1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

LCD/Plasma/LCD mit LED-Backlight???

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von HorsdSchimanski, 07.12.09.

  1. HorsdSchimanski

    HorsdSchimanski Grahams Jubiläumsapfel

    Dabei seit:
    25.07.09
    Beiträge:
    106
    Hallo Community,

    ich bin auf der Suche nach nem HD Fernsehgerät.

    Gegeben:
    Das Teil soll in meinem Wohnzimmer platz finden und meinen alten Loewe (d=84cm) ersetzen. Sobald das Gerät steht sitze ich in einer Entfernung von 3,20m direkt gerade davor. Meine Freundin nimmt vom TV leicht schräg ca. 3,50m weit entfernt Platz. Angeschlossen wird es dann an meine DolbyDigital Anlage. 1000€ würde ich ausgeben. Natürlich auch weniger.;)

    Anforderungen:
    Ich werde das Teil hauptsächlich zum Filme schauen nutzen. DVD und Bluray (Player habe ich noch keinen - will mir aber eine PS3 holen - dann kommt vielleicht noch das ein oder andere Spiel hinzu).
    Interessant finde ich die integrierten HD Receiver - wobei ich denke, dass da mittlerweile viele das als Standard eh schon drinnen haben. Richtig???
    Kinoerlebnis ist für mich wichtig, aber natürlich solls auch nicht zu groß für die oben angegebene Entfernung sein. Und es wäre nett wenn er nicht gerade der größte Stromschlucker wäre!

    Nachtrag:
    Mir ist natürlich klar, dass ich mich hier in einem Apple Forum befinde, trotzdem denke ich, dass der ein oder andere auch einen Flatscreen daheim stehen hat und somit ja auch mal vor der Kaufentscheidung, gerade was das den Titel des Themas angeht, stand.

    Vielen Dank für eure Zeit!

    HS
     
  2. kuzorra

    kuzorra Damasonrenette

    Dabei seit:
    04.10.08
    Beiträge:
    491
    Also zur Breite des Geräts kann ich sagen, dass 1/3 der Sitzentfernung optimal sind, also kannst du für 'Kinofeeling' 20% draufhauen.
     
  3. HorsdSchimanski

    HorsdSchimanski Grahams Jubiläumsapfel

    Dabei seit:
    25.07.09
    Beiträge:
    106
    1/3 der Enternung = die Diagonale des TV´s

    Dann wäre das nach Deiner Rechnung 3,20m/3
    = 1,067m (42Zoll)
    +20% = 0,213cm
    = 1,28m (50Zoll)

    50Zoll "fühlen" sich groß an. Vll machts die Zwischengröße 46Zoll?
     
  4. HorsdSchimanski

    HorsdSchimanski Grahams Jubiläumsapfel

    Dabei seit:
    25.07.09
    Beiträge:
    106
    Ich war heute mal im MM und habe mir da ein paar TV´s angeschaut. Muss ganz ehrlich sagen, dass die Bilder/Filme welche dort auf einen wirken schon sehr beeindruckend sind. Wenn ich mir allerdings vorstelle, dass so ein 46Zoll in meinem Wohnzimmer steht bekomme ich ein wenig Angst. Ist schon groß das Ding - Allerdings kommt dann wohl Kinoerlebnis pur auf!!!

    Mir ist allerdings aufgefallen, dass die Filme doch teilweise recht unangenehm ruckeln. Auch auf den 100Hz TV´s, die noch extra mit der positiven Eigenschaft: Ruckelfreie Bilder versehen sind. Ein 200HZ Fernseher der direkt daneben stand lieferte allerdings sehr flüssige Bilder. Ist das "Ruckeln" generell nicht zu vermeiden oder gibt es hier zwischen den Herstellern schon gravierende Unterschiede?

    PS: Ich bin für jede einigermaßen produktive Antwort dankbar!
     
  5. Bountyhunter

    Bountyhunter Saurer Kupferschmied

    Dabei seit:
    15.04.09
    Beiträge:
    1.702
    Tja - kommt darauf an, welche Technik du schon hast !

    Hast du SAT oder Kabel - Digital ? Siehst du oft HD oder BlueRay ?

    Hast du noch Platz für den Digitalreceiver oder soll der gleich im Fernseher eingebaut sein ?
    Mit Festplatte zum Aufnehmen ? Und die Fernbedienung kein Studium einer 150 seitigen Chinesischen Fachlektüre voraussetzen ?

    Siehe LOEWE - den habe ich mir zugelegt.

    Wollte erst auch ein Monsterteil - dann hat mir der Fachhändler (Nein - nicht MM) einen Karton in der Größe des Fernsehers mitgegeben und ...... aua...der war VIEL zu groß !!
    Also lieber ein bisschen kleiner aber technisch besser !

