1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Leopard, das lahmende Kätzchen ...

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von luxlicht, 06.11.07.

  1. luxlicht

    luxlicht James Grieve

    Dabei seit:
    19.08.06
    Beiträge:
    135
    Was ist bloss mit Apple los? Erst die sehr schlechte Verkaufspolitik des iPhones, jetzt der lahmende Leopard - quo vadis Apple?

    - Firewall funzt nicht -> das ist KEINE Kinderkrankheit sondern sehr bedenklich !!
    - sehr viele Bugs (siehe Foren) -> aber Windows runtermachen ?
    - alte Softwareversionen enthalten (unter anderem iSync, das is noch vom Tiger und unterstützt somit zum Teil neuerere Telefone nicht) -> aber behaupten Leo sei eine Revolution
    - usw.

    Wenn Apple sich bewusst wieder in die inkompatibilitäts-Schiene schiebt, dann gute Nacht. Ich meine wenn ein Nokia 6300 sich selbst unter Leopard, dem neusten OS von Apple nicht syncronisieren lässt weil iSync es nicht kennt, so lässt das die Vermutung zu, dass man bewusst
    keine Updates hier vornimmt - es gibt ja das iPhone.

    Mal sehen, ich hoffe für Apple und für uns alle, dass sehr schnell ein paar Updates nachgeschoben werden, es fängt an peinlich zu werden wenn die Leute behaupten: "seht ihr, mit euren teuren Macs, die fangen jetzt auch an schrottig zu werden, jetzt da es Massenware wird..." :(
     
  2. Pasci

    Pasci Roter Delicious

    Dabei seit:
    08.06.06
    Beiträge:
    95
    schlechte Verkaufpolitik beim iphone finde ich nicht ganz so richtig - die Anleger sind gluecklich (schau dir doch mal die Apple Aktie an) - und offensichtlich kommt es Apple auch sehr darauf an. Schade dass bei einer solchen Strategie auf Dauer die Sympatie der Apple-Fans auf der Strecke bleibt...

    Was Leopard angeht. Da muss ich Dir leider recht geben. Viel zu viele Bugs (fuer ein Apple Betriebssystem). Windows Vista laeuft auf meinem Santa Rosa MBP der letzten Generation schneller und Bug-freier... vorallem das ruckelnde Dock und Expose sind fuer mich nicht akzeptabel, mal abgesehen von der schlechten Stabilitaet (ja, komplett saubere installation ohne "drueberbuegeln" und nichtmal migration alter einstellungen/programme)
    Hab wieder das alte Tiger-Backup aufgespielt und alles ist wieder fein - nur aergerlich dass ich 130€ rausgeschmissen habe... naja - aus fehlern lernt man...
     
  3. pätschi

    pätschi James Grieve

    Dabei seit:
    18.09.07
    Beiträge:
    139
    Naja, wart mal ab mit dem iSync. Das war bestimmt nicht das Augenmerk von Apple gewesen sein. Ich würde es auch so machen. Erst das System rausbringen. Dann nachträglich kleinere Programme wie ISync optimieren. Ich finde man kann nicht pauschal sagen das es schrottig ist. Ich war selber eingefleischter PC nutzer (seit über 15 Jahren hab ich mir die selbst gebaut).

    Dann kam Vista... und ich musste feststellen, dass alles ist wie bei XP. Nur das Vista ganz nebenbei das DOPPELTE an RAM benötigt hat. Waren 1 Gb gut für XP mussten es bei Vista schon 2 GB sein. Und wofür? Damit die oberfläche etwas schöner aussieht? Und dann auch noch kostenmäßige Abstufungen ob man eine "AeroOberfläche" nutzen kann oder nicht? Ultimate für über 300.-? Mal im ernst. Da hat sich nichts getan. Und die Suchfunktion war ein Ressourcenfresser, das alles zu spät ist. Stabiler war es noch dazu auch nicht. Hatte durchaus den ein oder anderen Bluescreen!)
    Kurz gesagt, es hat NULL Inovation. Da sieht es hier schon anders aus. Time-Machine, Spaces, Quickview Remote Desktop!

    Überleg mal was das an Arbeit erfordert solche neuen Gimmiks zu programmieren! Klar hat Vista auch Remote optionen und ähnliches. Aber wenn ich mir überleg das ich es seit jahren (selbst mit anleitung) nicht geschafft hab mal ein Netzwerk über meinen Router aufzubauen hab ich keine lust auf PC mehr. Von Remote Desktop und den sicherheitsrisiken ganz zu schweigen.

    Es ist nach meiner Ansicht NORMAL, wenn software rauskommt, und erst durch patches gut wird. Die Entwickler könne einfach nicht jede Kosntellation von Computer und Software austesten. Da stehen kleinere Sync programme eher auf letzter Stelle.

