1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Leopard startet nicht mehr

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von maex, 26.04.09.

  1. maex

    maex Erdapfel

    Dabei seit:
    26.04.09
    Beiträge:
    2
    Hallo,

    ich habe folgendes problem mit meinem mac book pro.
    Ich habe gestern das book über die nacht laufen lassen und heute in der früh als ich es wieder aus dem standbaymodus holen wollte war es abgeschalten und seit dem startet nicht mehr das Betriebsystem, es bleibt beim grauen monitor hengen. Beim starten von der Mac os cd gibt es nicht mehr die möglichkeit das OS zu überschreiben sondern nur noch die HD zu formatieren. auf der Festplatte sind allerdings nur mehr 300 mb frei.

    ich will nicht umbedingt die festflatte fomatieren da einige wichtige Daten von meinem Job oben sind.

    Habt ihr irgendwelche ideen?
     
  2. awk

    awk Clairgeau

    Dabei seit:
    03.07.08
    Beiträge:
    3.687
    Was sagt dir den das von der DVD gestartete Festplattendienstprogramm, wenn du auf Volume überprüfen klickst?
     
  3. maex

    maex Erdapfel

    Dabei seit:
    26.04.09
    Beiträge:
    2
    Dann bekomme ich einen fehler. Beim reparieren ist es leider das selbe.
     
  4. awk

    awk Clairgeau

    Dabei seit:
    03.07.08
    Beiträge:
    3.687
    Es wäre gut zu wissen welchen Fehler.
     
  5. MadMacMike

    MadMacMike Gelbe Schleswiger Reinette

    Dabei seit:
    18.05.06
    Beiträge:
    1.740
    Übel. Hast du die Möglichkeit dein Book im Targetmodus zu starten?
    Du brauchst dafür einen anderen Mac und besorgst dir das Tool "Data Rescue".
    Wenn du viel Glück hast, dann rettet es dir eventuell die Daten.
    Wichtig ist jetzt, dass möglichst keine Festplatten bewegung mehr statt findet.
    Nebenbei sind 300MB freier Festplattenspeicher zu wenig.
     
  6. GunBound

    GunBound Pohorka

    Dabei seit:
    23.06.05
    Beiträge:
    5.667
    Wenn du ein Alu-MacBook hast (ohne FireWire): Bau die Festplatte in ein externes Gehäuse und sichere die Daten auf eine andere HD.
    Bei allen anderen Macs kommst du mit dem Target-Modus, einem zweiten Mac und einem FireWire-Kabel an die Daten (bei deinem Book dabei die Taste "T" gedrückt halten, damit es als externe Festplatte beim anderen Mac erscheint).
    Womöglich hast du nämlich einen Festplattenschaden. Eine fehlgeschlagene Reparatur bedeutet nie etwas Gutes, wie du dir denken kannst.
     

Diese Seite empfehlen