1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

[LaTeX] Schlagworte am Ende als Katalog

Dieses Thema im Forum "LaTeX" wurde erstellt von Tengu, 23.07.07.

  1. Tengu

    Tengu Apfel der Erkenntnis

    Dabei seit:
    05.02.07
    Beiträge:
    721
    Moin!

    Wie kann ich am Ende eines Dokumentes einen Schlagwortkatalog erzeugen, der tabellarisch die Worte listet mit Seitenzahl? Weiß das wer?
    Von Hand würd ich das ungern machen.

    Gruß,
    Mark
     
  2. lady_whiteadder

    Dabei seit:
    28.09.04
    Beiträge:
    28
    Hallo!

    Das macht man am besten mit makeindex ...

    Einem Helferprogramm, daß für dich das sortieren übernimmt und Seitenzahlen anfügt ...

    Hier ist eine Kurzbeschreibung: 9. Kapitel im Kochbuch für LaTeX.

    Die komplette Dokumentation findest du im CTAN bei DANTE.

    Die FAQ's bei DANTE sind übrigens immer einen Blick wert ;)
     
    Tengu gefällt das.
  3. Tengu

    Tengu Apfel der Erkenntnis

    Dabei seit:
    05.02.07
    Beiträge:
    721
  4. quarx

    quarx Hadelner Sommerprinz

    Dabei seit:
    17.04.05
    Beiträge:
    8.541
    Für Glossare oder Indexe musst Du schon selbst im Quellcode beim ersten Auftauchen eines Schlagwortes entsprechend verlinken (z.B. mit \index). Woher soll LaTeX denn wissen, welches Wort wichtig ist oder nicht?
     
  5. Maksi

    Maksi Gast

    Du musst außerdem bei jedem Wort einzeln ein Index-Tag setzen, wenn ich richtig informiert bin.

    Hast Du z.B. 50 mal das Wort Axiom drin, weil es relativ häufig vorkommt, wirst Du sicher nicht jedes Vorkommen dieses Wortes indexieren (?) wollen, sondern nur an den Stellen, an denen es auch um Axiome als Axiome geht und nicht nur nebenbei erwähnt wird, dass ein anderer Sachverhalt ähnlich mit Axiomen sei.

    Kurz gesagt: um eine mühevolle Handarbeit wirst Du nicht herumkommen, da das Indexieren keine automatische sondern eine intelligente Angelegenheit ist.
     
  6. Tengu

    Tengu Apfel der Erkenntnis

    Dabei seit:
    05.02.07
    Beiträge:
    721
    Jepp... Danke für die Hilfe ;). Da muss ich wohl mal ne Nachtshicht einlegen. Verdammt :)
     
  7. missile à moyenne portée

    Dabei seit:
    20.09.05
    Beiträge:
    70
    Ich habe hier auch ein Dokument in das ein Index muss.
    Nachdem ich das mit den Befehlen \makeindex und \index{} gemacht habe, kommt ja nun das Problem, dass TeXShop damit fast nichts anfangen kann und nur die *.idx-Datei erstellt.
    Nach etwas Gefluche und Gesuche habe ich herausgefunden, dass das iTeXMac kann und auch noch die passende *.ind-Datei erzeugt.
    Damit habe ich jetzt auch den Index in meinem Dokument.
    Nur habe ich in einem Beispiel gesehen, dass das auch mit diesem hübsch aussehenden großen Buchstaben (Initiale?) vor Beginn eines Index-Abschnitts geht (siehe Anhang) – aber wie?
    Ich habe hier gelesen, dass das mit einer angepassten Stil-Datei möglich ist.
    Aber leider weiß ich nicht, wo ich diese finde.

    Kann mir jemand helfen? Gerne auch eine einfachere Lösung als in dieser Datei rumzuwurschteln.

    Danke schonmal
    TOM
     

    Anhänge:

  8. KayHH

    KayHH Gast

    TeXShop kann das auch. Die meisten vergessen nur irgendeinen benötigten Teil.

    Minimales Grundgerüst:
    \documentclass[a4paper,12pt]{article}
    \usepackage{makeidx}
    \makeindex
    \begin{document}
    Lore Ipsum
    \index{Test}
    Bla bla
    \printindex
    \end{document}

    LaTeX laufen lassen
    MakeIndex laufen lassen
    LaTeX laufen lassen

    fertig!


