1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Lautsprecher für IMac

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von RazerRazer, 05.10.08.

  1. RazerRazer

    RazerRazer Starking

    Dabei seit:
    05.10.08
    Beiträge:
    218
    Hi,

    bin hier neu und freue mich, endlich eine nette und aktive Apple-Community gefunden zu haben! :)

    Nun habe ich bereits mein erstes Problem:

    Ich habe mir vor einer Woche einen 24" IMac (3,06 GHZ) gekauft. Ich habe gelesen, das die Lautsprecher im IMac zwar gut sind, aber zu leise, wenn man im Sofa sitzt, was auch verständlich ist. Da ich mir einen DVB-T Stick besorgt habe und damit TV schauen will, habe ich mich nach Lautsprechern umgesehen. Bisher hatte ich zwei gute Lautsprecher, die jedoch schon älter sind, sprich abgenutzt und würden neben dem IMac auf meinem Schreibtisch keinen guten Eindruck machen. So habe ich mich nach neuen Lautsprechern umgesehen. Ich denke, da ich bisher normale Lautsprecher hatte, würde mich ein 5.1 Soundsystem überzeugen. Da ich nicht der Musikfreak bin, die Lautsprecher nur fürs TV gedacht sind, sollten diese unter 100 Euro kosten. Da ist mir dieses 5.1 System ins Auge gesprungen, welches überwiegend nur positive Bewertungen hat:

    http://www.amazon.de/Logitech-X-540...m=A3JWKAKR8XB7XF&pf_rd_r=0F22C0SAYVJX7NK498VH

    Nun die Frage(n): Wie schließe ich dieses System an meinem IMac an? Hat mein IMac überhaupt passende Ausgänge? Unterstützt es die Soundkarte? Wenn nicht, wie bringe ich es fertig?

    Oder wer hat gute Tipps für einen TV-Soundgenuss unter 100 Euro (muss nicht 5.1 sein, sondern dass, was eurer Meinung das beste ist)?

    Wie schon gesagt, der aktuellste IMac 24" mit 3,06GHZ.

    Euer Razer!
     
    #1 RazerRazer, 05.10.08
    Zuletzt bearbeitet: 05.10.08
  2. RazerRazer

    RazerRazer Starking

    Dabei seit:
    05.10.08
    Beiträge:
    218
    Außerdem vll. hilfreich:

    Das Sofa ist ungefähr 2,5 bis 3 Meter vom iMac entfernt.

    EDIT:

    Sorry für die Doppelpost! Hatte nicht nachgedacht...
     
  3. Gaffalover

    Gaffalover Strauwalds neue Goldparmäne

    Dabei seit:
    23.07.08
    Beiträge:
    645
    Erzeugt 5.1-Surround-Sound aus einer 2-Kanal-Stereoquelle.

    Kann ich mir nicht vorstellen, aber kannste ja mal versuchen.
    Die müsstest du dann quasi an den 3,5 Klinkeausgang deines iMacs
    anschließen.

    Falls du richtigen 5.1 Sound haben möchtest brauchst du eine externe 5.1 USB-Soundkarte.

    Welche am Mac funktioniert und in dein Budget passt musst du mal schauen.
    Guck im Applestore mal nach oder googlen.

    Hab noch grad gesehen, dass das Lautsprechersystem ne Kabelfernbedienung hat...
     
  4. apple_maulwurf

    apple_maulwurf Kaiser Wilhelm

    Dabei seit:
    14.08.07
    Beiträge:
    175
    Ich würde dir auf keinen Fall zu einem 5.1 System raten, und zwar aus 2 Gründen:

    1. Dein iMac kann kein 5.1 von Haus aus, also bräuchstest du eine externe Soundkarte UND ein 5.1 System, und das übersteigt deinen Preisrahmen.

    2. Bekommst du für um die 100 € ein qualitativ hochwertigeres Stereo, bzw 2.1 System, als wenn du dir ein 5.1 System kaufst, dass nur mit einem Stereosignal gespeist wird.


    Und falls du von deinem 5.1 und 2.1 ganz weg willst, und einfach nur was schönes schlichtes und optisch ansprechendes ohne Kabelsalat und mit super Klang haben willst, kann ich dir diese hier
    http://store.apple.com/de/product/TK200ZM/A?fnode=MTY1NDA0MA&mco=MTgyODI5OA
    nur empfehlen. Super Teile, und zum iMac passen die gut.
     
  5. Soldier360

    Soldier360 Roter Delicious

    Dabei seit:
    17.08.08
    Beiträge:
    95
    Naja, 5.1 an einem iMac? Das Soundsystem was du dir ausgesucht hast kannst du aber auch so vergessen, der Sound ist grauenvoll. Hatte die Logitech auch bereits vor einiger langer Zeit.
    Wenn du viel auf Sound und Optik legst, würde ich dir die harman/kardon Soundsticks empfehlen.
    http://www.amazon.de/JBL-SOUNDSTICK...=sr_1_9?ie=UTF8&s=ce-de&qid=1223292604&sr=8-9
    Meinen iMac hab ich nun 2 Monate und genauso lang auch meine Soundsticks und bin begeistert.
    Davor hatte ich noch ein billiges Watson 5.1 System an meinem alten PC betrieben, und der jetzige Sound am iMac ist um einiges besser...
     
