1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Lautstärke Mac Pro so normal

Dieses Thema im Forum "Desktop-Macs" wurde erstellt von Husky, 18.01.10.

  1. Husky

    Husky Welscher Taubenapfel

    Dabei seit:
    12.10.08
    Beiträge:
    757
    Es heisst immer, dass der Mac Pro sehr leise sei. Ich habe ihn nun seit ein paar Wochen und empfinde das Lüftergeräusch als sehr unangenehm. Störempfinden ist natürlich eine persönliche Sache und sehr relativ. Leider habe ich keine Möglichkeit, mal eben in einen Apple-Store zu fahren und mir einen Mac Pro anzuhören. Kenne ansonsten nur die iMacs und da hört man ja nix. Der Mac Pro hingegen zeigt da schon ein deutliches Surren mit leichten Schwankungen. Ich tippe mal auf den Lüfter. Ist das in Ordnung oder sollte ich doch mal einen weiteren Weg in einen Store machen?! Wenn der normalerweise (ohne Leistungserforderniss) leise oder gar tendentiell lautlos ist, müßte ich wohl reklamieren. Bitte um Infos. Danke.
     
  2. asz

    asz Erdapfel

    Dabei seit:
    10.01.10
    Beiträge:
    5
    Hallo Husky,
    ich habe ebenfalls ein Mac Pro und kann so gar nicht nachvollziehen, dass deiner so laut ist. Ich höre rein gar nichts. Es könnte sein das dein Lüfter nicht so richtig rund läuft.

    Gruß asz
     
  3. Husky

    Husky Welscher Taubenapfel

    Dabei seit:
    12.10.08
    Beiträge:
    757
    Also wenn Dein Mac Pro so rein garnichts von sich hören lässt, dann ist bei meinem definitiv etwas nicht in Ordnung. Denn unhörbar bis sehr leise ist er allemal nicht. Er surrt deutlich hörbar vor sich hin. Die Festplatten kann ich als ursächlich ausschließen. Sollte ich da vielleicht doch mal in einem Store vorbeischauen und an einen Mac Pro heranhören. Finde den ähnlich laut, wie den Aldi-Rechner, den ich davor hatte. Vielleicht sogar lauter...

    Weitere Erfahrungen?
     
    #3 Husky, 18.01.10
    Zuletzt bearbeitet: 18.01.10
  4. Kraven

    Kraven Granny Smith

    Dabei seit:
    07.06.07
    Beiträge:
    17
    Also das Geräusch meines MacPro ist nur unwesentlich lauter als die Festplatte wenn diese gelesen oder geschrieben wird. Wird auch nicht wirklich lauter wenn Logic Pro oder mehrere Adobe-Produkte gleichzeitig laufen. Bei mir ist das Lauteste vermutlich der Lüfter auf der GraKa. Aber dass er gar keine Geräusche von sich geben soll ist mir auch fremd.
     
  5. 74er

    74er Holländischer Prinz

    Dabei seit:
    08.06.08
    Beiträge:
    1.846
    Es kommt natürlich immer darauf an, was du mit deinem Mac Pro so anstellst. Ich hab hier im Atelier mehrere G5 PowerMac und MacPros stehen, die höre ich über den Tag überhaupt nicht (CS4). Beim Rendern z.B. hört sich selbst ein 8-Kern MacPro an, als wäre da ein Jet-Triebwerk drin, aber das lässt sich ja glücklicherweise Planen, das läuft dann eben über Nacht.

    74er
     
  6. Husky

    Husky Welscher Taubenapfel

    Dabei seit:
    12.10.08
    Beiträge:
    757
    Also meiner surrt den ganzen Tag vor sich hin. Und das, wie gesagt, auch ohne jeden Rechenaufwand. Hab´ ihn gestern mal auf gehabt. Die Grafikkarte ist eher leise. So ein leichtes Surren von einem kleinen Ventilator halt. Das eigentliche Surren (dunkler und lauter) scheint vom Lüfter des Mac Pro auszugehen. Ändert sich aber auch nicht, wenn ich den Lüfter mit dem Finger am Rotieren hindere. Schon einwenig komisch. Müsste der Motor der Lüftung sein. Kann man den Lüfter nicht relativ einfach tauschen und dann sehen, ob Ruhe ist?
     