    Denke auch daran, daß je näher du an dem Fernseher sitzt, das Bild unschärfer wird, wenn du nicht grad HD oder BlueRay siehst !
    Notfalls noch etwas sparen und etwas mehr investieren - hinterher ärgert man sich jahrelang !
     
  6. Eosaner

    Eosaner Englischer Kantapfel

    Dabei seit:
    08.05.08
    Beiträge:
    1.077
    Ab 100Hz merkt man eig kein Unterschied mehr! Kann mir gut vorstellen, dass da extra etwas an den Einstellungen etc. geschraubt wurde um die 200Hz TVs schmackhaft zu machen.
     
  7. Eosaner

    Eosaner Englischer Kantapfel

    Dabei seit:
    08.05.08
    Beiträge:
    1.077
    Bei dem Link ist mir jetzt 3 Mal Safari abgesoffen.
     
  8. Bountyhunter

    Bountyhunter Saurer Kupferschmied

    Dabei seit:
    15.04.09
    Beiträge:
    1.702
    hm - ich klick drauf und das PDF öffnet sich im Browserfenster - ebenfalls Safari !
     
  9. HorsdSchimanski

    HorsdSchimanski Grahams Jubiläumsapfel

    Dabei seit:
    25.07.09
    Beiträge:
    106
    Ich habe SAT - Digital. Noch keine Bluray bzw. HD. Aber das kommt auf jeden Fall! Möchte ab sofort nur noch Blurays kaufen!

    Ich hätte schon noch Platz für einen Digitalreceiver, aber wenn einer im Gerät schon verbaut ist fände ich die "Mehrkosten" absolut sinnvoll angelegt! Wenn die Fernbedienung gut ist, dann nehme ich mir auch die Zeit diese vll etwas länger studieren zu müssen!

    Ich habe zur Zeit noch einen alten Löwe - damals ein Hammergerät - ist 20 Jahre alt und hat schon 100Hz Technologie intus - und schnurrt eigtl auch wie ein Kätzchen. Also bin ich generell von Löwe erstmal begeistert - da nie enttäuscht. Der Preisunterschied ist zu den andern Marken allerdings schon recht groß.

    Gegen einen großen TV habe ich nichts. Werde den TV der Wahl wahrscheinlich in einer Vorsatzschale verbauen. Also quasi bündig mit der Wand abschließen! Somit fällt er dann sowieso nicht so klotzig aus.

    Ich sitze ca. 3,50m entfernt. Und wie schon oben geschrieben wird Bluray bzw HD auf jeden Fall die Zukunft prägen!

    Dachte so ca an 1200€. Dann bin ich mit der PS3 mit 1500€ dabei!

    Ja das dachte ich auch. Bzw vll sind es auch die schlechteren Kabel etc. Aber die hätten dann halt wirklich an den fünfzig 100HZ TV´s das Bild runtersrollen müssen um die zwei 200HZ TV´s hervorzuheben. ...nichts ist unmöglich...

    PS: Merci für die Antworten. DAS PDF funzt OHNE PROBLEME!
     
  10. StephanG

    StephanG Normande

    Dabei seit:
    07.11.07
    Beiträge:
    582
    Ruckeln hat nichts mit 100Hz oder 200Hz zu tun. Die ganze Hz Debatte ist bei digitalen Displays nach Sample & Hold Prinzip völlig irrelevant. Das Ruckeln kommt entweder von einer schlechten Kadenz, bzw. 3:2 Pulldown oder von sonstigen digitalen "Verschlimmbesserern" im Gerät. Ob da nun 100Hz oder 200Hz "drin stecken", ist einfach nur Marketing für leichtgläubige Kunden.

    Und bei der Größe kommt auch kein Kinofeeling auf, dazu bedarf es Projektion. Zu nah ist ebenfalls relativ. Ich sitze im Wohnzimmer näher an meinem 70" dran. Filme schaue ich darauf nicht, weil viel zu klein. Die werden auf der Leinwand bei etwas weniger als 1x Bildbreite Entfernung gesehen. Bei deinen 3,5m Sitzentfernung würde das im Scope-Format einer Bildbreite von >3,5m bedeuten.
     
  11. HorsdSchimanski

    HorsdSchimanski Grahams Jubiläumsapfel

    Dabei seit:
    25.07.09
    Beiträge:
    106
    Kannst Du mir das genauer erklären? Was ist ein Sample & Hold Prinzip? schlechte Kadenz? Pulldown? Vielleicht wärst Du so freundlich das Ganze laienhaft auszudrücken.

    OK das ist natürlich eine ganz andere Liga von der du sprichst. Dann muss ich den Begriff "Kinofeeling" für mich ein bisschen anders definieren. Ich möchte ein schönes etwas größeres hochauflösendes Bild genießen können. Mit nichten zu vergleichen mit einem Kinobesuch (wo ich auch lieber eher vorne sitze um ein ausgefülltes Bild zu haben.

    PS: Vielen Dank für Deine Kritik!
     
