1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Leopard Finder - Bug bei Netzwerkshares

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von ffleige, 18.02.08.

  1. ffleige

    ffleige Auralia

    Dabei seit:
    10.05.05
    Beiträge:
    203
    Hallo Apfeltalker,

    der Finder unter Leopard (10.5.2) hat einen ziemlich fiesen Bug, der einen zur Verzweiflung treiben kann!

    Folgende Situation: Ich habe zwei Samba-Shares in der aufgeführten Reihenfolge gemountet
    1. smb://myserver1/myshare
    2. smb://myserver2/myshare

    Ihr seht, dass es sich zwar um Shares mit derselben Betitelung handelt, sie aber auf unterschiedlichen Servern liegen.
    Auf beiden Shares befinden sich Dateien mit identischen Namen, an identischer Position, sagen wir z.B. "meinetextdatei.txt".

    Soweit die Ausgangslage. Jetzt der Bug:
    Egal von welchem der gemounteten Shares ich die Datei öffne, sie wird immer vom zuerst gemounteten Share geholt!

    Ich habe die Situation eben mal zu Hause nachgestellt. Mit gleichem Ergebnis! Unter Tiger (10.4.11) hingegen funktioniert alles einwandfrei!

    Vielleicht könnt ihr die Situation auch bei euch einmal nachstellen. Es ist echt unglaublich. Mit diesem Bug hab ich mich heute mehr als eine halbe Stunde herumgetrieben!!!

    Viele Grüße
    Frank


    PS: Habe mit meinem durchschnittlichen Englisch auch mal einen Eintrag im Apple Discussionforum erstellt.
     
    #1 ffleige, 18.02.08
    Zuletzt bearbeitet: 18.02.08
  2. tharwan

    tharwan Englischer Kantapfel

    Dabei seit:
    01.09.07
    Beiträge:
    1.085
    ja da gabs aber auch unter tiger schon so dinger das er zwei netzwerkvolumes mit gleichem namen ausgeworfen hat wenn man eines ausgeworfen hat. schlimme sache. ich habe eh nicht das gefühl das mit 10.5.2 die bug anzahl gewaltig abgenommen hat, bei mir sind es mehr geworden.
     

Diese Seite empfehlen