard von der externen festplatte auf die interne zu bekommen, wenn z.B. keinerlei Probleme mehr bestehen sollten und ich nur noch leopard nutzen will?
    Oder muss ich jetzt den Weg gehen und alles neu installieren....?

    Wenn darauf noch jemand eine antwort hätte wäre das super!
     
  7. zeno

    zeno Lane's Prinz Albert

    Dabei seit:
    05.11.05
    Beiträge:
    4.898
    Das geht ganz einfach mit Carbon Copy Cloner und Konsorten, mache ich ca. alle zwei Tage um unterwegs den gleichen Datenbestand zu haben
     
  8. James Grieve

    James Grieve Holländischer Prinz

    Dabei seit:
    15.04.07
    Beiträge:
    1.866
    Ich fand es auch sehr faszinierend, als ich mal Tiger von der externen Platte gestartet habe.
    Hab ich unter Windows nie ausprobiert, weiß auch nicht, ob das überhaupt geht.
    Da bietet der Mac / OS X doch sehr viele Möglichkeiten. Auch das Starten meines MacBooks im FireWire-Targetdisk-Mode finde ich faszinierend (…ich denke, das Wort beschreibt es ganz gut :-D)
     
  9. TobyKoch

    TobyKoch Tydemans Early Worcester

    Dabei seit:
    11.10.04
    Beiträge:
    389
    sag mal, habt ihr noch tiger nebenbei laufen oder nur noch leopard....?
    ich enke von der internen platte zu starten ist auf dauer doch schneller, denn meine pleiades hängt nur an firewire 400...
    ich denke das der serial bus der festplatte intern schneller ist als der firewire...

    naja, aber mit dem festplattendienstprogramm bekomme ich das nicht hin leopard auf die interne platte zu kopieren...?

    ach ja, und lieber updaten oder neu und clean installieren?
     
  10. zeno

    zeno Lane's Prinz Albert

    Dabei seit:
    05.11.05
    Beiträge:
    4.898
    Ich hab noch irgendwo ne Backup Platte mit Tiger rumliegen.. aber ansonsten benutz ich nur noch Leopard.
    Probiers aus, auch mit Firewire 400 war ich damals recht beeindruckt von der Geschwindigkeit, aber da müsste man mal testen was für Geschwindigkeitswerte so drinnen sind.
    Carbon Copy Cloner, SuperDuper oder rsync sollten dir helfen beim kopieren des ganzen Systems.

    Oh, das ist jetzt quasi ne Religionsfrage ;) Ich bin ja eher der Anhänger des frisch installierens, aber im Grunde, wenn du der Meinung bist das du nicht zuviel unnützen Ballast angehäuft hast dann reicht updaten voll und ganz aus.
     
  11. TobyKoch

    TobyKoch Tydemans Early Worcester

    Dabei seit:
    11.10.04
    Beiträge:
    389
    so jetzt bin ich nach dem update auf 10.5.2 soweit, dass ich leopard von der externen Platte auf meine interne platte mit carbon copy cloner zurückübertragen möchte, aber er bootet nicht von der internen platte, sondern greift immer wieder auf die externe beim bootvorgang zurück. was mache ich falsch. Benutze carbon copy cloner in der aktuellsten version. Allerdings muss ich dazu sagen, dass ich leopard nicht vollständig von der externen platte zurückkopiert habe, da da noch daten drauf sind, die da auch bleiben sollen. Daher meine frage: Muss ich, um ein bootfähiges systemabbild auf die interne platte zu übertragen, den gesamten inhalt der externen platte kopieren und darf einzelne ordner (gehören nicht zum system) nicht ausschließen?
    Irgendwie verzweifele ich. Wäre super, wenn mir jemand helfen könnte...Was mache ich falsch?
     
  12. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.405
    Was genau meinst du mit Ordnern, die nicht zum System gehören? Nicht, daß du dich da vielleicht täuschst (ist nur eine wilde Vermutung). Im Zweifel würde ich alles kopieren (daß, wie du schreibst, einige Daten auf der externen bleiben sollen, ändert daran ja nichts, du musst sie ja dort nicht löschen).
    Außerdem musst du natürlich auch die im Finder nicht sichtbaren Ordner kopieren - aber ich denke, das macht CCC sowieso, vorausgesetzt es ist richtig eingestellt (ich kenne das Programm nur vom Hörensagen).
    Aber ne ganz dumme Frage: hast du in den Systemeinstellungen dann auch das Boot-Volume angepasst bzw. drückst du beim Starten die ALT-taste, um die interne jetzt auszuwählen?
     
  13. TobyKoch

    TobyKoch Tydemans Early Worcester

    Dabei seit:
    11.10.04
    Beiträge:
    389
    ja interne ist sogar über die systemeinstellungen ausgewählt. ordner die aussen vor gelassen sind, sind nur itunes und die library aus iphoto. die sollen nämlich auf der externen bleiben.
    Ach so ein scheiss... ich hasse es wenn sachen nicht funktionieren
     
  14. quarx

    quarx Hadelner Sommerprinz

    Dabei seit:
    17.04.05
    Beiträge:
    8.541
    Nicht zu vergessen das bordeigene Festplatten-Dienstprogramm ("Wiederherstellen").
     
  15. TobyKoch

    TobyKoch Tydemans Early Worcester

    Dabei seit:
    11.10.04
    Beiträge:
    389
    auch schon probiert.....geht auch nicht, immer kommt beim booten dieser ordner mit dem fragezeichen und dann greift er wieder auf die externe zurück
     
  16. quarx

    quarx Hadelner Sommerprinz

    Dabei seit:
    17.04.05
    Beiträge:
    8.541
    Hat die interne Platte auch das richtige Partitionstabellenformat? Für PPC muss das "Apple Partition Map" sein.

    Edit: Warum 2 Threads?
     
  17. TobyKoch

    TobyKoch Tydemans Early Worcester

    Dabei seit:
    11.10.04
    Beiträge:
    389
    hab ich keins eingestellt, weil es nur eine partition ist, wo kann ich das denn sehen? ging immer in der annahme, dass das erst interessant wird, wenn ich partioniert habe, habe ich abr bei der interen nicht
     
  18. quarx

    quarx Hadelner Sommerprinz

    Dabei seit:
    17.04.05
    Beiträge:
    8.541
    Festplatten-Dienstprogramm, da auf die Festplatte klicken (nicht auf die Partition) und dann entweder im Informationsdialog oder ganz unten im Fenster bei "Partitionsschema" gucken.
     

Diese Seite empfehlen