  12. StephanG

    StephanG Normande

    Dabei seit:
    07.11.07
    Beiträge:
    582
    Sample & Hold heißt, dass das Display das Bild nicht jede Sekunde x-mal neu "zeichnen" muss, wie das bei der Röhre der Fall war. Einfach gerechnet hatte man 25 bzw. 30 Bilder pro Sekunde, diese wurden als Halbbilder dargestellt, also mit 50Hz bzw. 100Hz. Bei einer Röhre trifft ein Elektronenstrahl auf Phosphor, welcher dann leuchtet und das Bild "macht". Ist der Elektronenstrahl weg, wird das Bild dunkler, dann schwarz. Bei der Röhre war das kritisch, weil eben der Phosphor schon dunkler wurde bevor der Strahl das nächste Frame zeichnet. Dadurch entstand ein Flackern bzw. unruhiges Bild. Lösung: jedes Bild zwei mal hintereinander "zeichnen", also 50Hz->100Hz.

    Bei Sample & Hold gibst du ein Frame rein und das wird gehalten. Das Bild ändert sich erst, wenn es sich selbst verändert. Kein Grund mehr zwei Frames zwei mal (100Hz) oder vier mal (200Hz) hintereinander darzustellen. Es macht keinen Unterschied, außer du hast Material welches schon mit mehr als 50/60 Frames aufgenommen wurde (High-Speed Kameras) und das gibt es im Konsumentenbereich nicht.

    Jetzt könnte man natürlich Frame Rate Interpolation betreiben, also Zwischenframes berechnen. Lohnt sich nicht, jedenfalls nicht bei so günstigen Geräten. Auch bei entsprechendem Equipment, macht es keinen Unterschied.


    Zum Thema Kadenz & Pulldown: Film ist mit 24 fps aufgenommen. Durch einen Shutter werden im Kino daraus 48fps, da jedes Frame zwei mal gezeigt wird (wie 50Hz->100Hz). Bei PAL in Europa, wird das schneller laufen gelassen. Jedes Frame wird zwei mal gezeigt, also 2:2:2:2:2 oder kurz 2:2. Das resultiert in einer 4% schnelleren Laufzeit. In Europa ist ein Film also kürzer als normal.

    In Japan, USA, etc. wurde die Geschwindigkeit beibehalten, dafür wurde eine 3:2 Kadenz verwendet um es zeitlich auszugleichen. 1. Frame 3x gezeigt, 2. Frame 2x gezeigt, 3.Frame 3x gezeigt, 4. Frame 2x gezeigt, usw. kurz: 3:2.

    Manche Videoprozessoren (gerade die billigen internen) haben Probleme mit dem Cadence-Lock, also ein synchronisieren des Bildaufbaus an die 2:2/3:2 Kadenz im Signal. Dann gehen Frames verloren, damit evtl. Animationsphasen und es ruckelt.
     
  13. Bissy

    Bissy Johannes Böttner

    Dabei seit:
    03.02.07
    Beiträge:
    1.159
    Ich würde nen schönen 42" Philips empfehlen. Oder nen 46" Samsung LED-LCD. Da biste auf dem sicheren Weg und es ist nicht ZU groß! Habe selbst nen 42er bei gleicher Sitz-Entfernung und es ist eigentlich perfekt!
     
  14. HorsdSchimanski

    HorsdSchimanski Grahams Jubiläumsapfel

    Dabei seit:
    25.07.09
    Beiträge:
    106
    @StephanG: Vielen Dank für die Erläuterung. Gerade das mit dem Laufzeitenunterschied fand ich sehr interessant!!

    Samsung hat mein Bruder auch. Ich bin allerdings nach wie vor der Meinung, dass ich mich - sollte die Kaufzeit für mich anbrechen - dann intensiv mit dem Thema beschäftigen muss!

    vielen Dank an alle für die Infos und Kritiken
     
  15. Die Banane

    Die Banane Linsenhofener Sämling

    Dabei seit:
    11.06.06
    Beiträge:
    2.540
    du wirst dich erschreckend schnell dran gewöhnen - und bald ist es dir zu klein. am ersten tag hat mich mein 42" auch fast erschlagen. mittlerweile ärger ich mich, dass ich keinen größeren genommen hab (sitzabstand ca 2,5 m).
     
  16. MultiPic.de

    MultiPic.de Empire

    Dabei seit:
    22.12.08
    Beiträge:
    85
    Warum eigentlich LED? Klar ist nach hinten noch flacher.. aber im MM habe ich am WE keinen wirklichen Unterschied gesehen.. da seh ich eher was zwischen 100 und 200 Hz Geräten..
     
  17. Die Banane

    Die Banane Linsenhofener Sämling

    Dabei seit:
    11.06.06
    Beiträge:
    2.540
    längere lebensdauer der beleuchtung.
     

Diese Seite empfehlen