    Apple stand unter enormen Druck, neue innovative Funktionen rauszubringen um den Ruf des "one generation ahead" gerecht zu werden. Die Kinderkrankheiten sind damit leider vorprogrammiert.


    Ich habe bisher nur gute Erfahrungen und keine Probleme mit L. Etwas geduld und es wird wieder so wie ihr es gewöhnt seid.

    :) Hätte nie gedacht das ich mal so von Mac spreche :)
     
    #3 pätschi, 06.11.07
    Zuletzt bearbeitet: 06.11.07
  4. 2different

    2different Thurgauer Weinapfel

    Dabei seit:
    15.06.07
    Beiträge:
    1.012
    Leopard ist gut, aber es ist noch nicht fertig.


    ;)
     
  5. twinastir

    twinastir Transparent von Croncels

    Dabei seit:
    19.10.06
    Beiträge:
    305
    Als am 26.10. der Paketdienst Leopard brachte, war die Freude groß. Sehr schnell ist die Freude dem Frust gewichen und meine Enttäuschung ist groß. Irgendwie erinnert mich das alles an meine noch nicht so alten Windows-Tage...
     
  6. pätschi

    pätschi James Grieve

    Dabei seit:
    18.09.07
    Beiträge:
    139
    Diesen Spruch habe ich schon zu oft für Vista und andere Programme gehört. Man kann nicht alt eingesessene Programme (die zahlreiche Patches enthalten) mit einem ganz frischen vergleichen. Aber daran, wie das alte aussah als es damals rauskam, kann sich auch keiner richtig erinnern :)
     
  7. twinastir

    twinastir Transparent von Croncels

    Dabei seit:
    19.10.06
    Beiträge:
    305
    Wieso nicht?

    Ich habe Leopard nicht von Apple geschenkt bekommen, sondern 200€ für eine Familienlizenz berappt und in unserem Haushalt 3 bestens funktionierende 10.4.x Macs, durch 3 lahmende Leopards ersetzt!

    Ich finde die Toleranz gegenüber Softwareprodukten schon erstaunlich. Aber offenbar wurden wir alle jahrelang entsprechend konditioniert...
     
  8. pätschi

    pätschi James Grieve

    Dabei seit:
    18.09.07
    Beiträge:
    139
    Hmmm das verstehe ich. Aber die Toleranz ist deshalb, da es bei Software nicht anders machbar ist. Schau mal zu windows oder sogar spielen... jede Software lebt von Updates. So ist es nunmal. Das ist aber auch nichts neues. Nicht umsonst warten viel (auch bei mac) auf L. 10.5.1 bevor sie es installieren.
     
  9. ...und welche davon hast du persoenlich?

    Bei mir laeuft Leopard ohne Probleme und wesentlich besser als Mac OS 10.4.10. Beachball habe ich bisher nur bei EyeTV gesehen als ein Film geschnitten wurde und einmal im Vollbild als ich die Menueleiste sehen wollte (Uhrzeit) hats kurz geruckelt. Da EyeTV aber schon unter Tiger nicht ganz Problemfrei war, sehe ich das nicht unbedingt als Schuld des Leoparden.

    Abgestuerzt ist Leopard noch nie (auch die letzten Tiger Versionen nicht) also fuer eine x.0 Version doch sehr stabil.

    Waere vielleicht auch ganz interessant was der Einzelne unter "lahm" versteht.
     
  10. Dante101

    Dante101 Ralls Genet

    Dabei seit:
    11.10.05
    Beiträge:
    5.052
    Wie zB ich. Aber ich bin jedem dankbar, der sich jetzt schon das Leo-Update holt, denn dann kommt schneller 10.5.1. ;)
     
  11. twinastir

    twinastir Transparent von Croncels

    Dabei seit:
    19.10.06
    Beiträge:
    305
    Wieso sollte das nicht anders machbar sein, nur weil die Redmonder es vormachen und damit auch noch erfolgreich sind?

    Wie ich schon in einem anderen Thread geschrieben habe: Wenn Du Recht haben solltest, dürfte man sich die kommenden Jahre in keinen Airbus A380 setzen...
     
  12. jcg2000

    jcg2000 Ontario

    Dabei seit:
    16.09.06
    Beiträge:
    351
    Richtig. JEDES technisch komplexe Produkt weist "Kinderkrankheiten" auf - je komplexer das Produkt ist, desto wahrscheinlicher ist das.

    Daher sollte man z.B. neu erschienene Fahrzeugmodelle nicht sofort nach Verkaufsstart kaufen, sondern mindestens ein Jahr (besser 18 Monate) warten und erst dann bestellen.
     
