1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Leopard Update: Server / normal

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von sven71, 21.11.07.

  1. sven71

    sven71 Fießers Erstling

    Dabei seit:
    01.11.07
    Beiträge:
    125
    Hallo Gemeinde,

    ich hab da mal ne kurze vllt dumme Frage:

    Ich habe den iMac erst vor ein paar Wochen gekauft und habe von dem Update für 8,95 gebraucht gemacht. So weit so gut ...
    Die Lieferung ging recht schnell ... ich war allerdings verwundert, dass in dem Paket einmal das normale Leopard dabei war UND die Server Version!

    Ist das normal??

    Vorallem, was mache ich mit der Serverversion? Läßt sich das verkaufen ...?
    Ansonsten bleibts, wie jetzt auch, im Schrank ...

    Dank und Gruss
    Sven
     
  2. stk

    stk Grünapfel

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    7.141
    Moin,

    die Serverversion nehm ich. Und die 8,95 € dafür zahl ich Dir auch gerne :)

    Gruß Stefan
     
  3. sven71

    sven71 Fießers Erstling

    Dabei seit:
    01.11.07
    Beiträge:
    125
    Hallo Stefan,

    das wäre zu einfach ;) und beantwortet auch nicht meine Frage o_O

    Gruss Sven
     
  4. stk

    stk Grünapfel

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    7.141
    Moin,

    ich denke mal das es ein ziemlich normales Versehen von Apple ist, das Du die Server-DVD mitgeliefert bekommen hast. Außer dem XServe wird kein Rechner ab Werk mit der Server-Version von OS X ausgeliefert.

    Spannende Frage: hast Du denn auch einen Lizenzschlüssel für den Server mitbekommen? Falls nicht hilft Dir das Teil herzlich wenig. Ich würde mich sogar wundern, wenn sich der Leo-Server mit einem (vorhandenen) Tiger-Lizenzschlüssel im Rahmen eines Updates aktivieren liesse.

    Gruß Stefan
     
  5. sven71

    sven71 Fießers Erstling

    Dabei seit:
    01.11.07
    Beiträge:
    125
    Hallo Stefan,

    vielen Dank für die Antwort.
    Ich werde heute Abend mal gucken, ob auf der CD-Hülle irgendetwas draufsteht.
    Noch bin ich im Office und kann nicht nachschauen.
    War aber auch sehr verwundert, dass dort zwei Umschläge im Paket waren ... inkl. Handbüchern.

    Grüssle
    Sven
     
  6. sven71

    sven71 Fießers Erstling

    Dabei seit:
    01.11.07
    Beiträge:
    125
    Hallo Stefan,

    da habe ich wohl Glück gehabt.
    Auf der CD ist eine Seriennummer für Mac OS X 10.5 Server unlimited ...

    Das klingt doch gut :-D

    Gruss Sven
     
  7. Appleboy

    Appleboy Neuer Berner Rosenapfel

    Dabei seit:
    04.12.05
    Beiträge:
    1.976
    Aber sicher.
    Apple hat dir damit 1000 € geschenkt!
    Herzlichen Glückwunsch! :-D

    Viele Grüße

    Timo

    P.S. Du willst mir die DVD nicht zufällig zu Weihnachten schenken, oder? ;)
     
  8. sven71

    sven71 Fießers Erstling

    Dabei seit:
    01.11.07
    Beiträge:
    125
    So ... jetzt liegt's in der Bucht! ;)

    Gruss Sven
     
  9. arc

    arc Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    18.10.05
    Beiträge:
    1.787
    Urrgs, was für ein zauberhaftes Beispiel an Ehrlichkeit.
    Hoffen wir das Apple den Lapsus irgendwann bemerkt und die Seriennummer sperrt.

    Man, bloß weil Dir der Versender versehentlich etwas mehr geschickt hat als Du bestellt hast, ist das doch noch nicht Deins. Seltsame Rechtsvorstellung hast Du da. Normalerweise würde man das ja wohl zurücksenden, zumindest den Versender informieren.
     
  10. robertmk

    robertmk Normande

    Dabei seit:
    04.09.07
    Beiträge:
    583
    Das stimmt nicht so ganz. Ich meine mich erinnern zu können, dass es neuerdings der Versender selber schuld ist, wenn er zu viel versendet. Solange Apple sich nicht meldet, muss er es nicht zurück senden und darf es nutzen.

    P.S. Korrigiert mich, wenn ich das was falsches gehört habe!
     
  11. hbex

    hbex Martini

    Dabei seit:
    22.11.06
    Beiträge:
    653
    § 241a BGB: "Unbestellte Leistungen"

    Solange nicht "Herr Meier, Sowiesostraße in XY-Hausen" auf der Serververpackung steht, gehört die CD Dir.

    Wie Du moralisch damit umgehst, ist Deine Sache.
     
  12. arc

    arc Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    18.10.05
    Beiträge:
    1.787
    Das mag - wegen juristischer Spitzfindigkeiten :) - ja so sein. Allein die Höflichkeit und Ehrlichkeit geböte, das man den Versender auf sein Versehen aufmerksam machte. Jedenfalls ist das in meiner Welt (TM) so :).

    Davon ganz abgesehen kann der Ursprungsposter keinen "gültigen" Kaufbeleg vorlegen, denn die Rechnung weist diesen Posten ja offenbar nicht aus - und wer kauft eine solche Software ohne gültigen Kaufbeleg (okay, bei eBay, heißt es, geht früher oder später alles weg :). Da kann man das wohl auch gleich irgendwo aus dem Internet herunter laden.
     
  13. sven71

    sven71 Fießers Erstling

    Dabei seit:
    01.11.07
    Beiträge:
    125
    Ui,

    hoffe nicht, dass Apple Pleite geht ...
    Und ob das was mit Ehrlichkeit im Allgemeinen zu tun hat, wage ich zu bezweifeln.

    Gruss Sven
    btw: ich bin neu im Apple Umfeld, woher soll ich denn wissen, dass nicht jeder beide CDs bekommen hat!? how ever ...
     

Diese Seite empfehlen