• Es gibt nach dem Softwareupdate eine Reihe von Änderungen und Neuerungen in unserem Forum. Genaueres dazu findet Ihr in dieser Ankündigung. Hinweise, Kritik, Anregungen, Lob und Tadel bitte hier diskutieren.

Lenovo iBook

.holger

Borowitzky
Mitglied seit
13.09.04
Beiträge
8.970
Bis eben dachten wir noch Apple wäre Hersteller des iBooks, doch da liegen wir offensichtlich falsch, denn Lenovo möchte einen eBook reader auf den Markt bringen, der auf den Namen iBook hört. Das Tianji iBook EB-605 besitzt einen 6 Zoll eink Bildschirm, einen 400 MHz ARM Prozessor und soll neben dem beliebten EPUB Format auch diverse andere Medientypen unterstützen. Ob das Gerät außer in China noch irgendwo auf den Markt kommt, ist bis dato unbekannt.
[PRBREAK][/PRBREAK]

Anhang anzeigen 58410

via engadget | Danke computerschreck
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Squirryl

Cripps Pink
Mitglied seit
14.02.07
Beiträge
155
und in zwei Monaten hören wir hier von einem schoenen Rechtsstreit wegen Markenrechtsverletzungen ;)
 

Mure77

Moderator
AT Moderation
Mitglied seit
25.06.07
Beiträge
8.005
Wegen einem i und einem Book zusammen kann Apple nichts machen.
 

Johannes.mac

Horneburger Pfannkuchenapfel
Mitglied seit
12.04.09
Beiträge
1.407
Tja, da gehen wohl wem die Namen aus … :)

Apple hätte sich mal auf den Hintern setzen sollen und zum Beginn des Netbook-Hypes ein neues iBook auf den Markt werfen sollen. Aber das ist vorbei.
 

Dakenkrowe

Starking
Mitglied seit
06.07.08
Beiträge
214
Ganz erlich das finde ich irgend wie dreist das izu klauen.
Mir wären sehr viele alternativ Namen eingefallen...
 
  • Like
Wertungen: lmb

Ozelot

deaktivierter Benutzer
Mitglied seit
02.09.09
Beiträge
5.744
und in zwei Monaten hören wir hier von einem schoenen Rechtsstreit wegen Markenrechtsverletzungen ;)
Warum machen die das? Das Apple iBook gabs ja wirklich, somit dürfte es doch klar sein, dass das Ärger gehen kann und Geld kostet...
 

jacd

Fuji
Mitglied seit
06.05.08
Beiträge
38
sowas finde ich echt dreist.
lenovo dürfte ja wohl klar sein, dass aplle das so nicht abwinken wird.
verschafft dem produkt halt deutlich mehr aufmerksamkeit als wenn es einen anderen namen hätte.
 

ich93

Grahams Jubiläumsapfel
Mitglied seit
26.08.08
Beiträge
107
Hätten die ja auch Bookman nennen können xD
 

thexm

Beauty of Kent
Mitglied seit
21.09.08
Beiträge
2.172
Ich bin mir recht sicher, dass der name iBook schon länger geschützt wurde (von apple)...

mfg thexm
 

Macxample

Jamba
Mitglied seit
17.10.08
Beiträge
57
Vielleicht wurde ja auch alles schon abgeklärt und es weiß nur niemand davon?
 

ninjakind

Empire
Mitglied seit
16.01.09
Beiträge
88
und in zwei Monaten hören wir hier von einem schoenen Rechtsstreit wegen Markenrechtsverletzungen ;)
Genau so wird es sein, aber ich würd Apple verstehen weil, wenn das Produkt schlecht ist dann würde das auch (wenn man artikel nicht genau liest) ein schlechtes licht auf apple werfen.
 

marcel_r

Martini
Mitglied seit
27.05.09
Beiträge
654
oh man warum denken die sich nicht einfach nen eigenen Namen aus?? Ist doch viel Innovativer als an Bestehendem festzuahlten und nur Nachahmung zu betreiben.
 

Bissy

Raisin Rouge
Mitglied seit
03.02.07
Beiträge
1.172
Finds irgendwie komisch dass so ein großer Hersteller wie Lenovo einen Markennamen "kopieren" muss. Haben die das nötig und sind so unkreativ?

Naja, mal schauen was Apples Anwälte dazu sagen ;)
 

Warp-x

Prinzenapfel
Mitglied seit
08.09.05
Beiträge
555
Apple kann sicherlich nicht viel daran tun, denn weder den Buchstaben 'i' noch das Wort 'book' haben sie erfunden. Das Geraet is nur ein eBook Lesegeraet, nichts besonderes.