1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

[LaTeX] Zellen in tabular berechnen...possible?

Dieses Thema im Forum "LaTeX" wurde erstellt von Zettt, 29.06.07.

  1. Zettt

    Zettt Doppelter Melonenapfel

    Dabei seit:
    16.10.05
    Beiträge:
    3.374
    Tach,

    Ich hab irgendwie gedacht, vor einigen Tagen mal einen Beitrag gelesen zu haben in welchem geschrieben wird, dass man mit LaTeX innerhalb von tabular einzelne Zellen auch berechnen lassen kann. Dort wurde ein bestimmtes Package angesprochen.

    Irre ich mich da oder war das wirklich so?

    Thanks for your help
     
    Tengu gefällt das.
  2. Tengu

    Tengu Apfel der Erkenntnis

    Dabei seit:
    05.02.07
    Beiträge:
    721
    Das interessiert mich auch. Allerdings kann ich mir das technisch irgendwie grade nicht vorstellen, da LaTeX doch eigentlich ein Textsatzsystem ist...
     
  3. Zettt

    Zettt Doppelter Melonenapfel

    Dabei seit:
    16.10.05
    Beiträge:
    3.374
    Schon klar. Aber ich war wirklich etwas baff als ich das neulich sah. Ich kann mich natuerlich auch verlesen haben. Habe die Seite relativ schnell weg geklickt.

    Im Moment ist fuer mich immer noch die beste Loesung ueber ein .csv zu gehen. ;)
    Ich gebe an das als Zell-Trennung ein "&" verwendet werden soll und mache dann in einem TextEditor nochmal ein suchen und ersetzen per RegEx
    "$" suchen und durch "\\ \hline" ersetzen. o_O

    Ich dachte urspruenglich daran, man koenne ja Office komplett ersetzen *pfeif*
     
  4. KayHH

    KayHH Gast

    Klar kann LaTeX auch rechnen. Es gibt z.B. ein Package mit dem man prima Rechnungen schreiben kann, OHNE das man die MwSt. vorher manuell ausrechnen muss.


    KayHH
     
    Tengu gefällt das.
  5. Tengu

    Tengu Apfel der Erkenntnis

    Dabei seit:
    05.02.07
    Beiträge:
    721
    Gut... wenn der offizielle LaTeX Gott das sagt. :) Die Frage ist: WO, WIE, WAS?
     
  6. quarx

    quarx Hadelner Sommerprinz

    Dabei seit:
    17.04.05
    Beiträge:
    8.541
    Fürs LaTeX-Rechnen mit Kommazahlen:
    \usepackage{calc}

    (Ganzzahlrechnungen funktionieren mit Bordmitteln)
     
    Zettt gefällt das.
  7. dbdrwdn

    dbdrwdn Seidenapfel

    Dabei seit:
    28.01.06
    Beiträge:
    1.335
    kann hier mal einer karma verteilen...ich darf nicht.

    finde ich klasse wie schnell hier immer bei latex geholfen wird...
     
  8. Tengu

    Tengu Apfel der Erkenntnis

    Dabei seit:
    05.02.07
    Beiträge:
    721
    Ich auch nicht... aber mir ist nicht klar wie ich damit, trotz dessen, dass ich die Grammatik des Packages verstehe in einer tabular Umgebung

    a) Spalten/Zeilen addressiere
    b) überhaupt mal 3*4 rechne oder so was...
    c) hmm...

    Gruß,
    Mark
     
  9. quarx

    quarx Hadelner Sommerprinz

    Dabei seit:
    17.04.05
    Beiträge:
    8.541
    Tabellen aufbauen wird man vermutlich mit Hilfe von TeX-Schleifen, so wie hier.

    Einfache Rechnungen mit ganzen Zahlen wie 3+4 kann man in TeX mit Hilfe der Register oder auch mit eigenen Zählern (counter) ausführen. Z.B. wird durch
    Code:
    \newcount\x
    \x=3
    \the\x
    
    ein Zähler \x definiert, mit dem Wert 3 belegt und ausgedruckt. Multiplizieren mit ganzen Zahlen (z.B. 4) geht so:
    Code:
    \multiply\x by 4
    Mit dem calc-Paket (s.o.) kann man statt der Präfix-Schreibweise (\multiply vor seinen Argumenten) die gewöhnliche Infix-Schreibweise benutzen und auch mit Kommazahlen rechnen, insbesondere dividieren.