    KayHH
     
  9. missile à moyenne portée

    Dabei seit:
    20.09.05
    Beiträge:
    70
    Gut, so habe ich das auch. Es geht auch in TeXShop, wenn ich iTeXMac drüber laufen lassen habe, dann ist ja die *.ind-Datei auch da.
    Aber mein Problem ist die Erstellung der *.ind-Datei aus TeXShop heraus.
    Wie geht das?
    Ich lese überall MakeIndex laufen lassen - aber was ist das? Ein eigenständiges Progamm oder ein Terminal-Befehle oder oder oder?

    TOM
     
  10. Duke Leto

    Duke Leto Boskop

    Dabei seit:
    05.05.05
    Beiträge:
    204
    Schon mal den DropDown-Button im Standard-TeXShop-Toolbar rechts neben 'Setzen' ausprobiert. ;)

    Da kann man dann problemlos LaTeX, BibTeX oder eben MakeIndex auswählen und dann wieder setzen lassen und schwupps hat man ein Literaturverzeichnis oder einen Index, was man halt braucht ;)

    Schönes Wochenende
     
  11. missile à moyenne portée

    Dabei seit:
    20.09.05
    Beiträge:
    70
    Nein, habe ich noch nicht, die Kopfzeile habe ich nämlich ausgeblendet. :-[
    Vielen Dank für den Tipp -- Gott ist mir das peinlich.

    TOM
     
  12. Cyrics

    Cyrics Neuer Berner Rosenapfel

    Dabei seit:
    01.04.05
    Beiträge:
    1.975
    mit jedem Editor kann man ja auch Wörter suchen und ersetzen.
    Ansonsten hab ich mir mal ein Perl-Skript geschrieben gehabt, weil ich keinen Editor hatte, der dies anbot.
    Code:
    #!/usr/bin/perl -w
    use strict;
    use locale;
    
    print "Programmstart: Ersetzen bestimmter Wörter eines Textes\n";
    
    my $anzahl = 0; # statische Ausgabe am Ende
    print "Die zu bearbeitende Datei eingeben: ";
    my $datei = <>; # Datei von STDIN einlesen
    chomp($datei); # Zeilenende wegnehmen
    print "Das zu ersetzende Wort eingeben: ";
    my $wort = <>; # Wort von STDIN einlesen
    chomp($wort); # Zeilenende wegnehmen
    
    open(DB,"<$datei"); # Datei einlesen
    my @feld = <DB>;
    close DB; # Datei einlesen schliessen
    
    open(DB,">$datei"); # Datei überschreiben
    foreach(@feld) {
    	if ($_ =~ s/$wort/\\index\{$wort\}/) {
    		$anzahl++;		
    	}
    	print DB $_;
    }
    close DB; # Datei überschreiben schliessen
    print "Das Wort \"$wort\" wurde $anzahl mal gefunden.\n"; # statistische Aussage
    print "Programmende!\n";
    Naja, falls es jemand braucht... wie gesagt, bei OS X sollte es genug Editoren geben, die Suchen/Ersetzen können, wer jedoch nur auf der Shell arbeiten kann, kann es vielleicht brauchen.

    "chmod u+x dateiname.pl" muss vorher im Terminal ausgeführt werden. Die Textdatei muss also ausführbar sein. Starten dann mit "./dateiname.pl" und dann einfach den Aufforderungen folgen.
    Als Datei kann sowohl ein relativer als auch absoluter Pfad eingegeben werden.
    Die Datei wird ausgelesen, durchsucht, das entsprechende Wort ersetzt mit \index{Wort}, ein Zähler zählt die Treffer hoch, und anschliessend wird die eingelesene Datei überschrieben mit den Änderungen. Als Treffer gilt alles, was dem Wort entspricht. Dabei wird nur der erste Treffer einer Zeichenkette bearbeitet. Also WortWortWort wird zu \index{Wort}WortWort
    \usepackage{makeidx}
    \makeindex
    \printindex
    müssten dann getrennt hinzugefügt werden.
     

Diese Seite empfehlen