1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Leopard: Spotlight erstellt dauernd neue Indexe externer Festplatten

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von foxymusic, 01.11.07.

  1. foxymusic

    foxymusic Idared

    Dabei seit:
    12.08.06
    Beiträge:
    24
    War unter Tiger nicht so. Gibt es eine Möglichkeit, das abzuschalten (womöglich sogar ohne das Terminal zu benutzen ;) )?
     
  2. Jumpy

    Jumpy Rheinischer Winterrambour

    Dabei seit:
    07.01.07
    Beiträge:
    926
    Sind es denn immer andere Festplatten oder immer die gleiche ?
     
  3. foxymusic

    foxymusic Idared

    Dabei seit:
    12.08.06
    Beiträge:
    24
    Immer die gleichen ...
     
  4. dewey

    dewey Gewürzluiken

    Dabei seit:
    01.05.06
    Beiträge:
    5.732
    hast dus schonmal komplett durchlaufen lassen?
     
  5. Jumpy

    Jumpy Rheinischer Winterrambour

    Dabei seit:
    07.01.07
    Beiträge:
    926
    Okay, das ist wirklich komisch.
    Stöpsel die mal an, dann gehst du in den Systemeisnetllungen auf Spotlight und dann auf Privatsphäre.
    In die Liste trägst du dann mit dem kleinen Plus unten links die Festplatte hinzu.
    SO dürfte er nicht mehr darauf zugreifen.
    Allerdings kannst du dann mit Spotlight nichts mehr auf der Platte suchen.
    Eine dauerhafte Lösung ist das also nicht.
     
  6. ametzelchen

    ametzelchen Rheinischer Bohnapfel

    Dabei seit:
    04.01.04
    Beiträge:
    2.453
    Du hast aber in den Systemeinstellungen unter Spotlight>Privatsphäre schon die entsprechende Festplatte hinzugefügt?

    Edith sagt : Zwei Doofe, ein Gedanke ;) Da war Jumpy wohl ein Sekündchen schneller
     
  7. foxymusic

    foxymusic Idared

    Dabei seit:
    12.08.06
    Beiträge:
    24
    @dewey: Habe den Rechner eine Nacht lang laufen lassen; am nächsten Morgen war die Indexierung anscheinend beendet

    @ametzelchen: Ich würde die Suchfunktion schon gerne nutzen (wie bisher), aber ohne die ständige zeitaufwändige Neuindexierung. Deswegen wäre die Aufnahme der Platte in die "Privatsphäre" keine wirkliche Lösung
     

Diese Seite empfehlen