  7. fatzge

    fatzge Zuccalmaglios Renette

    Dabei seit:
    21.09.07
    Beiträge:
    254
    Meinen Mac Pro höre ich nur, wenn ich den CD/DVD Brenner benutze. Dann gehts zu wie auf nem Flugzeugträger!
     
  8. Husky

    Husky Welscher Taubenapfel

    Dabei seit:
    12.10.08
    Beiträge:
    757
    Das ist bei mir auch so - das mit dem Flugzeugträger meine ich.

    Kann man den Lüfter nicht mal schnell abstecken um zu hören, wie laut der MP dann ist?
    Kommt man da schnell an die entsprechenden Kontakte heran?
     
  9. Husky

    Husky Welscher Taubenapfel

    Dabei seit:
    12.10.08
    Beiträge:
    757
    Keine weiteren Erfahrungen?
     
  10. MasterDomino

    MasterDomino Roter Eiserapfel

    Dabei seit:
    28.04.05
    Beiträge:
    1.440
    Echt? Also ich höre meinen beim Rendern mit allen Kernen (und Threads) erstaunlicherweise kein bisschen lauter als im Normalbetrieb. Meinen Mac Pro empfinde ich grundsätzlich als relativ leise.

    Gruß, MasterDomino
     
  11. Husky

    Husky Welscher Taubenapfel

    Dabei seit:
    12.10.08
    Beiträge:
    757
    Tja, den Normalbetrieb hier zu beschreiben ist halt relativ schwierig. Ich sag´s mal so: ich höre den Mac Pro neben dem Schreibtisch schon sehr deutlich. Wenn es abends im Haus ruhig ist, dann nervt mich das schon fast. Hatte nach vielem Lesen im Vorfeld eigentlich erwartet, dass der nicht viel lauter als ein iMac ist. Dem ist aber ganz und garnicht so. Ich finde ihn belästigigend. Weiss aber nicht, ob ich da einfach nur empfindlich bin oder ob der akustisch wirklich ein Ausreißer ist?
     
  12. hansano

    hansano Tokyo Rose

    Dabei seit:
    22.04.09
    Beiträge:
    69
    Hi,

    ich hatte schon mehrere Mac Pros aus dieser und der letzten Generation hier und sie haben sich so gut wie gar nicht unterschieden in der Lautstärke.
    Ich hatte einen Ausreißer, der das bekannte Netzteilsurren hatte (wenn du das hättest, dann würde es dir extrem auffallen), ansonsten waren alle gleich laut.
    Ich schreibe hier bewusst laut, weil er alles andere als leise ist.
    Ich bin mittlerweile auf einen PC und einen Mac Mini umgestiegen (den einen zum zocken und den anderen zum arbeiten), weil der Mini in der Laustärke einfach unschlagbar ist und der PC trotz der erheblich besseren Spieleperformance und trozt der GeForce GTX285, leiser im Idle ist als der Mac Pro.

    Es ist zwar schade und das will hier auch sicher keiner hören, aber es ist so.

    Das Problem an der Laustärke ist auch einfach, dass es jeder völlig unterschiedlich empfindet.
    Ich z.B. habe Probleme bei meinen Eltern am Esstisch zu sitzen, weil die Lampe so starkt surrt. Mein Vater hört das gar nicht und meine Mutter bemerkt es nicht, weil es Sie nicht stört.
    Es spielt also das Gehör und das Empfinden an dieser Stelle mit rein.

    Zusätzlich muss man aber ganz klar sagen, dass die Lüfterkonstruktion im MacPro einfach Sch**** ist, weil die Lüfter nicht entkoppelt sind und außerdem auch noch das Billigste sind, dass Apple einkaufen konnte.