  6. Phate

    Phate Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    04.05.06
    Beiträge:
    795
    Zu 1.
    http://www.apfeltalk.de/forum/imac-5-1-a-t166684-p1628989.html#post1628989

    Zu diesem Soundsystem:
    Ob es gut klingt, kann ich Dir nicht sagen - ich kenne es nicht. Grundsätzlich bin ich häufig erstaunt, was zum Teil aus so kleinen "Brüllwürfeln" so an Sound rauskommt.
    Aber:
    Als Anschluss ist wieder mal nur der in der PC-Soundkartenwelt vertetene Mehrfach-Klinke-Anschluss verbaut (Auf dem Bild die oberen 3 Klinke-Stecker):
    [​IMG]

    Der iMac gibt die Signale aber digital über ein Toslink-Kabel aus - also sind diese Klinkenstecker hier unbrauchbar.
    Was Du brauchst, ist einen günstigen Heimkinoreceiver sowie irgendein Boxensystem.
    Oder ein Boxensystem, an das man ein Toslinkkabel als Signalquelle anschließen kann.
    So etwas könntest Du evtl. auch verwenden:
    http://www.teufel.de/de/PC-Systeme/decoderstation-3.cfm

    Grundsätzlich:
    Ich weiß nicht, ob man an seinem iMac ein 5.1-System hängen muss. Weiß natürlich nicht, wie es bei Euch um den iMac herum aussieht, aber grade die hinteren Boxen mitsamt deren Kabeln könnte ich nicht optisch ansprechend verlegen, daher kommt das für mich nicht in Frage.
    Ich habe ihn mit einem langen optischen Kabel mit meinem Heimkino im Wohnzimmer verbunden.
     
  7. Mac@Home

    Mac@Home Goldparmäne

    Dabei seit:
    27.04.08
    Beiträge:
    566
    Wie es Phate schon richtig erklärt hat, brauchst du für 5.1 mit deinem iMac einen 5.1 Receiver mit optischem Eingang. Der iMac überträgt die Daten als Stream an deinen Receiver, welcher diesen Stream dann decodiert.
    Das Kabel um iMac und Receiver zu verbinden sieht so aus:
    http://geizhals.at/deutschland/a224770.html

    Dieses Einsteiger-System ist vergleichsweise günstig und bietet eine Menge Funktionen:
    http://geizhals.at/deutschland/a246583.html

    Testbericht:
    http://www.av-magazin.de/Test-JVC-TH-L1-Audio-Video-Anl.1420.0.html
     
  8. apple_maulwurf

    apple_maulwurf Kaiser Wilhelm

    Dabei seit:
    14.08.07
    Beiträge:
    175
    @ Phate

    Sorry, meinte es nicht so, hab mich wohl falsch ausgedrückt. Ich wollte eigentlich sagen, dass der iMac keine Anschlussmöglichkeiten für ein 5.1 System bietet, außer man macht den Umweg über eine externe Soundkarte, oder einen Receiver.
    Und ich glaub net, das bei nem Kostenrahmen von 100 Euro noch Platz is für ne 129€ teure Decorderstation ;)

    @ Mac@Home
    Das JVC System kannte ich ncoh nciht, und kann es auch nicht beurteilen, der Bericht hört sich gut an, das System an sich macht auch einen ganz durchdachten Eindruck.
    Was man sich allerdings auch überlegen muss, ist die Tatsache, dass RazerRazer nur von DVB-T gesprochen hat.
    Mir wäre nicht bekannt, dass DVB-T in Dolby Surround übertragen wird!!
    Also: Wenn etwas schlichtes her soll, dass trotzdem einen super Klang bietet verweise ich wieterhin auf die
    Bose® Companion® 2 Series II, falls auch ab und zu DVD`s geschaut werden, ist das System von JVC sicher eine der besten Alternativen!

    Greez
     
  9. RazerRazer

    RazerRazer Starking

    Dabei seit:
    05.10.08
    Beiträge:
    218
    Hey danke für die zahlreichen Antworten!

    Sau starke Community hier!

    Stimmt Phate, der iMac steht in meinem Arbeitszimmer, wo es sehr aufgeräumt ist. Die vielen Kabel würden tatsächlich stören, war aber fast dabei, das 5.1 System zu kaufen. Die positiven Bewertungen zwangen mich fast zum kauf, außerdem die ganzen Kommentare zu diesem billigerem System, dass es soo viel besser ist, als Stereo. Aber es gab auch ein paar negative, die wohl auch etwas mehr Wissen.