  13. mgrasek100

    mgrasek100 Prinzenapfel

    Dabei seit:
    07.04.06
    Beiträge:
    543
    ja die schiessen sich wieder einmal ins eigene Knie, wahrscheinlich ist die Gier grenzenlos und deswegen riskieren sie wieder inkompatibel zu werden, wahrscheinlich nur, weil sie wollen, dass man ihre Iphones kauft.

    Und naja was ist denn mit dieser Time Maschine ?
    Man brucht da auch exteren Festplatten, am besten von Lacie oder so, bei Vista geht das doch mit der internen, die wollen wohl immer nur den Kommerz fördern...
     
  14. notranked

    notranked Melrose

    Dabei seit:
    07.05.06
    Beiträge:
    2.473
    also mein 10.5.0 läuft einwandfrei. von mir aus brauch kein 10.5.1 kommen. nur das problem mit isync und dessen aktualität sollte apple in den griff bekommen.
    achja, wie ich das gemacht hab, dass mein leo so gut rennt? tiger einfach geupdatet. ;)
     
  15. Schoen das du den Sinn eines Backups verstanden hast! ;)

    Muss man sich also bei Vista nach dem Crash der internen Festplatte keine Gedanken mehr um das Backup machen? :p
     
  16. Birne555

    Birne555 Gala

    Dabei seit:
    12.10.06
    Beiträge:
    53
    Backup auf die Interne HD ist auch bei Leopard möglich-einfach die Festplatte partitionieren und dann geht das auch!! Ist aber nicht wirklich sinvollo_O
     
  17. Peitzi

    Peitzi Blutapfel

    Dabei seit:
    07.08.07
    Beiträge:
    2.595
    Da frage ich mich doch bei deinem ganzen Gestänkere wirklich, warum du Leo gekauft hast, wo die die drei Rechner "bestens" funktioniert haben mit Tiger?
    Den Spruch "Never touch a running System" mal gehört? Das gilt sicher nicht nur für Windows.


    Wer so leichtsinnig ist und alle seine Rechner mit einem nagelneuen System upgradet, was unter Garantie noch in den Kinderschuhen steckt (das ist mit JEDER Software so, ganz besonders mit Betriebssystemen, ein perfektes System gibt es nicht, daher auch die ständigen Updates), der darf sich meiner Ansicht nach auch nicht beschweren, wenn es mal den ein oder anderen Fehler gibt!
    Wenn du Leo auf nur einem Rechner installiert hättest, um zu gucken ob es läuft, oder nicht, hätte ich dich ja noch verstehen können, aber so?
    Ist wirklich nicht nachvollziehbar für mich.

    Ich kann es nicht verstehen, dass die Leute immer so perfektionistisch über Apple denken.
    Klar ist OSX kein Windows, aber ist es deswegen perfekt?
    Nein, ganz sicher nicht.

    Versteh mich bitte nicht falsch, ich möchte dich auf keinen Fall irgendwie angreifen, ich kann lediglich nicht versehen, wie man sich so dermaßen auf ein neues System festbeißen kann.
     
  18. Secuman

    Secuman Gast

    Das kann ich so unterschreiben. Außer einer kleinen "Irritation" mit dem Icon von Time Machine für die interen HD (was aber lösbar und nur kosmetisch ist), voll auf zufrieden auf zwei iMacs.

    Hab mir auch keinen Kopf gemacht und einfach drüber installiert, keinerlei Streß hier :) iSync nutzte ich auch unter Tiger nicht (MissingSync verrichtet hier seinen Dienst mi einem Palm Treo), kann die Aktualität also nicht beurteilen. Dies wäre für mich aber auch kein Kriterium.
     
  19. lazy.fish

    lazy.fish Empire

    Dabei seit:
    14.12.06
    Beiträge:
    86
    Mein Leo läuft absolut perfekt. Kein Ruckeln, keine Abstürze, extrem schnell und das auf einem MacBook der ersten Generation.
    Kann gar nichts negatives drüber sagen.

    Allerdings hab ich die Umstellung von Tiger auf Leopard in den ersten 2-3 Tagen als extremer empfunden, als damals von Windows zu Tiger. Die Grafik ist halt am Anfang etwas gewöhnungsbedürftig, aber wie ist das auch, wenn mans nicht schön finden will ists auch nicht schön. Und umgekehrt natürlich.
     
  20. mgrasek100

    mgrasek100 Prinzenapfel

    Dabei seit:
    07.04.06
    Beiträge:
    543

    Ehrlich gesagt finde ich das Outfit hässich, so in grau gehalten, mag ich garnicht
     

Diese Seite empfehlen