    Du hast nur leider mangels Alternativen keine große Wahl. Basteln wäre eine Lösung. Du könntest alle Lüfter gegen hochwertigere Modelle austauschen.
    Aber da ist es mega wichtig (habe ich auch schon probiert), dass alle mit der Lüftersteuerung zusammenpassen. Wenn da nämlich einer aus der Reihe tanzt, dann hast du recht schnell den Flugzeugträger...
    Ich hatte bei mir testweise EVGA GTX285 Mac Edition mit einem anderen Kühlsystem ausgestattet, dass die Karte laut Messung ca. 10 °C kälter gemacht hat, aber der Lüfter, der die PCIe Schnittstellen kühlt hat nach ca. 15 min. angefangen aufzudrehen.
    Ist alles nicht ganz einfach.

    Ein weiter Tip wären Entkoppler unter den Mac Pro legen, damit er keine Vibrationen mehr auf den Boden überträgt.
    Gibt es z.B. von Cooltek als Füßchen zum aufkleben oder von Oehlbach die "Shock Absorber" (z.B. bei Amazon). Das sind kleine Gummimatten mit Noppen nach oben und unten. Die Oehlbachdinger sind absolut genial. Die hab ich sogar unterm DVD Player liegen ;).

    Ich wünsche dir viel Erfolg. Auf jeden Fall solltest du dich nicht verrückt machen, sondern entweder einfach den Mac Pro genießen oder eine Alternative in betracht ziehen.

    Viele Grüße
     
  13. wdominik

    wdominik Pomme au Mors

    Dabei seit:
    15.01.10
    Beiträge:
    873
    Das der Mac Pro mit seinen Leistungsdaten ein hörbares Betriebsgeräusch hat sollte einem aber eigentlich vorher klar sein. ^^ Ob man das als unerträglich, störend oder normal empfindet hängt wohl vom eigenem Empfinden ab. Wie auch immer, jedenfalls ist klar, dass bei einem iMac „leise“ eine höhere Priorität hat. Denn den will man sich schließlich ins Schlaf- oder Wohnzimmer stellen, um neben bei mal seine eMail zu checken oder kurz was im Internet zu schauen. Der Mac Pro ist eher ein „klassischer“ Arbeitszimmer Computer. Selbstverständlich kann auch hier das Lüftergeräusch die Konzentration stören oder nerven, je nach eigenem Empfinden. Was ich im Eigentlichen sagen will ist das es zwei unterschiedliche Zielgruppen sind. Reicht für Dich ein iMac und Dir ist es wichtig das der Rechner kaum hörbar ist warum kaufst Du dann einen Mac Pro? ;)
     
  14. Macsimility

    Macsimility Golden Delicious

    Dabei seit:
    30.03.09
    Beiträge:
    11

    Ja, doch!

    Als ich im Januar 2009 den 2008-er Mac Pro bestellte und somit meine "E..X"-Lösung verkaufte, meinte der nette Käufer zu mir: "... und viel Spass mit der Lautstärke des Mac Pro !". Ich habe es als den Neid eines "Besitzlosen" abgetan, der Mann sollte aber Recht behalten. Als der Rechner geliefert wurde, dachte ich zuerst an einen akustischen Ausrutscher seitens Apple. Das Austauschgerät (nagelneu) war aber auch kein Dezibel leiser. Es war eine Mischung aus den Geräuschen der beiden vorderen Lüfter und des Lüfters der 2600xt. Die "Passivierung" des Graka-Lüfters war die erste Maßnahme, die mich nach vorn gebracht hat. Die Details dieser Aktion entnehme der interessierter Leser hier:

    http://www.apfeltalk.de/forum/ersatzl-fter-mac-t220466.html

    danach waren die vier anderen Originallüfter erstmalig "richtig gut" zu hören. Verschiedene Versuche mit der modifizierten "FanControl"-Software zeigten klar, dass eine Absenkung der Drehzahl der vorderen Lüfter ( da diese für 70% des Gesamtlärms verantwortlich sind) bis auf 500 rpm zwar keine negativen Auswirkungen auf die Thermik des Rechners hatte, die Geräuschkulisse blieb aber genau so penetrant. Da der Ersteller des obigen Diskussions-threads eine versprochene Dokumentation der (angeblich) erfolgreich durchgeführten Lüftermodifikation schuldig blieb, habe ich ein wenig recherchiert. Und siehe da, die Lüfter des Mac Pro sind keineswegs PWM-gesteuert, sie sind eher eine klassische Variante mit einer zusätzlichen "ungepulsten analogen Steuer-Spannung" , die zwischen 0 und +5V liegen kann. Da man meines Wissens einen solchen Lüftertyp (Lüftersteurung) nicht ohne weiteres kaufen kann, habe ich es zuerst auf die pragmatische Tour versucht. Da ich mal für kleines Geld den vorderen Lüfter-Rahmen incl. der beiden Org-Lüfter erwarb, habe ich die beiden Vorderlüfter durch Exemplare aus dem Hause BeQuiet (Silent wings USC) ersetzt. Jetzt brauchte ich nur noch die üblichen Spannungen, welche ich im unteren unbenutzten DVD-Schacht fand. Dabei nutzte ich die 7-Volt-Variante des o.g. Lüfters und betrieb jetzt die beiden Lüfter mit einer so reduzierten Drehzahl von etwa 750 rpm. Wären die Temperaturen (gegenüber dem Originalzustand) gestiegen, hätte ich die Lüfter mit vollen 12 V angesteuert. War aber nicht nötig, die Temperaturen waren alle durch die Bank unter den des Original-Mac. Lautstärke? Ja, noch hörbar, aber durchaus mit meinem Silent-Pc vergleichbar, gegenüber dem Standard-Mac nur noch ein Säuseln! Es war wie Weihnachten, die Festplatten wurden auf einen Schlag hörbar und avancierten zum akustischen Problem :) - ein Zeichen dafür, dass der Rechner um mindestens 6 wenn nicht 12 Db (also doppelt so leise) leiser wurde.

    Also voller Erfolg? Ja und Nein! Der Verzicht auf eine dynamische Anpassung der Drehzahl birgt auch potentielle Gefahren der Überhitzung. Zwar habe ich bei verschieden Hitzetests den Original-Mac nie dazu bringen können die Drehzahl der Original-Vorder-Lüfter zu erhöhen (bis auf Einschaltvorgang und Hardware-Test), das soll aber nicht heissen, dass diese Situation (Sommer auf Sizilien etc) nie vorkommen kann. In so einem Fall könnten meine modifizierten Lüfter (konstante Drehzahl) den kürzeren ziehen. Deshalb habe ich im Sommer meine Lüfter-Lösung verschieden Tests unterzogen, die beiden Kerne (habe eine single cpu) haben aber nie mehr als 58 C und der Speicher mehr als 64 C gehabt - "gemessen" per iStatPro. Erfreulicherweise ist der Stromverbrauch auf ca. 105 Watt beim ruhenden Desktop gesunken - eine Reduzierung um ca. 9 Watt . Man glaubt gar nicht, was zwei 32mm tiefe Lüfter an Energie so wegschaffen!

    Weitere Nachteile: die Garantie ist wohl weg - diesen Nachteil nehme ich aber auf meine Kappe.

    Und denkt bitte dran: alle Änderungen die ihr an Euren Systemen macht müsst ihr auch verantworten - also bitte meinen (recht ungenauen) Bericht nicht als "Direktvorlage" betrachten/benutzen ! Aufgrund der Kürze konnte ich alle relevanten Einzelheiten nicht nennen.

    Fazit: die Kiste läuft jetzt seit ca. 10 Monaten und ich kann auch schon mal Debussy am Rechner hören ohne auszurasten :)
     
  15. tubi

    tubi Jonagold

    Dabei seit:
    31.10.09
    Beiträge:
    22
    Hallo,

    Ich bin auch dabei den zu lauten MACPro leiser zu bekommen...will den Debussy auch wieder hören können.

    Mit meinem leisen MacBookPro (Unibody) ging das noch, aber mit dem Gerät habe ich mir am Schlitzlaufwerk dutzende Musik-CD´s zerstört. Das Gerät habe ich nun verkauft.