    Derlei Rechnungen können natürlich beliebig kompliziert aussehen, z.B. gibt es sogar das Apfelmännchen mit LaTeX... :cool:
     
  10. Zettt

    Zettt Doppelter Melonenapfel

    Dabei seit:
    16.10.05
    Beiträge:
    3.374
    Hab gerade Karma verteilt @dbdrwn ;)

    Sag mal hast du zu dem ganzen calc Paket auch einfach ein Beispiel? Das bringt (zumindest mir) mehr als die Dokumentation dazu.
     
  11. quarx

    quarx Hadelner Sommerprinz

    Dabei seit:
    17.04.05
    Beiträge:
    8.541
    Was hättest Du denn gern konkret? Hier 3 mal 4 mit LaTeX und dem calc-Paket:
    Code:
    ...
    \usepackage{calc}
    ...
    \newcounter{x}      % neuer Zaehler x
    \setcounter{x}{3*4} % setzt x auf 3 mal 4
    \thex               % x ausgeben
    
    Dass im \setcounter-Aufruf die Arithmetik so wie hingeschrieben funktioniert, bewirkt das calc-Paket. Mit Kommazahlen rechnen geht auch, allerdings wird am Ende auf Ganzzahlen gerundet (muss so sein, da Counter ganzzahlig sind):
    Code:
    \setcounter{x}{2*\real{3.1415}}
    
    Echte Gleitpunktarithmetik mit skalaren Größen (d.h. ohne Einheiten cm, mm, pt etc.) geht mit TeX bzw. LaTeX IMHO nicht, da dafür keine Register zur Verfügung stehen. Die von KayHH angesprochene Berechnung der Mehrwertsteuer in LaTeX "emuliert" wahrscheinlich eine Gleitpunktrechnung, da man dort nur 2 Nachkommastellen berücksichtigen muss und das Ganze auf eine Ganzzahlmultiplikation zurückführen kann.

    Beispiele für von LaTeX automatisch erzeugte Tabellen gibt's ja schon in o.a. Schrieb.
     
  12. Zettt

    Zettt Doppelter Melonenapfel

    Dabei seit:
    16.10.05
    Beiträge:
    3.374
    Oh entschuldige bitte. Das hab ich nicht gesehen :eek:

    (Na dann hoffen wir mal das sich Kay hier nochmal meldet. Mich wuerde naemlich genau das rechnen mit % usw. interessieren. Moechte damit ja meine Rechnung erstellen ;))
     
  13. Tengu

    Tengu Apfel der Erkenntnis

    Dabei seit:
    05.02.07
    Beiträge:
    721
    Meine Sekretärin wird später kein Excel bekommen; nur das :)

    Ich meinerseits nutz das ab jetzt. Ich finde das genial...
     
  14. quarx

    quarx Hadelner Sommerprinz

    Dabei seit:
    17.04.05
    Beiträge:
    8.541
  15. Zettt

    Zettt Doppelter Melonenapfel

    Dabei seit:
    16.10.05
    Beiträge:
    3.374
    Sehr geil! BTW > Wie hiess noch diese eine Suchmaschine da mit der man irgendwelche Sachen suchen kann??? ;)

    Allerdings muss man das .sty File noch anpassen.
    Ich, als Tontechniker, berechne fuer meine Taetigkeiten 19% Mehrwertsteuer ;)
    Einfach nach "16" suchen, kommt im gesamten Dokument nur einmal vor die Ziffer.

    Aber sonst wirklich ganz brauchbar. Schade das ich keine Arbeitszeit eintragen kann als "Anzahl". Datum muss auch immer dazu. Im grossen und ganzen aber ein enormer Fortschritt. Bin begeistert.

    Achja. Man koennte ZUR NOT (wenn man Linux hat) die Berechnung in Gnumeric durchfuehren...
     

Diese Seite empfehlen