    Soldier360,
    die harman/kardon (JBL) Soundsticks gefallen mir von der Optik her garnicht, dieses dursichtige Plastik. Aber danke für deinen Tipp!

    apple_maulwurf,
    die Lautsprecher gefallen mir sogar optisch sehr gut. Hast du mit ihnen gute Erfahrungen gemacht? Wenn der Sound stimmt, würde ich mir sie holen!

    Gaffalover,
    auf eine externe Soundkarte würde ich gerne Vezichten, sonst sieht mein Schreibtisch gleich wie zu Windows-Zeiten aus. :)

    Mac@Home,
    das System sieht wirklich nicht schlecht aus, sogar besser als das Logitech, aber ich habe mich wohl für die normalen Lautsprecher Entschieden, wie die meisten Empfehlungen hier.

    Nochmals danke an alle!
     
  10. Eosaner

    Eosaner Englischer Kantapfel

    Dabei seit:
    08.05.08
    Beiträge:
    1.077
    Haste vielleicht mal über die H&K Soundsticks 2 nachgedacht?
    Klingen super und bewegen sich im 100€ Preisfeld, nur die Optik ist natürlich Geschmackssache...;)
     
  11. RazerRazer

    RazerRazer Starking

    Dabei seit:
    05.10.08
    Beiträge:
    218
    So ist es. DVD schaue ich am Fernseher.
    Das ist wahrscheinlich meine Entscheidung!

    Danke für den super Tipp!
     
  12. RazerRazer

    RazerRazer Starking

    Dabei seit:
    05.10.08
    Beiträge:
    218
    Ja, habe ich, bloß die Optik gefällt mir absolut garnicht. Die BOSE sehen aber ganz nett aus. Hoffe, dass die (BOSE) auch im AUDIO-Bereich punkten können.
     
  13. Mac@Home

    Mac@Home Goldparmäne

    Dabei seit:
    27.04.08
    Beiträge:
    566
    Bis vor kurzem sendete z.B. ProSieben in einigen Gebieten auch einen AC3 DD5.1 Stream über DVB-T. Dieser wurde aber wieder entfernt. Kann natürlich sein, dass er wiederkommt.
    Wahrscheinlicher ist aber eher die Wiedereinführung mit DVB-T2. ;)
    Was natürlich bleibt ist das matrizierte Dolby Surround und Pro Logic I/II im Stereosignal. Das wird immer mitgesendet, sofern vorhanden. DS klingt nicht besonders, DPL2 ist ganz ordentlich. Für DPL2 ist ein 5.1 System Pflicht.

    Wieder du es aber schon richtig erkannst hast, ging es mir dabei primär um das Abspielen von DVDs oder später vielleicht auch von Blu-ray. Ich weiss wie verführerisch das sein kann, wenn man einen 24" iMac hat. :-D
    Aber er schaut ja eher auf dem Fernseher DVDs, wie er es gerade geschrieben hat.
     
  14. Phate

    Phate Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    04.05.06
    Beiträge:
    795
    Rein optisch gefallen mir die größeren BOSE auch ganz gut (Bose Companion 5 2.1 System).
    Aber 400,- € dafür finde ich ehrlich gesagt jenseits von Gut und Böse.

    Vielleicht ist in der gehobenen Preiskategorie auch diese Combo interessant:
    http://www.teufel.de/de/iTeufel/Motiv-2.cfm

    (Auch wenn ich jetzt wieder Teufel verlinke - ich habe mit denen nichts zu tun).
    Aber am interessantesten finde ich eigentlich dieses JVC System.
    Vielleicht nehme ich das als 2.1 System und packe die Rear-Boxen in den Keller ;)
     
    #14 Phate, 06.10.08
    Zuletzt bearbeitet: 06.10.08
  15. Mac@Home

    Mac@Home Goldparmäne

    Dabei seit:
    27.04.08
    Beiträge:
    566
    Das würde ich lieber lassen.
    Wenn man schon vorher weiss, dass man mit der Anlage grösstenteils Musik hören will, dann sollte es schon ein anständiges Stereopaar sein. 2.1 ist natürlich meist noch einen Tick besser, da hier der LFE (Subwoofer) den Frontlautsprechern die sehr tiefen Frequenzen erspart.
    Also für diesen Einsatzzweck am Besten zwei Zwei-Wege Frontlautsprecher mit jeweils 1x Kalotte/Bändchen und 1x Konus. Dazu noch einen LFE mit grösserem Konus.

    Das geht dann aber leider schon richtig ins Geld, auch wenn es meist eine Investition fürs Leben ist. Ich kann nur sagen: Es lohnt sich!
    Btw: Lieber aktive Studiolautsprecher als Hi-Fi Lautsprecher. Den Sound kann man sich später mit einem EQ auch selber versauen. :-D
     

Diese Seite empfehlen