    Nun habe ich im MACPro zwar 2 CD-Laufwerke, die keine CD´s zerkratzen, aber ein Lüftergeräusch, welches beim Musikhören stört...MAC hat halt auch seine Schwächen.

    Angeblich sollen ja auch Tonstudios mit dem MacPro arbeiten, haben die andere Lüfter oder stellen die das Teil in die Besenkammer ?

    Falls es eine Firma gibt, die MacPro´s leiser macht wäre ich interessiert.

    Mein MacPro liegt teil-zerlegt vor mir, aber die Lüfter habe ich noch nicht heraus bekommen...es ist alles so verbaut...
    gibt es irgendwo eine Demontage-Anleitung mit Bildern ?

    tubi
     
  16. Husky

    Husky Welscher Taubenapfel

    Dabei seit:
    12.10.08
    Beiträge:
    757
    Möchte mal kurz Rückmeldung geben, da mein Mac Pro wegen des Problems letzte Woche beim Service war. Ist jetzt deutlich ruhiger. Problem war übrigens die Grafikkarte, deren Lüfter - offensichtlich wegen einer bestehenden Unwucht - zu laut war. So zumindest war auch die recht schnelle Diagnose des Technikers. Weitere Fehler wurden nicht gefunden. Hören tue ich ihn immer noch, aber es ist sehr viel angenehmer geworden.
     
  17. tubi

    tubi Jonagold

    Dabei seit:
    31.10.09
    Beiträge:
    22
    Meiner brummt weiter vor sich hin und hat eine passive Graphic-Karte.
    Das Geräusch ist aus 4m Entfernung immer noch nervend...es ist schön ruhig wenn er aus ist.

    Falls irgendwo ein bebilderter Umbau zu finden ist oder jemand, der einen Umbau durchführt bitte melden !!!
     
  18. superyeti

    superyeti Erdapfel

    Dabei seit:
    16.04.08
    Beiträge:
    5
    falls jemand ein paar Bilder zur Demontage der Lüfter sucht: Mac Pro 2009 für Reinigung zerlegen

    Hatte mir von der Reinigung eine Lautstärkenveränderung erhofft, muss aber sagen, dass kein wirklicher Unterscheid festzustellen ist.

    Wer noch weitere Demontageanleitungen für den Mac Pro 2009 sucht sollte hier fündig werden:

    http://manuals.info.apple.com/en_US/Mac_Pro_Early2009_Processor_Cage_Fans_DIY.pdf

    oder alternativ bei Google nach "macpro_early2009.pdf" stöbern, wenn man Interesse am kompletten Apple Technician Guide hat.

    Das rattern des Laufwerkes bei bestimmten Drehzahlen lässt sich übrigens durch ein Stück Stoff oder Gummi beheben, was man auf der rechten Seite unter den Laufwerkskäfig klemmt.
     
  19. tubi

    tubi Jonagold

    Dabei seit:
    31.10.09
    Beiträge:
    22
    Hallo,

    Jetzt habe ich das alte Thema wieder im Google gefunden, da es mich immer noch beschäftigt.

    Weiß jemand ob die MAC Pro 3.1 bis 5.1 leiser geworden sind und ob diese sich in der Geräuschkulisse unterscheiden ?

    Es gibt ja eine lüfterlose Variante vom 5.1 http://www.ichbinleise.de/Apple-Mac-Pro/ichbinleise-Granny-Smith-RSL-luefterlos::3807.html
    ...das ist aber schon ein stolzer Aufpreis.

    Es wird Zeit, daß Apple einen MacPro baut, der im Normalbetrieb lüfterlos auskommt...soll ja in den nächsten Wochen ein neuer MacPro raus kommen...mal hören wie laut der brummt.
     
  20. Applicator

    Applicator Clairgeau

    Dabei seit:
    01.07.10
    Beiträge:
    3.723
    In den nächsten Wochen? Quelle?
    Ich hatte her an ein Update im Frühsommer -Sommer gerechnet.
     

Diese Seite empfehlen