1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Leopard besitzt einen langer Bootvorgang im Vergleich zu Tiger

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von k01c3k, 11.11.07.

  1. k01c3k

    k01c3k Macoun

    Dabei seit:
    17.08.07
    Beiträge:
    118
    Hi,
    ich habe mir gestern abend Leopard auf meinen MacBook überspielt. Erstmal habe ich nur ein Update gemacht, damit alle Dateien bleiben.

    Doch es war ziemlich langsam, deswegen habe ich die Festplatte formatiert und Leopard komplett frisch drauf gemacht.

    Die Programme und Ausschalt-Prozess sind jetzt wieder normal schnell.


    Doch wenn ich mein MacBook starte, kommt nach dem weiß-grauen Apple Logo ein blauer Bildschirm.
    2 Sekunden später erscheint die Maus und dann weitere bleibt der Bildschirm so mehrere Sekunden bis dann endlich das Wallpaper, die Dock und die obere Leiste zu sehen ist.


    Ist das normal und bei euch auch so?

    Hier noch ein Video, in schlechter Qualität.


    MfG zoople
     
  2. 2different

    2different Thurgauer Weinapfel

    Dabei seit:
    15.06.07
    Beiträge:
    1.012
    Bei mir erscheint der "bluescreen"(;)) auch einige Sekunden länger als bei Tiger. Ich denke, dass ist der normale Bootvorgang.
     
  3. inox

    inox Cripps Pink

    Dabei seit:
    22.03.07
    Beiträge:
    152
    ist bei mir auch so...
     
  4. Stalefish

    Stalefish Damasonrenette

    Dabei seit:
    18.10.06
    Beiträge:
    490
    Jop. Genauso. Ich finde nur, wenn sich Leo bei mir auf dem MacBook runterfährt, dann erscheint einige Sekunden Sat 1 auf meinem Schreibtischhintergrund. Und danach ist es sofort aus. Das fand ich bei Tiger schöner.
     
  5. Schomo

    Schomo Russet-Nonpareil

    Dabei seit:
    15.11.04
    Beiträge:
    3.750
    Bin auch schwer enttäuscht von Leopard. Dauernd Abstürze, der Finder hängt, Der Rechner friert ein wenn er in Ruhezustand geht, das Runterfahren geht gar net. Hmmm habe Leopard sauber auf einem G 5 installiert (Platte formatiert). 3 GB Ram und macht nur Ärger. Vorher lief der Rechner perfekt. Keine Abstürze oder andere Unwegbarkeiten. Also doch mal wieder Betatester. Ich werde wieder Tiger installieren auch wenn ich mir ein neues MacBook Pro kaufe. Sorry, aber Leopard erscheint mir unausgereift oder einfach schlecht für G 5 Rechner umgesetzt.

    Gruß Schomo
     
  6. lemming71

    lemming71 Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    02.12.05
    Beiträge:
    780
    Ja, der Aufbau am Ende ist etwas anders. Aber vond er Zeit her gesehen startet der Leo schneller als der Vorgänger. Selbst wenn nicht würde es mich nicht stören, da ich den Rechner faktisch nie (außer bei Updates) runetrfahre. Es gibt ja den Ruhezustand der prima klappt. OS X ist meiner meinugn ja eh nicht dazu konzipiert worden, ständie rauf untd runtergefahren zu werden. Es ist ein 24/7 Betriebssystem.
     
  7. k01c3k

    k01c3k Macoun

    Dabei seit:
    17.08.07
    Beiträge:
    118
    Ok. Ich schätze mal die ganzen Kleinigkeiten werden bald via Updates (vllt. ja auch 10.5.1) behoben sein.

    Und abgestürtzt ist es bis jetzt weniger als mein Tiger.


    Danke für eure Hilfe!
     
  8. mgrasek100

    mgrasek100 Prinzenapfel

    Dabei seit:
    07.04.06
    Beiträge:
    543
    Ich finde das unlogisch, ich selber merke auch, dass be ner Aktualisierung das System langsamer ist, nur wieso ?
    Es wird doch alles auf Leo geändert, da hat man wohl geschlampft
     
  9. cmue

    cmue Freiherr von Berlepsch

    Dabei seit:
    19.06.06
    Beiträge:
    1.100
    Aber nicht jeder will den Stand By Strom bezahlen. Und vom hoch und runterfahren geht wohl ehr etwas kaputt..
     
  10. Varanus

    Varanus Allington Pepping

    Dabei seit:
    11.11.07
    Beiträge:
    191
    Das Bootverhalten von Leopard ist mir auch schon des öfteren aufgestossen. Liegt meines Meinung nach an dem blöden Indizieren der Dateien. Das kennt man ja von Windows Vista.
    Ich hoffe man kann diese Funktion in Zukunft manuell unterbinden.

    Hatte in der letzten Zeit einige Bootvorgänge, wo ich den Mac resettet habe, weil ich dachte er hängt sich gerade auf. :-c
     
  11. stele

    stele Golden Delicious

    Dabei seit:
    08.11.07
    Beiträge:
    9
    Bei mir bootet leo auch in 45 sec. Ansonsten läuft es stabil - keine Abstürze. Ich klage auf hohem Niveau - vor 1 Woche hatte ich noch ein Vista Notebook - da bin ich doch mit unter 1 Minute Bootvorgang gut bedient, oder?
    Gruß
    Stephan
     

Diese Seite empfehlen