1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Latenzzeit Fasttrack und Logic Express 7

Dieses Thema im Forum "Musikproduktion" wurde erstellt von michast, 13.12.05.

  1. michast

    michast Adersleber Calvill

    Dabei seit:
    13.09.04
    Beiträge:
    5.810
    Hallo, schön wieder dabei zu sein.

    Nach einwöchiger, intensiver Krankheit fühle ich mich nun in der Lage, mal wieder mit einer Frage zu nerven. Ich nutze Logic Express 7, M-Audio FastTrack und ne wunderschöne Epiphone LesPaul an meinem ebenfalls wunderschönen iBook 1.42 Ghz mit 1.5 GB RAM. Nun gut, die Gitarre wird nicht das Problem sein, folgendes passiert. Ohne Effekte geschieht das, was geschehen soll, ich schlage die Gitarre, es kommt verzögerungsfrei der Ton. In dem Augenblick, in dem ich beispielsweise einen Verzerrer oder irgendeinen anderen Effekt zuschalte, kommen die Töne doch sehr nervend verzögert.

    Ich könnte zwar den Track aufnehmen und die Effekte im Nachhinein einstellen, aber irgendwie ist es nicht das, was ich will. Das iBook ist auch nicht zu langsam, ich habe gesehen/gehört, dass es geht. Wo ist mein Denkfehler? Das Book steht auf "max. Prozessorleistung". Muss ich bei Logic noch etwas verändern? Oder liegt es gar am Fast Track? Jemand meinte, die USB-Teile wären wesentlich langsamer und ich hätte mir ein FireWire Interface kaufen sollen. Kann ich nicht ganz nachvollziehen, denn USB 2.0 ist ja auch nicht so viel langsamer, wenn überhaupt.

    Leider habe ich den diesbezüglichen Workshop von Apple in Köln versäumt, in dem es um "Gitarren am Mac" ging. Hat jemand von Euch einen Tipp?

    Gruß,
    Michael
     
  2. altowka

    altowka Gast

    Hallo Michael,

    wie hast Du denn Logic konfiguriert?

    a) Einstellungen/Audio/Treiber/I-O Puffergröße
    Das ist die Latenz, die immer anfällt, wenn Du Software-Monitoring verwendest.
    Sollte so klein wie möglich sein, ohne daß ein Knacksen auftritt.

    b) Einstellungen/Audio/Allgemein/Plug-in Latenzausgleich
    Das hier bringt Dir wahrscheinlich aber nicht soviel, da ein Latenzausgleich ja nicht für live-Signale stattfinden kann.

    c) Einstellungen/Audio/Treiber/Verarbeitungspuffer.
    Das ist der Puffer, der für die Signalverarbeitung genutzt wird. Je kleiner, desto schneller, aber auch rechenintensiver.

    d) Einstellungen/Audio/Treiber/Rewire-Verhalten
    Probier mal den "Live-Modus".

    Hoffentlich ist was dabei was Dir weiterhilft. Viel Glück! :)

    Gruß, Altowka
     
  3. michast

    michast Adersleber Calvill

    Dabei seit:
    13.09.04
    Beiträge:
    5.810
    Danke Dir. Ich kann Dir sagen, Logic ist ganz schön kompliziert, aber super. Werde nachher mal ausprobieren. Wie gesagt, ich hatte gesehen, dass es geht, wusste aber nicht, mit welchem Interface. Aber, wie gesagt, Unterschied USB 2.0 und Firewire war mir nicht so logisch, eher Logic als Verursacher bzw. ich, als Logic-Neuling.

    Das Handbuch ist ja auch nicht so wirklich leicht zu lesen, und dann noch auf CD. Wenn ich es dann brauche, ist mein Book natürlich mit "Musik-machen" beschäftigt. Es wird bald ein Buch über Logic und Logic Express herauskommen (deutsch). Wenn ich das habe, wird es mir besser gehen ;)

    Gruß,
    Michael
     

Diese Seite empfehlen