1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Leopard und Vista 64-Bit

Dieses Thema im Forum "Windows auf dem Mac" wurde erstellt von harm, 09.11.07.

  1. harm

    harm Gast

    Hallo. Ich möchte mir in Kürze eine MBP 2,6 zulegen und möchte gerne über Bootcamp windows Vista laufen lassen. Nun ist meine Frage ob auch die 64-Bit Version von Vista funktioniert. Schön wäre dies, damit auch die 4 bzw. 6 GB Arbeitsspeicher unterstützt werden. Das die 64-Bit VErsion offiziell nicht unterstützt wird habe ich auf der Seite von Apple erlesen aber dennoch würde mich interessieren ob jemand dennoch Erfahrungen damit gemacht hat. Wäre nett wenn ihr mir so bei der Kaufentscheidung helfen könntet

    Danke im Voraus

    Harm
     
  2. chris3107

    chris3107 Bismarckapfel

    Dabei seit:
    07.05.07
    Beiträge:
    143
    Hallo,
    diesen Wunsch hatte ich auch. Hab mir die 64 Bit Vista Version gekauft und installiert. Der Anfang ging problemlos, 4 GB Hauptspeicher wurden erkannt, jedoch gab es bei den Treibern Problemen die auch mit Bootcamp 2.0 nicht gelößt wurden.
    Hab mir also eine Vista 32-Bit Variante gekauft und die alte 64 gibts nun bei ebay. Ich habe einige Posts zu dem Thema gelesen, aber richtig unterstützt wird nur 32 Bit. Es soll sogar schneller laufen, da Bootcamp nur 32 Bit unterstützt und somit Vista 64 Bit zu 32 Bit konvertiert werden muss.

    Also mein Rat, lieber die 32 Bit Variante

    Chris
     
  3. arctic camel

    arctic camel Cripps Pink

    Dabei seit:
    28.10.07
    Beiträge:
    154
    kann chris31707 nur zustimmen. Für 64bit windows läst sich zwar installieren, aber die iniziierung der treiberdienste (airport bluetooth...) klappt nicht. Hab mal bei apple angerufen, die nette dame da meinte das sie nicht sagen kann wann bootcamp 64bit-Treiber einspielt. Geht übrigens auch nicht auf xp 64bit, habe es mit vista 64 homepro/business ausprobiert.

    Ach ja mein rat nicht vista 32 Bit sonder XP ist noch viel besser, erst servicepackveräderungen von vista abwarten (hoffentlich keine verschlümmbesserungen)
    es läuft z.B. bei spielen etwa 5-15% schneller, und directx10 bringt auf den von mir getesteten systemen nicht wirklich zufriedenstellend
     
  4. Peitzi

    Peitzi Blutapfel

    Dabei seit:
    07.08.07
    Beiträge:
    2.595

    Maximialausbau beim MBP ist 4Gb.
    32Bit Windows Systeme können 3,25Gb adressieren, sprich du hättest im Endeffekt nur 768Mb Verlust im Gegensatz zu einem 64Bit System.
    Von eben diesem ist grundsätzlich abzuraten, da die Treiberunterstützung sehr mager ist und sich, sofern man die Größe des Ram's mal aussen vor lässt, derzeit noch kein Geschwindigkeitsvorteil feststellen lässt.
    Ich rede jetzt nicht von ein paar Prozent, sondern von bemerkbaren Geschwindigkeitszuwächsen.
     
  5. ein_Apfel

    ein_Apfel Jamba

    Dabei seit:
    19.02.07
    Beiträge:
    59
    na ja theorethisch halt, ich habe nur 2GB frei (Vista Ultimate 32bit) von meinen 4GB unter Leo....
    aber Vista ist halt noch immer "beta" ;)
     
  6. Peitzi

    Peitzi Blutapfel

    Dabei seit:
    07.08.07
    Beiträge:
    2.595
    Was willst du jetzt damit sagen?
    Das ist nicht nur theoretisch so, sondern auch praktisch.
    Du kannst 3,25Gb nutzen.
    Was dann nach Abzug dessen, was das Betriebssystem verbraucht, übrig bleibt, hängt natürlich vom Betriebssystem an sich ab. Bei Vista ist es nunmal ein 'bisschen' mehr als bei XP.
     

Diese Seite empfehlen